Über Robin Thicke lacht die ganze Welt. Aber warum eigentlich? Ist es denn so peinlich oder gar schlimm, ein Album voller Liebeslieder über eine Person zu schreiben, die er wirklich liebt? Mitnichten. Doch wie so häufig macht auch bei "Paula" der Ton die Musik.

Denn Thickes siebtes Studioalbum bringt …

Zurück zum Album
  • Vor 8 Jahren

    Der Maurer mal wieder... Daumen hoch. Musikalisch ist das Album echt top und kein Vergleich zu Blurred Lines, aber diese ganze Story drum herum und diese Texte, das ist einfach zu peinlich und unsympathisch, der hat sichs damit ganz schön versaut.

  • Vor 8 Jahren

    thicke hat es einfach drauf, lebensbejahenden sexual-pop zu machen. besseres wird es dieses jahr nicht für den aufkeimenden sommer geben. das müssen selbst die zotteligen kuttenknechte oder rap-knastis zugeben und mal ihren brutalo-metal, bzw. aggro-rap beiseite legen und sich dem wahren leben öffnen.

  • Vor 8 Jahren

    @c,

    Du bist wie Bart Simpson als "Ich hab nichts gemacht"-Junge. Anfangs ein Brüller, aber irgendwann hat man dann auch einfach genug von den immer gleichen Witzen.

    • Vor 8 Jahren

      Sehr guter Vergleich :D

    • Vor 8 Jahren

      egal. solange es neulinge hier gibt, die darauf eingehen, war es der beitrag wert.

    • Vor 8 Jahren

      wusel...dwusel?

    • Vor 8 Jahren

      Ich war kurz davor, darauf einzugehen. Mein Glück dass ich weitergelesen habe.

    • Vor 8 Jahren

      Ja es geht aber nur keiner darauf ein. Unlustig bleibt es natürlich so oder so.

    • Vor 8 Jahren

      jo, aber meine meisterstück hab ich hier schon abgeliefert. ist wie mit bands, die nicht mehr an die epochalen alben aus ihrer vergangenheit anknüpfen können. damit kann ich leben.

    • Vor 8 Jahren

      muss man ihm / ihr schon lassen. hat letztens ordentlich abgeräumt, was kerben im troll-holz angeht.

    • Vor 8 Jahren

      Ja, der Cro Kommentar ist und bleibt Trumpf. Da kann man nicht dran rütteln.

    • Vor 8 Jahren

      Jep, troll-level over 9000.

    • Vor 8 Jahren

      Viel hat das nicht mehr mit Trollen zu tun.

    • Vor 8 Jahren

      Spätestens jetzt nicht mehr, da er zugegeben hat, dass er das nur um der Reaktionen Willen tut. Da ist oomphie konsequenter.

    • Vor 8 Jahren

      Joa jetzt ist's halt vorbei. :D Aber ich vermute da kommt irgendwann ein neuer account auf uns zu.

    • Vor 8 Jahren

      Ich befürchte ja das war so:
      Anfangs war es ernst gemeint und dann, als er bemerkte, dass ihr das so unbeschreiblich ulkig findet und ihr ihn lobpreisen würdet, wäre er denn ein Troll und würde das nicht ernst meinen, ist er in den Zug eingestiegen und hat diese Rolle (die ursprünglich keine war) angenommen und inzwischen ad absurdum geführt.

    • Vor 8 Jahren

      Kein Mensch, der bei klarem Verstand ist, würde ernsthaft damit argumentieren, dass man mit locker leichtem Sommerpop bei den Mädels punkten kann.

    • Vor 8 Jahren

      man müsste hier die komplette userschaft austauschen, damit ich wieder mehr positives feedback bekommen.

    • Vor 8 Jahren

      vielleicht liegt's an dir?

    • Vor 8 Jahren

      Ich vermute ja eh hinter jedem 2. Profil Soulburn :D

    • Vor 8 Jahren

      Es gb sicher Zeiten in denen die multiplen Persönlichkeitsstörungen des lautusers und mir dazu führten, dass wir hier gut 77% der aktiven Accounts und bis zu 84% der vermeintlichen "Unterhaltungen zwischen verschiedenen usern" ausmachten, bei immerhin bis zu 43% des gesamten Traffics auf laut.de. Selbstverständlich noch vor Zeiten von "soulburn" bzw. der endgültigen Kommerzialisierung der Seite durch laut.de 3.0. ;)
      Dann kam aber vor einiger Zeit ein real life Mensch und ist einer meiner Persönlichkeiten tatsächlich auf den Leim gegangen, hat ihr nen Job angeboten, die ehrgeizige Drecksau hat angenommen.
      Ähnliches ist wohl auch dem lautuser-Erschaffer passiert. Jedenfalls sind die paar (empörten) Frauenaccounts der jüngeren Vergangenheit 2013-2014 alle nicht mehr von mir. Zu einigen könnte ich mir aber so eine Jedi-Padawan-Beziehung vorstellen bei Interesse. Aber ich hab, wie man evtl. bemerkt hat, kaum noch Zeit für sowas hier und werd auch echt langsam zu alt für den Scheiß (vgl. wiederkehrende Murtaugh-Momente und entsprechende Enthaltung meinerseits in den üblicherweisew verdächtigen Threads).
      Und diese beschissen ehrgeizige Job-Persönlichkeit, die unser Geld vornehmlich mit dem ersinnen dämlicher Werbesprüche für verdammte Cornflakes-Schachteln verdient, sitzt inzwischen häufig in unserem Oberstübchen an den Schalthebeln, hat die Musikerpersönlichkeit mit Kräuterbutter ruhig gestellt und der Forentroll-Persönlichkeit ne Socke ins Maul gestopft...

  • Vor 8 Jahren

    Konnte 530 Kopien in der ersten Woche ablegen :D