laut.de-Kritik

Erstklassiges Zusammenspiel, transparente Abmischung.

Review von

"Power Of The Sound". Kein gerade einfallsreicher Titel, der im Falle der Söhne Mannheims aber höchstwahrscheinlich stark symbolbefrachtet gedeutet werden soll. Was so viel heißt wie: Musik kann etwas bewegen, vielleicht sogar die herrschenden Verhältnisse verändern.

Und die Absichten des Mannheimer Musiker-Kollektivs sind nicht die schlechtesten. Er wolle dafür sorgen, dass in seiner Heimatstadt kein rotzverschmiertes Kind mehr am Straßenrand stehe, versprach einmal Deutschlands Soul-Sänger Nummer eins und Söhne Mannheims-Mitglied Xavier Naidoo.

Dieses Ziel dürfte er zwar nicht erreicht haben, aber immerhin weiß der Mann, auf wessen Seite er steht. Auf der Seite Gottes. "Du bist weder kalt noch heiß. Weil du aber lau bist, werde ich dich ausspucken aus meinem Mund", heißt es sinngemäß in der Bibel. Und Xavier dürfte dieser Zorn beim jüngsten Gericht kaum treffen. Denn er ist heiß: Mannheim versteht er als Ebenbild Jerusalems und der Königsstuhl erinnert ihn an den heiligen Berg Zion. Dieser religiöse Background äußert sich in der Leidenschaft der Musiker und springt auch aufs Publikum über, wie der erste Live-Output der 14 Musiker zeigt, der den Fans als Doppel-CD bzw. Doppel-DVD gereicht wird.

Der Sound der beiden Studioalben "Zion" und "Noiz" ist bekannt: Soul, Pop, Dancehall, Hip Hop, R'n'B, Rock - mal balladesk ("Wir sind ja auch Romantiker"), mal kraftvoll, meist mit deutschen Texten, auch mal auf englisch. Die im vergangenen Jahr ausverkaufte "Can You Feel It?"-Tour dient dabei als Ausgangsmaterial, und das Unterfangen hat sich gelohnt. "Power Of The Sound" fängt das Live-Feeling vor der ergriffenen Kulisse der Fans gut ein: die spezielle Genre-Fusionen der Söhne und ihr erstklasssiges Zusammenspiel, das relativ druckvoll und transparent abgemischt wurde.

Die Rituale der Band, die für viel Atmosphäre bei den Fans sorgen, fängt die DVD natürlich noch besser ein. Und als dickes Fanpaket bietet sie mit Behind The Scence-Material wie einer Tour-Doku, persönlichen Porträts der Bandmitglieder, Bonus-Tracks, neun Videoclips und einigen Extras (beispielsweise einen Kurztrip nach Israel) noch einige andere Persepktiven auf die Söhne Mannheims. Ernsthaftigkeit und Kommerz gehen bei den Söhnen durchaus Hand in Hand, und so wird "Power Of The Sound" wie geschnitten Brot über die Ladentheke gehen.

Trackliste

  1. 1. Can You Feel It?
  2. 2. Im Interesse Unserer Gemeinschaft
  3. 3. Komm Heim
  4. 4. König Der Könige
  5. 5. Zurück Zu Dir
  6. 6. Sofern Du Mir Nah Bist
  7. 7. Jah Is Changing All
  8. 8. The Power Of The Sound
  9. 9. Meine Stadt
  10. 10. Vielleicht - Unplugged
  11. 11. Und Wenn Ein Lied
  1. 1. Armageddon
  2. 2. Traurige Lieder
  3. 3. Babylon System
  4. 4. Dein Leben
  5. 5. Ich Geh Mit Dir
  6. 6. Wenn Du Schläfst
  7. 7. Geh Davon Aus...
  8. 8. Volle Kraft Voraus
  9. 9. Was wird Mich Erwarten
  10. 10. Zion
  11. 11. Mein Name Ist Mensch

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Söhne Mannheims – Power of the Sound €3,99 €3,00 €6,99
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Söhne Mannheims – Power of the Sound €5,29 €3,00 €8,28

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Söhne Mannheims

Die Söhne Mannheims sind ein Künstler-Kollektiv aus ursprünglich 17 Musikern. Angeführt von Xavier Naidoo (Gesang) und Michael Herberger (Keyboards) …

Noch keine Kommentare