Ein Sodom-Album zu rezensieren gestaltet sich in etwa so spannend wie ein Samstagnachmittag in der Münchner Allianz-Arena: Man weiß schon vorher, was einen erwartet. Ähnlich wie die Bundesliga-Kicker des FC Bayern ziehen auch die Ruhrpott-Legenden um Thrash-Oberhaupt Tom Angelripper seit gefühlten …

Zurück zum Album
  • Vor 4 Jahren

    Hab als kleiner Teenie "Agent Orange" geliebt und rauf und runter gehört. Direkt mal wieder anhören.

  • Vor 4 Jahren

    „Der sodomsche Panzer rattert unbarmherzig über die Schlachtfelder der Zeitgeschichte.“

    Besser kann man das Album nicht zusammenfassen. Sodom laufen wie ein gut geöltes Getriebe, da kannst du als Fan von Thrash echt nichts falsch machen. 4/5.

    • Vor 4 Jahren

      wer 2016 noch thrash fan ist macht vermutlich alles falsch :/
      qed
      http://www.metalflirt.de/community/profil/…

    • Vor 4 Jahren

      Muss torque da definitv recht geben.

      @torque
      Alter, wo gräbst du eigentlich immer so son Scheiß aus? Das ist ja richtig hart :lol:

    • Vor 4 Jahren

      Dann nutz ich den Aufhänger um ein bisschen für Vektor Werbung zu machen. Sehr, sehr guter Tech Thrash, das neue Album ist ein heißer Anwärter auf das Album des Jahres

      https://www.youtube.com/watch?v=qMCsv-zj56s

    • Vor 4 Jahren

      Ich glaub, du wärst mit nem Haarschnitt und nem Bad besser bedient.
      Bist du sowas wie der Toriyamafan des Metal oder so?
      Vor ein paar Tagen brichste ne Lanze für den schlimmsten Metal überhaupt, aka Powermetal und jetzt willst du Thrash verteidigen.

      Gegen Vektor hab ich persönlich nichts, aber warum müssen die (Metal)Fans immer so hängengebliebene Fotzen sein? :sigh:

    • Vor 4 Jahren

      Metalflirt beste Seite. :D
      Ich glaub, ich hab Olivanders Profil gefunden:
      http://www.metalflirt.de/community/profil/…

      Sehr sympathische Beschreibung.

    • Vor 4 Jahren

      Metalflirt...?! Aber gut gelacht... "Thrash-P... Das P steht für Metal..." und ich dachte schon für Gefahr!
      Der Elektrojude lügt... Nach dem zweiten Absatz stelle ich seine sexuelle Orientierung absolut infrage.

    • Vor 4 Jahren

      @ moodycurmudgeon. Du darfst mich nennen wie du willst, Süßer ;)

    • Vor 4 Jahren

      @Morpho
      Das könnt tatsächlich gut passen. Ich glaub, beim promovierten Naturwissenschaftler hatter auch gelogen :D Warum ist der in letzter Zeit so drauf? Hat der seine Tage?
      @jenzo
      Du bist nicht allein. Nach dem ersten dachte ich: Okay, er ist ein Nerd. Nach dem zweiten (und alles danach) Achso, der ist ein Nerd und ein Homo. :D

    • Vor 4 Jahren

      @soulforged
      Was ist eigentlich dein Nick auf der Seite? :D

    • Vor 4 Jahren

      xXTrve-DragonslayerXx natürlich.

    • Vor 4 Jahren

      @moody
      "Irgendwas mit Medien" wäre glaubhafter gewesen.
      Ich finde auch, dass die Suche nach Sex ziemlich schwierig wird, wenn er erst einmal in epischer Breite über die Bedeutung des I-Punktes in der Renaissance oder warum "Star Trek - The next Generation" der beste Ableger der Serie referiert.

    • Vor 4 Jahren

      Das mit dem promovierten Naturwissenschaftler ist, wie sein Name, eine Anspielung auf Dr. Axel Stoll.

    • Vor 4 Jahren

      Dr. Axel Stoll hab ich neulich noch in so nem abgefahrenen Mixset referieren hören...

      https://soundcloud.com/loose-lips123/loose…

    • Vor 4 Jahren

      Stabil, mit dem nickname "Elektrojude" gleich alle gurls abzuschrecken die unwürdigerweise im NSL-Stammtisch-game nicht so firm sind.

      Der Sven würde sicher ne gute Analfotze für Torque abgeben :3 (also auch dann, wenn er nicht eh schon Olivander ist).

    • Vor 4 Jahren

      @jenzo
      Das wäre in der Tat glaubhafter gewesen. Ich bin was Star Trek angeht zwiegespalten: ich mag Kirk(und Shatner) nicht, aber ich mag seine Crew lieber. Pille und Spock sind meine Lieblinge :D Picard ist definitiv der bessere Captain. (Auch ist Stewart meiner Meinung nach der (wesentlich) bessere Schauspieler.

      Wenn ich mich jetzt vollkommen mit dem Post diskreditiert habe, ist das vollkommen in Ordnung, daran kann ich nämlich nichts ändern.

      Stoll ist natürlich ein Ehrenmann :D

    • Vor 4 Jahren

      Ich bin gar kein Star Trek-Fan, ich dachte nur, es sei passend wegen seines Weltrauminteresses. ;)
      Außer "The next Generation" - damals in Ermangelung eines Kabelanschlusses - habe ich nie mehr als 2 Folgen einer Serie gesehen.
      Was war das für 1 Life?!?

    • Vor 4 Jahren

      Ihr habt meinen Post nie gelesen, der existiert gar nicht :whiz:

      Ich habe zwar noch einen Fernseher, allerdings fungiert der heute nur noch als Monitor oder Bildschirm für die PS4. Kabel oder Schüssel habe ich seit ich alleine wohne nicht mehr, weil das Internet diese Rolle viel besser abdeckt.

    • Vor 4 Jahren

      Same here... und die Sportschau. Wobei ich dieses Jahr vielleicht mal den Wechsel von PS3 auf 4 anstrebe.

    • Vor 4 Jahren

      Die PS4 ist okay. Was du jetzt entscheiden musst, ist, ob du die PS Neo (mit "4k" Auflösung ) haben willst oder auch mit der normalen PS4 zufrieden bist.

      Das "4k" der Neo beschränkt sich meiner Meinung nach nur auf Streaming/Blu-Ray/Video. Technisch sollte die Neo nicht in der Lage sein, Spiele in 4k darzustellen. Dazu fehlt ihr CPU/GPU-technisch einfach die Power und das um Längen.

      Als Streaming Box / Blu-Ray Player ist die PS4 okay. Der Browser ist natürlich Mist. Die Spotify App ist so scheiße, die Entwickler, die die verzapft haben gehören alle entlassen.

      Und sie ist bei Belastung ziemlich laut.

    • Vor 4 Jahren

      Kann ich alles so bestätigen, nur die Lautstärke nicht. Was bedeutet denn bei dir "Belastung"? Selbst nach Stunden "The Witcher 3" schnurrt die PS4 bei mir noch gemütlich vor sich hin.

    • Vor 4 Jahren

      Ich weiß nicht, ob du eine "neure" Version der PS4 hast, ich habe noch das Releasemodell. Das klingt nach ner Stunde zocken wien kleiner Staubsauger.

      Das stört mich nicht unbedingt, da ich eh fast immer Kopfhörer trage, sollte der Sound doch mal über die Anlage laufen ist sie schon zu hören.

      Das Nachfolgemodell meines Kumpels ist ne ganze Ecke leiser. Kann man nichts machen.

    • Vor 4 Jahren

      Die Seite is ja pures Gold :D
      http://www.metalflirt.de/community/profil/…

      @ps4: Ist man mit der neuen VR-Brille nicht auch auf die Neo beschränkt?

    • Vor 4 Jahren

      Das weiß ich nicht, aber VR interessiert mich eh nicht.

    • Vor 4 Jahren

      Wahrscheinlich verzichte ich auf die Neo und spekuliere auf ein dolles Bundle im Vorweihnachtswahn. Ich streame wenig und auch BluRays eher unregelmäßig. Da kann ich beruhigt Abstriche machen.

    • Vor 4 Jahren

      @tapfi
      VR soll auch mit der "normalen" PS4 funktionieren.
      Interessiert mich aber auch nicht.

      Na wenigstens ist der Typ direkt :D

    • Vor 4 Jahren

      Einzige reizvolle Entwicklung im VR-Bereich sind diese "Resident Evil (7)"-Schnipsel, imo.

      Ein Spiel mit der Story und Atmosphäre eines "Silent Hill 2" auf VR und ich würde mich für immer in die Modellpsychose verabschieden...

    • Vor 4 Jahren

      @souli
      Ich wär schon mit nem Remake zufrieden? VR ist ein nettes gimmick, mehr nicht. Und die Brille ist mir definitiv zu teuer.
      Resident Evil interessiert mich ja mal gar nicht mehr. Ich kenne Zero bis 4. Und vier fand ich damals so scheiße, dass ich mich mit RE nicht befasst hab. Durchgespielt habe ich es trotzdem.

    • Vor 4 Jahren

      @moody
      Wie gesagt, bewerte dabei nur die Schipsel, die es von "der neuesten RE-Entwicklung speziell für VR" zu sehen gibt, losgelöst von dem gesamten RE-Kosmos, der mich spielerisch seit... Nemesis? und filmisch schon gleich nach dem ersten nicht mehr gepackt hat... Aber ein Grund, sich deswegen VR zu holen bzw. den "Umstieg" vorzubereiten ist das für mich nicht...
      Sieht aus, als wollten sie sich für VR bei den Angstmechanismen früher Silent Hill-Teile (oder auch dem eingestampften "Silent Hills") bedienen, was für VR ja durchaus Sinn macht. Aber wie oft habe ich von bspw. Konami selbst die Ankündigung "weniger Fuck, yeah!-Action, mehr subtiler (Psycho)-Horror!" gelesen und jedes weitere Silent Hill war einfach weiter entfernt vom Zenit, dem zweiten Teil...
      Teil 2/3 bekam ja ein schäbiges Remake für PS3 mit noch schlechteren(!) Voiceovers als im Original, denke mal, das hast du ganz bewusst hier nicht als Remake gelten lassen - tu ich nämlich auch nicht. Und von den RE-Entwicklern erwarte ich im Endeffekt 2-3 Schockmomente (zu sehen in den aktuellen Vorab-Trailern) und ansonsten Call of Duty with Zombies as usual... Schon lange nicht mehr meine Baustelle.

      Zwei Spieleserien, die einst das Survival Horror-Genre neu definierten und nun seit vielen Generationen mit völlig falschen Rezepten alten Erfolgen hinterher jagen, imo.

  • Vor 4 Jahren

    Thrash rotiert hier nicht gerade in regelmäßigen Abständen, aber Sodom gebe ich mal ne Chance wieder. M-16 lief damals auch rauf und runter.

  • Vor 4 Jahren

    Dieser Kommentar wurde wegen eines Verstoßes gegen die Hausordnung durch einen laut.de-Moderator entfernt.

  • Vor 4 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor 4 Jahren durch den Autor entfernt.

  • Vor 4 Jahren

    Sodom sind noch eine der wenigen Thrasher, die immer denselben Scheiß machen ohne langweilig zu werden. Es gab außer Get what you deserve kein Album das ich von denen nicht mochte.

  • Vor 4 Jahren

    Also ich liebte jedes Album von ITSOE bis One Night in Bangkok. Da waren Sodom wirklich kompromisslos und brutal...es hat richtig gescheppert. Und auch das etwas andere Better Off Dead war ein geniales Album. Aber seit 2006 produzieren Sodom für meine Ohren nur Scheiße. Kritiker lieben diesen neuen melodic-scheiß und finden das sich Sodom weiterentwickelt haben. Nach jedem Song der halbgescheit losbolzt kommt n melodiebreak wenn ich son kack will hör ich mir die Veganer von Kreator an. Sodom sollten aufhören wenns am schönsten ist....ist zwar 10 Jahre zu spät dafür aber naja.

  • Vor 4 Jahren

    Nee, das Schlagzeug nervt. Komm gar nicht allzu weit in dem Album muss ich sagen, weil das bei jedem Lied so ist.

  • Vor 4 Jahren

    Überraschend gutes Album, nachdem mirt das letzte nicht allzu gut gefallen hat. Sind wieder deutlich rotziger unterwegs.

  • Vor einem Jahr

    Also SODOM höre ich ja mal sowas von GAR NICHT. Umso überraschender, dass mir das wirklich gefällt! Das Songwriting ist einfallsreich, inspiriert und frisch. Hab mir sogar das Digipak geholt. Ich glaub es nicht...Alleine die ersten drei Songs sind drei Volltreffer.