Mac is Back, hieß es im Februar 2002, als Paul McCartney zum ersten Mal seit 1993 eine Welttournee startete. Trotz weniger beachteten Alben in den Jahren zuvor war die Erwartung groß, einerseits wegen der erfolgreichen Beatles-Retrospektiven in den 90ern, andererseits wegen des Songs "Freedom", mit …

Zurück zum Album
  • Vor 17 Jahren

    wunderbare songs mit einer wunderbaren band live dargeboten.

    ich hätte mir mehr unbekanntere songs gewunschen, aber paul liebt nun mal den erfolg und demnach den sogenannten mainstream.

    leider viel zuwenig ecken und kanten, aber man kann nicht sagen, dass es schlecht ist. ein wenig brav, halt.
    vorzeige-popmusik eben.

    positiv ist, dass am album NICHT "freedom" ist.

  • Vor 17 Jahren

    argh :mad:

    Da hat sich unser Paule wohl mal wieder über seinem eigenen Denkmal erbrochen.... "All My Loving"... mit 60.. :rolleyes:

    Eigentlich wollte ich in diesem Zusammenhang auch noch folgendes gewitzte Wortspiel einbringen:
    A(versionen); also Paul's neue Versionen alter Beatles-Klassiker =>> Aversionen meinerseits. Aber ich tu mich in der locker flockigen Umsetzungen meiner humoristischen Ideen immer so schwer :(
    Kann man sowas egentlich irgendwo erlernen??
    Vielleicht im Rahen von Volkshochschulkursen??? Wenn nicht, dann wäre das doch sicher eine satte Marktlücke, gell ? :eek:

    In das "gell" hätte man jetzt übrigens noch ein "d" reinwurschteln können. Dann wäre da dieser etwas verwegene Zusamenhang von "Marktlücke und "Geld". Halt ich übrigens für ein äußerst diskussionswürdiges Thema - vor allem unter gesellschaftskritischen Gesichtspunkten und ich geh jetzt ins Bett nachdem ich noch eine geraucht habe.
    (habt ihrs auch gemerkt?? das war in Zeugma!!! :eek:)

  • Vor 17 Jahren

    he, ich auch dein zeug ;) :p

    ich gehe aufs mc paul konzert in wien und fürchte mich jetzt schon vor yesterday und hey jude. :eek:

  • Vor 17 Jahren

    In München gibt er auf dem Odeonsplatz ein Konzert. Mir war die Karte zu teuer. Deshalb werde ich mir stattdessen die DVD kaufen. Back in the U.S. heißt sie.
    ...soll recht anrührend sein und hat vom Rolling Stone fünf Sternchen erhalten.

  • Vor 17 Jahren

    ich hör mir lieber die alten beatles und ein paar wings platten nochmal durch. :)

  • Vor 17 Jahren

    ja, ich steh irgendwie auch nicht so auf liveplatten und wiederkäuen alter songs. :o

  • Vor 17 Jahren

    wenn´s gut gebracht ist.
    im übrigen kann niemand sagen, wie oft mc paul noch live zu sehen sein wird. ;)

    ich möchte wenigstens EINEN der helden seit meiner kindheit einmal live gesehen haben.

    bei freddy hab ichs ja verschissen :(

  • Vor 17 Jahren

    es kann gut gebracht sein, klar. :)

    es reicht mir aber, songs einmal auf platte zu haben, die zweiten versionen hör ich mir eh nicht an.

  • Vor 17 Jahren

    ich bin schon ein cover hörer :D
    mich interessiert, wie songs noch klingen können ;)

    was ich nicht mag ist, wenn bei einem konzet der song genauso wie auf der cd ist. (elton john zb).
    da höre ich mir auch lieber die cd zuhause an (jetzt nicht unbedingt elton john, aber ab und zu schon mal), und trink gemütlich eine flasche wein, oder so.

  • Vor 17 Jahren

    Zitat (« Licht schrieb:
    Da hat sich unser Paule wohl mal wieder über seinem eigenen Denkmal erbrochen.... "All My Loving"... mit 60.. :rolleyes: »):

    Also! Warum soll man mit 60 nicht mehr über Liebe singen dürfen? Sinatra hat´s auch noch mit über 70 noch getan...und seine neue Live-Fassung ist mitreißend & gelungen (was für jede Menge anderer Titel auch gilt).

    Und dieses Album scheint wirklich gut zu sein. Ich hab´ mir ca. die Hälfte des Albums mal ´runtergeladen. Tolle Mischung aus Solo-Wings- und Beatleszeiten, versiert und lebendig gespielt/gesungen.

    Wie nevermind schon schrieb: die DVD-Kritik des "Rolling Stone" klingt richtig appetitanregend. Statt des Albums werde ich mir wohl auch die DVD besorgen.

    Let the good Times roll!

  • Vor 17 Jahren

    ich hab die cd und die knaben sind begabt ;)

    trippin the live fantastic von ende der 80er gefällt mir besser, auch weil er da die tollen songs vom "lowers in the dirt"album bringt.
    ich finde auch, dass die musiker auf trippin..... mehr charakter zeigen.

  • Vor 16 Jahren

    Dieses Album taugt als Tour Souvenir nix!!! Habe ihn auf der 2003 Tour 2mal gesehen und muss sagen, dass Paule live wirklich immer noch überzeugt!
    Aber diese lieblos compilierte Scheibe taugt wirklich nicht viel. Sicher, die Songs sind alle fantastisch eingespielt (wieviel davon live oder Studio ist möchte ich nicht spekulieren, machen ja mitlerweile fasst alle so), aber die Atmosphäre eines Konzerts kommt einfach nicht auf!
    Nicht eine Ansage ist auf dem Album!!!! Nicht einmal vor Here Today oder Something kommen Maccas Homagen an John und George!
    Tripping The Live Fantastic war da sicher mehr ein "echtes" Live-Album. Als das rauskam war ich total begeistert und wollte garkeine Bootlegs der 89/90 Tour mehr hören. Aber bei Back In The World kann ich ein Bootleg der Tour eher empfehlen. Es gibt auch einige in perfekter Soundboard Qualität! Und da hat man dann alle Ansagen, die wundervolle Massagen-Geschichte nach Carry That Weight und oft auch noch den genialen Fireman-Remix, der als Opener diente. Aber die DVD ist auch eine echte Alternative. Da muss man dann allerdings mit dem furchtbaren Freedom leben!

  • Vor 16 Jahren

    freedom zappe ich einfach weg....

  • Vor 3 Monaten

    Er denkt oft an seine verstorbene Frau Linda zurück, er liebt sie noch immer, kann sie nicht vergessen! Er ist jetzt mir mir befreundet, was ich sehr schätze. Er ist ein wunderbarer Mensch und Musiker! Ich habe auch die LP: "Jesterday And Today" mit den ORIGINAL Butcher-Cover! Wenn Paul in Deutschand ist, wird er es mir signieren!