laut.de-Kritik

Zur völligen Neuerfindung fehlt der Mut. Noch.

Review von

"Der Mückenschwarm" hat Oliver Koletzki groß gemacht. Trotzdem: Der Track für die Peaktime im Club liegt inzwischen eine gefühlte halbe Ewigkeit zurück. Viel hat sich seit dem Release vor knapp zehn Jahren getan. House, vorzugsweise in seiner deepen Variante, ist zur Konsensclubmusik avanciert, und auch Oliver Koletzki tummelt sich mit seinem Schaffen längst nicht mehr auf jeder Afterhour.

Zwar residiert er nach wie vor in der Techno-Hauptstadt Berlin. Die Impulse, Anregungen und Ideen, die er aus der Metropole destilliert, klingen aber nur noch teilweise nach Club. Die Beats spielen im Jahr 2014 längst nicht mehr die Hauptrolle auf einem Oliver Koletzki-Album. Auf "I Am OK" geht es stattdessen um Melodien, und damit letzten Endes um Popmusik.

Ganz überraschend kommt das nicht. Schließlich hat sich Oliver Koletzki schon mit seinen beiden "Großstadtmärchen"-Alben in den Pophimmel geträumt. Wie schon bei seinen Vorgängeralben, so aktiviert er auch für "I Am OK" wieder sein Netzwerk aus Sängern und Rappern, holt sie in sein Studio und gibt den meisten seiner neuen Tracks so eine Stimme.

Auf einen Stil lässt er sich dabei jedoch nicht festlegen. Stücke, die das Zeug zum Clubhit haben (wie "Gravity"), stehen gleichberechtigt neben recht schmalzigen Nummern wie "Up In The Air". Das muss nicht jedermanns Geschmack treffen und schon gar nicht alle überzeugen, passt aber irgendwie zum bunten Soundmischmasch, den Oliver Koletzki auf seinem neuen Album zusammengetragen hat.

Am längsten von den 13 Tracks hallt "Hommage" mit MC Rene am Mikrofon nach. Während bei vielen neuen Koletzki-Tracks der Hang zum Pop aufgesetzt und über weite Strecken bemüht und affektiert wirkt, geht "Hommage" einen anderen Weg. Hip Hop gibt hier den Ton an, und doch strahlt das Stück Credibility aus, wie kein anderes auf "I Am OK".

Man wünscht es sich am Ende, dass Oliver Koletzki den Mut gehabt hätte, sich ganz neu zu erfinden. Aber "I Am OK" bleibt ein Zwischending, wie schon die "Großstadtmärchen"-Alben, immer auf der Flucht vor dem "Mückenschwarm".

Trackliste

  1. 1. Gravity feat. Yasha
  2. 2. After All feat. Nörd
  3. 3. Up In The Air feat. Fran
  4. 4. Bring Me Home
  5. 5. No Man No Cry feat. Leslie Clio
  6. 6. So Wrong feat. Hrrsn
  7. 7. Hommage feat. MC Rene
  8. 8. Parachute feat. Meggy
  9. 9. This Love
  10. 10. Streetknowledge
  11. 11. Bones feat. Hvob
  12. 12. Too Soon feat. Nörd
  13. 13. Reality

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.jpc.de kaufen I Am OK €17,98 €2,99 €20,98

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Oliver Koletzki

Wie unberechenbar Ruhm und Anerkennung sein Können, das weiß wohl niemand besser als der Produzent und DJ Oliver Koletzki. Jahrelang im Hip Hop zu Hause, …

3 Kommentare