Christina Aguilera, Jack White und Buddy Guy als Stargäste; es gibt also doch noch Gründe, in ein neues Rolling Stones-Livealbum hinein zu hören.

Wer mit dem Namen Buddy Guy spontan was anfangen kann, dem gebührt der Stones-Edelfan-Orden am Bande. Für die anderen 99 Prozent der Vorbeigesurften: …

Zurück zum Album
  • Vor 12 Jahren

    Einmal "Stones-Edelfan-Orden" büdde :) - Allerdings kennt man Buddy Guy auch sonst, wenn man sich etwas mit Blues beschäftigt. Stones hin oder her...

  • Vor 12 Jahren

    @laut.de (« Christina Aguilera, Jack White und Buddy Guy als Stargäste; es gibt also doch noch Gründe, in ein neues Rolling Stones-Livealbum hinein zu hören. »):

    Also Christina Aguilera wäre für mich weit und breit der einzig denkbare Grund, in ein neues Rolling Stones-Livealbum nicht hineinzuhören.

    Dieses Konzert verspricht doch, absolut magischer Musik-Kinostoff zu werden. Ähnlich wie schon Scorseses "The Last Waltz". Bitte nicht auf DVD! Ich werde diesen Film genießen, ja zelebrieren!

  • Vor 12 Jahren

    wat isn an dem cover schlecht?!

  • Vor 12 Jahren

    @Frane (« wat isn an dem cover schlecht?! »):

    ach, einfach das millionste stones-livefoto ohne den hauch einer neuen idee mit nacketem jagger-bauch, gähn.

    • Vor einem Jahr

      Es ist ja leider so, dass die Coverkunst ausgestorben ist. Finde ich zumindest. In den 60ern hat man noch wert auf künstlerische Cover gelegt, da war das Cover genauso wichtig wie das Album. Heute ist es irgendwie nur ein Muss, so sehen jedenfalls manche Cover aus.