Reel Big Fish bringen also ein neues Album heraus. Worauf darf man gespannt sein? Viel Sonnenschein, Ska und Punk und hier und da auch ein wenig Reggae? Natürlich. Gespannt darf man höchstens deshalb sein, weil "Monkeys For Nothin' And The Chimps For Free" die erste Scheibe ist, nachdem die Band von …

Zurück zum Album
  • Vor 13 Jahren

    Muss ja echt schlimm sein...

  • Vor 13 Jahren

    "Omniseriös" scheint die neue Lieblingsvokabel der Redaktion zu werden. :)

  • Vor 13 Jahren

    Täusche ich mich oder wird da Mark Knopfler im Albumtitel zitiert? Und wenn ja, warum?

  • Vor 13 Jahren

    Nicht gerade zitiert, eher parodiert. Im Original geht es "Money for nothin' and the chicks for free" ...

  • Vor 13 Jahren

    Mich wunder ehrlich gesagt, dass Reel Big Fish überhaupt noch ein Album raus gebracht haben. Auf "We're Not Happy Until You're Not Happy" hatten die nur so Titel, wie "Don't Start A Band"
    Ich dachte schon, die seien nicht mehr glücklich miteinander. Oder es geht nur ums Geld...

  • Vor 13 Jahren

    Ich als Reel Big Fish Fan hatte mir ehrlich gesagt auch etwas mehr vom Album erwartet. Doch so katastrophal, wie es im Artikel herüberkommt, ist es nun ja wirklich nicht. Wer Reel Big Fish mag, wird auch dieses Album mögen. Ein Girlfriend-Lied, ein F.U.-Song sowie ein wenig Gefluche über den Gegenüber, etwas übers Saufen und ein Coversong (übrigens nicht ein alter Hut wie im Artikel gedeutet, sondern ReelBigFish-Standard) ... ja, Reel Big Fish bleiben sich treu: toll und sehr lustig wie immer. Wenn ich etwas ganz anderes hätte hören wollen, hätte ich zu einer anderen Band gegriffen. Bin insofern nicht negativ überrascht.

    ...
    Maßlos angepisst bin ich gerade übrigens, dass mich mal wieder ein sich selbst für etwas sehr wichtig haltendes Internetportal dazu gezwungen hat, einen Account anzulegen, das aber natürlich erst verriet, nachdem ich die Nachricht getippt, eine Spambotabwehr bestanden und auf Absenden geklickt hatte.. Dermaßen hinterfotziges Interfacedesign kotzt mich mehr an als alle schlechten Alben dieser Welt.

    Schöne Grüße
    Mr.Keks

  • Vor 9 Jahren

    RBF und Geldgier?! Sowas gibt's?
    Ist das Album eigentlich echt so schlecht wie in der Kritik geschrieben wird?

  • Vor 9 Jahren

    Damn, meld ich mich eben doch an, wenns nicht anders geht.
    Aber das hier kann man nicht einfach so stehen lassen.
    An dieser Stelle schließe ich mich Mr. Keks an, die Rezession übertreibt maßlos.
    Sicher ist es im Vergleich zu den Vorgängern ein wenig flacher, aber dennoch hörenswert.
    Wie gewohnt ist das, was RBF ausmacht present und zu genüge vorhanden.
    Liebe Grüße,
    -max-