Ja gut, ich sach ma ... Naja, also ... Ehrlich gesagt, ich weiß auch nicht ... Also, was is hier eigentlich los? Ok, der ehemalige Poisonblack- und Sentenced-Fronter hat auf dem Facebook Profil der Band bereits angekündigt, dass er sich mit seiner neuen Truppe S-Tool eher an Bands wie Pantera und …

Zurück zum Album
  • Vor 3 Jahren

    Leider muss man sagen, dass S-Tool zwar irgendwo noch paar Ähnlichkeiten zu Poisinblack hat, aber man versucht es nun melodisch gekünstelt "härter". Und richtig, dazu passt die Stimme von Ville nicht so ganz. Irgendwie wirken manche Songs auf mich wie ältere 0815-Metallica, allerdings ohne den gleichen melodischen Charakter. Vergleicht man S-Tool mit Tracks wie "Rush" von Poisonblack, dann bleibt in der Tat nur ein Fazit übrig: ein holpriger Start, dazu dann wohl nur Auftritte in Finnland. Gut möglich, dass man Poisonblack auch nur deshalb beerdigt hat, um aus einem schlechten Deal mit der Plattenfirma rauszukommen oder man nicht mehr so oft Touren wollte wie das Label es wollte etc.

    • Vor 3 Jahren

      Das könnte tatsächlich sein, kann ich mir aber nicht wirklich vorstellen. In Deutschland hatten die ja gar kein Label mehr und ich glaube nicht, dass die in Finnland so geknebelt wurden, dass sie anders nicht aus dem Vertrag gekommen wären. Glaube eher, dass da der Erfolg einfach ausblieb.

  • Vor 3 Jahren

    Ich weiß auch nicht so recht warum man eine Band auflösen muss
    um danach doch wieder das gleiche zu machen. Egal, mir kommt das Album zu schlecht weg. So schlecht ist es auch nicht. Als Debüt Album ok. Eine Steigerung ist allemal in Zukunft möglich. Mir lieber als ein starkes Debütalbum und danach kommt nix mehr.
    Eine Stilistische Neuordnung kann ich nicht hören.
    Dann soll man es auch nicht erwarten. Musik ist subjektiv.
    Bei einer No Name Band wäre es vielleicht als Klasse Debütalbum durchgegangen.

  • Vor 3 Jahren

    ich glaube, sentenced war eine von wenigen bands, wo ich mit eddy tatsächlich d'accord war :uiui: wobei mir die frühen besser gefallen haben.
    Eddy, hast du mal die Projekte von Taneli Jarva, dem ersten Sänger weiter verfolgt? Black League ging gut rein. Aktuell hat der gute mann drei tracks mit "Poison whisky" rausgehauen. Für mich der Sentenced beteiligte, der deutlich besser gealtert ist.
    Wenn wieder genug schekel da sind,will ich mich von ihm hacken lassen. Mal schauen, obs nen Poison whisky full album geben wird