"Ich bin nach Los Angeles gefahren, wo mir David Jost, der Produzent von Tokio Hotel ein paar neue Songs vorspielte, unter anderem auch "I Like" ... Ich hab mich sofort in den Song verliebt. Daraufhin haben wir den Track Keri Hilson gezeigt ...", legt Til Schweiger los, der Musik im Film nach eigenem …

Zurück zum Album
  • Vor 11 Jahren

    Letztens hieß es bei VIVA:

    Wie passend, der Titeltrack (Secrets) zur Fortsetzung von Keinohrhasen ist kein Ohrwurm.

  • Vor 11 Jahren

    anscheinend is der ost genauso scheisse wie der film hrhr

  • Vor 11 Jahren

    Ich finde diese Schauspielerin sehr hübsch.. diese Nora Tschirner. Hat was diebisches.

  • Vor 11 Jahren

    Pchnąć w tę łódź jeża lub ośm skrzyń fig.
    Pójdźże, kiń tę chmurność w głąb flaszy!
    Dość gróźb fuzją, klnę, pych i małżeństw!
    Pójdź w loch zbić małżeńską gęś futryn!
    Filmuj rzeź żądań, pość, gnęb chłystków!

  • Vor 11 Jahren

    Heiliger BimBäääm, ich halte mich sonst gern mal mit Kritik zurück, aber da sind genau drei Sätze drin zur Qualität der Musik und einer davon ist zu zwei dritteln aus dem Spiegel abgeschrieben (zitiert). Ich bin kein Fan von Schweiger und erst recht nicht von Keinohrhasen, aber das (und erst recht nicht diese journalistische Frechheit von Filmkritik die der Spiegel sich erdreistet hat) hat er nicht verdient.

  • Vor 11 Jahren

    Bin ich eigentlich die einzige Frau in ganz Deutschland, die diese Keinohrzweiohrhasenküken Filme doof findet?

  • Vor 11 Jahren

    Unsinnige, nichtssagende pseudo-Kritik, die man sich genauso gut hätte sparen können, vor allem, weil sie die 1-Punkt-Wertung in keiner Weise argumentativ rechtfertigt. Wir haben es hier mit einem populärmusikalischen Soundtrack zu einem Unterhaltungsfilm zu tun - nicht mehr und nicht weniger. Aber Hauptsache einfach mal drauf kloppen, wir sind ja so cool und indie.

  • Vor 11 Jahren

    @Who? (« Bin ich eigentlich die einzige Frau in ganz Deutschland, die diese Keinohrzweiohrhasenküken Filme doof findet? »):

    nicht wirklich.

    warum is denn das tolle "hometown glory" von adele ausm trailer nich dabei?! frechheit.

    die review is ziemlich undiffenrenziert.mal wieder ziemlich beschissen. auf so objektiver ebene ;)

  • Vor 11 Jahren

    @kajsa747 (« Unsinnige, nichtssagende pseudo-Kritik, die man sich genauso gut hätte sparen können, vor allem, weil sie die 1-Punkt-Wertung in keiner Weise argumentativ rechtfertigt. Wir haben es hier mit einem populärmusikalischen Soundtrack zu einem Unterhaltungsfilm zu tun - nicht mehr und nicht weniger. Aber Hauptsache einfach mal drauf kloppen, wir sind ja so cool und indie. »):
    Bis auf die letzten zwei Worte kann Ich das nur unterschreiben.

    Ich finde Nora Tschirner ganz großartig, schon seit Soloalbum, die is irgendwie frech auf ne eigenartige Art und Weise.

    Til Schweiger ist meist nicht mein Fall.

    Teil 1 hab Ich gesehn und war nicht schlecht, über den zweier bilde Ich mir kein Urteil bevor Ich nicht drin war und das sollte eg jeder machen, kann diese Leute nich ab die aus Prinzip was ablehnen, denn das erzeugt Stillstand in dem eigenen Geschmack - habe Ich lange genug so selber getan.

  • Vor 11 Jahren

    der schweiger zählt seine millionen und lacht laut und spiegel aus! :-)

  • Vor 11 Jahren

    Rpetuus stilla seu pax sufficientia jus far rego promus per fragilitas iurisdictio Fines inquinamentum latrunculus. Effor ex Balena exuo plura ut sumo lavo vindex qualiscumque Castellum fere longinquus An se Super. Nec patulum ita tui Designo curso tum Lavo misericordaliter, ubi in locupletatus farrago. Lux inhabitabilis cedo cito arx sceleratus propinquitas Pastus, cum Abutor Occursus hordeum qu.

  • Vor 11 Jahren

    Ich find es dramatisch, wenn z.B. Plushgun hier mit in die Tiefe gerissen werden. Was können die denn dafür, dass Til S. sie gut findet.
    Und vom Film auf den Soundtrack zu schließen ist sicher genauso wenig zielführend wie anders herum. (siehe new moon)

  • Vor 11 Jahren

    ich finde die Mainstream-Titel auf dem OST toll, ist doch besser als dieser ständige Indie-Rock-Schei..
    Uuups, bin ja hier bei laut.de: Ich finde natürlich alles gut, was keiner kennt und nicht kommerziell ist!! ;-)

    Passiert schon mal, wenn man die Website verwechselt...

    Übrigens, ich hab mich bei Zweiohrküken trotz Abitur und Hochschulabschluss gut unterhalten gefühlt, auch wenn TS das Genre damit definitiv nicht neu erfunden hat und es manchmal ziemlich unter die Gürtellinie ging!

    Die hier anwesende Kultur-Avantgarde kann ja ins Programm-Kino gehen...

  • Vor 11 Jahren

    Warum darf Herr Dobler den Soundtrack nicht Scheiße finden?

  • Vor 11 Jahren

    wie kann man sich nur deutsche Komödien mit Schweiger anschauen?

    wie kann man sich überhaupt nur deutsche Komödien anschauen?

    wie kann man sich überhaupt nur Til Schweiger, den Schauspieler mit den zwei Gesichtsausdrücken (maximal), anschauen?

    Fragen über Fragen ...

  • Vor 11 Jahren

    @matze73 (« Warum darf Herr Dobler den Soundtrack nicht Scheiße finden? »):

    Darf er doch... jeder hat seinen eigenen Geschmack.

    Mich stört hier nur dieses ewige: "Wir sind Indie und Avantgarde!"-Getue. Sobald etwas Mainstream ist, isses automatisch Scheiße...

  • Vor 11 Jahren

    @Fear_Of_Music (« wie kann man sich nur deutsche Komödien mit Schweiger anschauen?

    wie kann man sich überhaupt nur deutsche Komödien anschauen?

    wie kann man sich überhaupt nur Til Schweiger, den Schauspieler mit den zwei Gesichtsausdrücken (maximal), anschauen?

    Fragen über Fragen ... »):

    Die nicht mal eine Antwort wert sind, eigentlich. Ganz schön engstirnige Ansichten.

  • Vor 11 Jahren

    @Fear_Of_Music (« wie kann man sich nur deutsche Komödien mit Schweiger anschauen?

    wie kann man sich überhaupt nur deutsche Komödien anschauen?

    wie kann man sich überhaupt nur Til Schweiger, den Schauspieler mit den zwei Gesichtsausdrücken (maximal), anschauen?

    Fragen über Fragen ... »):

    Das ist genau das (übliche) Problem!
    Wie kann man nur dieses anschauen, jenes anhören - wo ich mit meinem persönlichen Geschmack doch maßgeblich für alle anderen sein sollte...