Dieses Album ist eine körperliche Erfahrung. Ein langer Drumroll kündigt sie an, dann bricht "Stand!" durch die Türe und reißt die Zuhörer:innen auf die Füße. Ganz gleich ob frühmorgens im Bett oder spätabends in der Bahn: undenkbar, hier die Füße still zu halten. Auf dem Papier eigentlich …

Zurück zum Album
  • Vor 4 Monaten

    Easy 5/5, danke für die Review.
    Die Albumwahl für den Meilenstein ist für mich auch nachvollziehbar.
    "Stand" verkörpert eben den kompletten Funkwahnsinn und ist damit das perfekte musikalische Bindeglied zwischen dem luftigen "Fresh" und dem umwerfend dreckigen "There's a riot going on".
    Für mich eine der wichtigsten Funkkombos überhaupt. Dieses Abgefuckte im Sound, dazu die ausgefinkelten Arrangements, die Technik, die Energie... unerreicht.