laut.de-Kritik

Himmel hilf, die Schweizer sind los!

Review von

Himmel hilf, die Schweizer sind los! Das Zürcher Ravepunkduo Saalschutz veröffentlicht seinen dritten Longplayer "Entweder Saalschutz". Da holen wir natürlich die Wunderkerzen raus und feiern ekstatisch.

Nach kurzem und vernichtendem Intro gehen MT Dancefloor und DJ Flumroc mit "Ravepunk Für Eine Bessere Welt" gleich in die Vollen. Es darf gehüpft werden, doch Moment: Ist das auf "Ihr Wollt Ja Doch Nur Pogen" nicht Lil Jon? Das geht ja gut los!

Saalschutz ist das mit Sicherheit humorvollste Pferd im eigentlich rundum fitten Audiolith-Stall, das gilt auch 2010 noch. Im Laufe des Albums zeigt sich: Auch wenn seit der letzten Platte "Saalschutz Macht's Möglich" fast genau vier Jahre vergangen sind, die zwei haben es immer noch drauf. Ob sie jetzt Nena zitieren oder Rock-Gitarren durch den Dance-Fleischwolf drehen – "Entweder Saalschutz" macht Spaß, von vorne bis hinten.

Auch wenn sich zwischendurch das etwas verquere "Ein Mensch Brennt", wohl eine schräge Reverenz an Rammstein, der geschmeidige Mambo (?) "Die Welt Wär Schöner" oder das mit einem Thrash-Metal-Intro versehene "In Deiner Nähe Sein" findet – mit einem bisschen Augenzwinkern versteht man auch das. Wer hat behauptet, die Eidgenossen könnten nicht lustig sein?

Ob es noch ein weiteres Saalschutz-Album geben wird, bleibt abzuwarten. Ich bin verhalten skeptisch. Für den Moment setzt die vorliegende Scheibe einen guten vorläufigen Schlusspunkt hinter eine bemerkenswerte Entwicklung – die Ravepunk-Achse Zürich-München-Hamburg-Berlin namens Audiolith hat schon wieder ein gutes Album aus dem Hut gezaubert. Auf jeden Fall Kunst, die man kaufen sollte.

Trackliste

  1. 1. No Intro By No Man With No Beard
  2. 2. Ravepunk Für Eine Bessere Welt
  3. 3. Ihr Wollt Ja Doch Nur Pogen
  4. 4. Ein Mensch Brennt
  5. 5. Laserboy Erwacht
  6. 6. Der Widerspruch
  7. 7. Die Welt Wär Schöner
  8. 8. Honi Soit Qui Maly Pense
  9. 9. In Deiner Nähe Sein
  10. 10. The Anthem
  11. 11. Headliner Der Herzen
  12. 12. Outro

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Entweder Saalschutz €13,99 €2,99 €16,98
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Saalschutz – Entweder Saalschutz €28,28 €3,00 €31,28

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Saalschutz

Da freut sich der Musikjournalist: Saalschutz aus Zürich warten erst gar nicht darauf, bis ihnen ein womöglich ungeliebtes Genre-Etikett auf den Synthesizer …

3 Kommentare

  • Vor 9 Jahren

    Vor dem Anhören: 5-6 Kumpels einladen und genug Platz im Zimmer schaffen...zum Pogen :)

  • Vor 9 Jahren

    Täusche ich mich oder ähnelt sich der Sound der einzelnen Audiolith Bands mit jedem neuen Album immer mehr.
    Keine schlechte Platte aber die Einfachheit des ersten Albums kam irgendwie besser.
    Davon mal abgesehen erinnern mich die Beats stellenweise nen bisschen zu sehr an die Atzen.

  • Vor 8 Jahren

    das album ist echt hammer.audiolith hat einfach die besten bands.zu dem Album kann man nur abgehen und sind live eh der kracher.party,party sag ich da nur. Vorallem die Anthem und honi soit qui maly pense und hedlinder der herzen gehen dermaßen ab.damn:)