Recht fleißig sind sie ja, nach "I Am" liegt nun der Zweitling der Casting-Schönheiten vor, und bereits beim Eröffnungstrack "Too Young" wird deutlich: alles beim Alten.

Da ist die eine Stimme, die ganz nett klingt (bestimmt Bahar). Die, die so ein bisschen halbgar rumzickt, muss Senna sein, und …

Zurück zum Album
  • Vor 11 Jahren

    @catweazel (« @C.M.D. («

    Bei Laut.de scheinen Mädchen, die aus Castings stammen,keinerlei Chance zu haben, egal was sie tun. »):

    http://www.laut.de/lautstark/cd-reviews/l/…

    ich sage jetzt mal, dass ein unterschied zwischen dem plural und singular von "mädchen" besteht, aber auch einer zwischen schlechter castingshow-retorten-brut und guter :smug: »):

    Dann sind Monrose ja von Laut.de anerkannte gute :D und darum um so unverständlicher der Vergleich ;)

    http://www.laut.de/lautstark/cd-reviews/m/…

  • Vor 11 Jahren

    @C.M.D. (« Dann sind Monrose ja von Laut.de anerkannte gute :D und darum um so unverständlicher der Vergleich ;)

    http://www.laut.de/lautstark/cd-reviews/m/… »):

    Muttu nur eine Rezi nehmen, die vom selben Autor verfaßt wurde, dann relativiert sich das wieder:
    http://www.laut.de/lautstark/cd-reviews/m/…

    Gruß
    Skywise

  • Vor 11 Jahren

    @C.M.D. (« @catweazel (« @C.M.D. («

    Bei Laut.de scheinen Mädchen, die aus Castings stammen,keinerlei Chance zu haben, egal was sie tun. »):

    http://www.laut.de/lautstark/cd-reviews/l/…

    ich sage jetzt mal, dass ein unterschied zwischen dem plural und singular von "mädchen" besteht, aber auch einer zwischen schlechter castingshow-retorten-brut und guter :smug: »):

    Dann sind Monrose ja von Laut.de anerkannte gute :D und darum um so unverständlicher der Vergleich ;)

    http://www.laut.de/lautstark/cd-reviews/m/… »):

    finde ich gut, dass du humor hast :klatbier:
    nein aber im ernst, wenn du dir andere reviews von gecasteten gruppen ansiehst, dann sollte dir auffallen, dass laut.de nicht unbeding die seite ist, bei der ein review deine meinung treffen wird. reviews sind ja sowieso subjektiv. aber es ist natürlich legitim deine meinung in den comments zu äußern. nur denke ich, dass das in einem forum einer fanseite mehr bringen würde.

  • Vor 11 Jahren

    @C.M.D. (« So,nun musste ich mich doch noch anmelden und meinem Ärger Luft lassen über die Rezension von On my own.

    Bei Laut.de scheinen Mädchen, die aus Castings stammen,keinerlei Chance zu haben »):

    Stimmt so absolut nicht! Hier. (http://www.laut.de/lautstark/cd-reviews/a/…)

  • Vor 11 Jahren

    Ein Punkt für Queensberry - für das, was Pro7 derzeit zusammen castet, müssen dann wohl Minuswertungen eingeführt werden?

  • Vor 11 Jahren

    @lautuser (« Könnt ihr nicht das Bild über die Review setzen:

    http://img5.imagebanana.com/img/51k8wyqb/O… »):

    boah hat collien wieder geile schuhe an :eek:

  • Vor 11 Jahren

    CMD hat schon recht.
    monrose hatten wenigstens noch gute stimmen und irgendwie hatte ich das gefühl, dass zumindest nen teil der lieder nen bestimmtes potenzial hatte.

    aber alter, hab mir grad mal das ganze album reingezogen, selbst für meine standards (die ja nu bekanntermaßen nich sehr hoch liegen) is das richtige grütze.

    die beats klingen dermaßen billig, die songmuster hat man so schon 1000 mal gehört und von den texten fang ich erst gar nich an.

    da is monrose doch um einiges höher einzustufen.

    die einzigen songs, die überhaupt hängen bleiben sind:
    love on the radio
    selfish
    scandalous

    girl like me is mit dem eindeutigen klau von

    http://www.youtube.com/watch?v=kNIufBRkxys

    und den danach folgenden cindy lauper "schnipseln" kaum noch zu ertragen.

    und dass sie das tolle "hello" von den göttlichen shakespeare sisters "entmannt" haben, ist ihnen auch kaum zu verzeihen!!!

    also bis jetzt fand ich die pro 7 produkte immer noch nen bissel besser als den bohlen dreck, aber das hier is keinen deut anders und genauso schrecklich...

    das einzige lied, was klar geht, is "too young"...das mag ich echt gern :phones:

  • Vor 11 Jahren

    @Skywise (« @C.M.D. (« Dann sind Monrose ja von Laut.de anerkannte gute :D und darum um so unverständlicher der Vergleich ;)

    http://www.laut.de/lautstark/cd-reviews/m/… »):

    Muttu nur eine Rezi nehmen, die vom selben Autor verfaßt wurde, dann relativiert sich das wieder:
    http://www.laut.de/lautstark/cd-reviews/m/…

    Gruß
    Skywise »):

    Mich stört nicht eine schlechte Kritik zu einem Album. Das ist Geschmacksache. Und als kritker bekommst du jeden Tag *das beste was jemals releast wurde* um die Ohren.

    Ich kann durchaus nachvollziehen wenn Alben durchfallen.

    Was mich zum Anmelden bewog war einfach der Vergleich, der so dämlich ist, dass es weh tut.

    Ich habe kein Problem damit, wenn ein Album durchfällt, das ist Geschmacksache. Ich habe nur ein Prob wenn man Queensberry mit Monrose in einen Sack steckt.

    Das ist mehr als ungerecht.

  • Vor 11 Jahren

    @C.M.D. (« Ich habe kein Problem damit, wenn ein Album durchfällt, das ist Geschmacksache. Ich habe nur ein Prob wenn man Queensberry mit Monrose in einen Sack steckt.

    Das ist mehr als ungerecht. »):

    Warum? Ich halte das eigentlich für relativ normal. Gibt doch zig Interpreten, die als Maßstab für Millionen ihrer Kollegen herhalten müssen. Da hagelt es vom "neuen Bon Jovi", von jemandem, der klingt wie "Chris Rea auf Koks", "ein schlechter Queen-Aufguß" oder eben "Monrose für Arme". Über solche Sachen würde ich mich nicht aufregen.

    Gruß
    Skywise

  • Vor 11 Jahren

    @Skywise (« @C.M.D. (« Ich habe kein Problem damit, wenn ein Album durchfällt, das ist Geschmacksache. Ich habe nur ein Prob wenn man Queensberry mit Monrose in einen Sack steckt.

    Das ist mehr als ungerecht. »):

    Warum? Ich halte das eigentlich für relativ normal. Gibt doch zig Interpreten, die als Maßstab für Millionen ihrer Kollegen herhalten müssen. Da hagelt es vom "neuen Bon Jovi", von jemandem, der klingt wie "Chris Rea auf Koks", "ein schlechter Queen-Aufguß" oder eben "Monrose für Arme". Über solche Sachen würde ich mich nicht aufregen

    Gruß
    Skywise »):

    Wenn man wenigstens das "Monrose für Arme" herauslesen könnte. Für mich werden da beide...öhm...Bands auf eine Stufe gestellt. Also Qualitätsstufe. Und das ist nun wirklich nicht fair ;)

  • Vor 11 Jahren

    @olliuf97 (« Wenn man wenigstens das "Monrose für Arme" herauslesen könnte. »):

    Nun ja, wenn man beim Hören von Queensberry erst mal an Monrose denkt - welche Band hat dann offenkundig mehr Charakter?

    Gruß
    Skywise,
    der sich gerade ernsthaft überlegt, wie er dazu kommt, Monrose so etwas wie "Charakter" zu unterstellen ...

  • Vor 11 Jahren

    Aber die schwarzhaarige hat was, irgendwie...

  • Vor 11 Jahren

    von monrose oder von queensberry?

  • Vor 11 Jahren

    ah, gaby...

    die is gut verpeilt. in den popstars sendungen war das total lustig mit anzusehen :D
    die hat den ganzen laden da aufgemischt :D

  • Vor 11 Jahren

    Gaby?

    Ohje, okay. Hat sich erledigt. :hangover:

  • Vor 11 Jahren

    :D

    Gabriella De Almeida Rinne
    halb brasilianerin ;)

    na, isse wieder im spiel? :D

  • Vor 11 Jahren

    Ne, eher das Gegenteil. Ich glaub, es liegt auch eher dran, dass sie mich an jmd. erinnert.

    Belassen wir es bei: "Sie hat was ... irgendwie."

    P.S.: Erschreckend, dass du das alles weißt.

  • Vor 11 Jahren

    @Vicious! (« Ne, eher das Gegenteil. Ich glaub, es liegt auch eher dran, dass sie mich an jmd. erinnert.

    Belassen wir es bei: "Sie hat was ... irgendwie."

    P.S.: Erschreckend, dass du das alles weißt. »):

    ach und das hat sie, bevor du den namen wusstest, nicht?

    ich weiss das nich, wiki weiss das.
    ich wusste nur gaby :D

  • Vor 11 Jahren

    Bei Brasilianerin muss ich an Jana Ina denken. Also gut jetzt.

    Gute Nacht!