laut.de-Kritik

Oi-Punk-Rap für den Lockdown.

Review von

"Komm', wir singen übers Saufen, über Bier und Alkohol": Was Die Ärzte einst in ihrer Hosen-Persiflage "Saufen" grölten, zelebrieren Rapper Private Paul, hier unter dem Decknamen Paulchen Punker, und sein Trinkkumpan Harminizer auf der EP "Das Leben Ist Zum Saufen Da" mit torkelnder Zielstrebigkeit in voller Länge.

In sechs Songs wanken die beiden zwischen Vollsuff und Kater und vertonen dieses Leber-Bashing mit einer Mischung aus räudigem Oi!-Punk und pointierten Rap-Parts. Kräuterschnaps-Crossover für den derzeitigen Lockdown also, während dem der Absatz alkoholischer Getränke laut Marktforschungsinstitut GfK im März im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen sein soll.

Die Deutschen kauften demnach knapp zwölf Prozent mehr Bier als im März 2019. Paulchen Punker und Harminizer dürften diesen Anstieg wohl kaum beeinflusst haben, schließlich hatten sich die beiden schon 2015 mit "Wir Saufen Es" heftig die Kante gegeben. Über die Jahre kamen fünf Exzesse zusammen, die sie nun zusammen mit dem neuen Titeltrack auf einer EP versammeln.

Der Name bleibt kompromissloses Programm, wenn "Wir Saufen Es" mit alkoholgeschwängertem Übermut die Tür zur Kneipe eintritt. Gegen Harminizers Proll-Röhren aus der feuchten Kehle wirkt K.I.Z.s "Der Durch Die Tür Geher" wie ein schüchterner Milchtrinker, während sich die rumpelnde Gitarre gerade so auf den Beinen halten kann.

"Im Notfall gibt es Terpentin / Wir saufen es / Kein Destillat kann vor uns fliehen", gibt der besinnungslose Refrain als Marschrichtung vor. Musikalisch bleibt das zwar so stumpf wie die von Fusel gelähmten Neuronen der beiden Säufer-Personas, der holprige Punk unterstreicht die besungene Thematik dafür wunderbar. Von Private Pauls düsteren Einblicken in sein Innenleben, die er zuletzt auf dem großartigen "DSEPR" gab, bleibt nichts übrig. Unreflektiert und mit Augenzwinkern spült er Alltagsprobleme mit Hochprozentigem weg.

"Diese feinperlige, scheiß herrliche Flüssigkeit / Treibt mich zum alltäglichen Glücklichsein", preist Paul in "Hurra Dosenbier!" das Pils aus der Kanne. Mit Chiptunes und Mitgröl-Refrain stellt sich dieser Song als Herausforderer für den stumpfsinnigsten Festival-Sauf-Hit gegen "Das Schlimmste Ist, Wenn Das Bier Alle Ist" von den Kassierern auf.

Nimmt man diese hirnlose Feierei einmal beiseite, blitzen auf "Das Leben Ist zum Saufen Da" aber auch bedrückende Bestandsaufnahmen des Schadens auf, den der Alkohol in der Gesellschaft anrichtet. Wenn die Perspektive in "Freiheit" vom lustigen Gelage zu prekären Lebenssituationen in Obdachlosenheimen wechselt, liefert die EP sogar harsche Kritik an der harten legalen Droge. "Im bürgerlichen Leben fand ich niemals Glück / Darum habe ich mich entschieden, ich lass' alles hier zurück / Total entspannt am Gesellschaftsrand / In Freiheit", beschreibt Harminizer den Abstieg. Thrashige Riffs begleiten den Trinker auf dieser Abwärtsspirale.

Den Kontrast zwischen besoffenem Spaß und bitterer Realität stellt auch der Titeltrack bereit, wenn es im mitreißenden Refrain heißt: "Vergiss deine Träume und Ziele / Das Leben ist zum Saufen da." Da weiß man nicht so recht, ob man sein Glas erheben oder den Inhalt lieber wegschütten sollte.

"Das Leben Ist Zum Saufen Da" präsentiert den Suff auf einer ranzigen Bühne mit Oi! und Rap, möchte dabei gar nicht geistreich rüberkommen, und schafft es irgendwie trotzdem. Paulchen Punker und Harminizer liefern hier eine stellenweise redundante, aber launige Konzept-EP, die musikalisch ebenso wankt wie ihr Titel vermuten lässt. "Komm, wir grölen noch ein bisschen!"

Trackliste

  1. 1. Wir Saufen Es
  2. 2. Saufen Bis Ich Sterbe
  3. 3. Hurra Dosenbier
  4. 4. Freiheit
  5. 5. Nicht Mehr Voll
  6. 6. Das Leben Ist Zum Saufen Da

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Private Paul

"Ich plane nicht mal, morgen noch zu rappen", wischt Private Paul die Frage vom Tisch, ob er sich auch in fünf Jahren noch am Mikrofon sehe. No Future …

2 Kommentare

  • Vor 20 Tagen

    geil! :phones: ich hol gleich mal ne palette 5,0 und chill mich an den pasinger hbf

    auf "wir saufen es" hört sich harminizer sehr sehr sehr beunruhigend ähnlich an, wie ein anderer einschlägig berüchtigter sänger :suspect:

    oder anders

    69xPunkx69
    vor 3 Jahren
    Alter, is der Erste Gigi? O-O

  • Vor 19 Tagen

    hab mir dem beigefügten link angeschaut um meine freunde zu nerven. selbst für einen witz nicht lohnendswert. wollt ihr nicht mal lieber talentvolle untergrundkünstler supporten?