Heeeeeeyyyyyyy (aus zehntausenden Kehlen), juuuuubeeeellll (zehntausende Hände klatschen), OASIS, OASIS, OASIS, OASIS, ..... rumpel, furz, twäng, .... gääääääääääähhhhhhhnnnnnn.

Ähm, ja, he he, Doppel Live-CD, achtzehn Lieder, aufgenommen bei den beiden Shows im Londoner Wembley Stadion, …

Zurück zum Album
  • Vor 15 Jahren

    Also was ich dazu sagen möchte is einfach das der Schreiber dieser Zeilen sich die DVD "Oasis: Live by the sea" mal anschauen sollte und dann erkennt, das es eben das is was Oasis ausmacht (und darüber hinaus erfahren das die Songs dort live viel viel besser rüberkommen als auf Platte).

    Da sollte es keine aufwändige Pyrotechnik geben und große Monitore net als "Stilmittel" ge(miß-) braucht werden (siehe U2) sondern den Leuten in den hinteren Reihen ermöglichen, auch etwas von der Band zu sehen.

    OK der Gesang von Liam is leider lange net mehr so gut wie noch auf der eben erwähnten Live by the sea DVD aber die Songs sind geil und das is es worauf es ankommt.

    Natürlich sind sie hier net auf der Höhe ihres Könnens aber trotzdem noch gut genug das wenigstens die Fans und die Leute, die net soviel Wert auf den "Indy"-Wert einer Sache legen, sich daran erfreuen können.

  • Vor 14 Jahren

    Absolut lässiges Review, dass eigentlich genau beschreibt, warum ich dieses Album so cool finde.
    Was ist denn Rock'n Roll bitte sonst als ein vertontes "Leck mich am Arsch"?
    Was haben denn sonst die Sex Pistols, die Stones, Nirvana und all die anderen Legenden gemacht? Sie haben der Gesellschaft ihren Mittelfinger ins Gesicht gehalten. Ende.
    Und was soll ich sagen... "noch nie zuvor wurde ein "Leck mich am Arsch" perfekter vertont".

    Danke. Oasis sind Rock'n Roll. q.e.d.

    Gut, die 2 Punkte waren wahrscheinlich ein Tippfehler. Obwohl, wer Albumversionen intensiver findet... na ja...

  • Vor 14 Jahren

    Ich wollt eigentlich erst nen langen Text schreiben, macht aber gar keinen Sinn, wär nicht hört wie großartig das ist, was die Jungs aus Manchester machen, ist in meinen Augen sowieso nicht qualifiziert über Musik zu Urteilen.

    Wenn ich mal ne Vermutung aufstellen darf,
    der Author beforzug Billy Talent oder die Kaiserchiefs findet U2 ganz großartig und hält The Darkside Of The Moon für das großartigste jemals veröffentlichte Album.

    Noch ein Wort zu Oasis,... Danke.

  • Vor 14 Jahren

    ich hab den artikel jetzt 2 mal gelesen und vor lauter kopfschütteln tut mir jetzt der nacken weh.... danke!- du vollhorn! junge junge........, was hat man denn da bitte für einen schreiber hinngesetzt! allein die aussage studioaufnamen sind eh besser als live......... unglaubliche inkompetenz! ich schließe mich den meinungen von howlinbayer, letdown und apollopro kommplett an!!!! oasis brauchen keine 11 leinwände und 3 40tonner voller pyrotechnik! an dem was der autor da von sich gegeben hat sieht man das er den rock n roll nich verstanden hat! nich mal n bissl... unglaubliche inkompetenz! rock n roll ist leck mich am arsch! leck mich am arsch ist rock n roll!- und ich denke mal ich spreche für all die die dieses album bis zum erbrechen gehört haben- dass du uns mal rock n rolln kannst!!!!! gruß

  • Vor 14 Jahren

    Mag sein, daß er den Rock'n Roll nicht verstanden hat, du jedenfalls scheinst, wenn man deinen Post hier liest, gar nichts verstanden zu haben.

  • Vor 14 Jahren

    Zitat (« was der autor da von sich gegeben hat sieht man das er den rock n roll nich verstanden hat! nich mal n bissl... unglaubliche inkompetenz! »):

    Und wieder die alte Leier "Objektivität vs Subjektivität" :???:

  • Vor 14 Jahren

    @matze73 (« Mag sein, daß er den Rock'n Roll nicht verstanden hat, du jedenfalls scheinst, wenn man deinen Post hier liest, gar nichts verstanden zu haben. »):
    was hast den bitte gegen meinen post?

  • Vor 14 Jahren

    @scholzer (« @matze73 (« Mag sein, daß er den Rock'n Roll nicht verstanden hat, du jedenfalls scheinst, wenn man deinen Post hier liest, gar nichts verstanden zu haben. »):
    was hast den bitte gegen meinen post? »):
    du jeden falls scheinst, wenn man deinen post hier liest, das album und die dvd nicht gesehen zu haben...

  • Vor 14 Jahren

    @drunkenmunkey («
    Zitat (« was der autor da von sich gegeben hat sieht man das er den rock n roll nich verstanden hat! nich mal n bissl... unglaubliche inkompetenz! »):

    Und wieder die alte Leier "Objektivität vs Subjektivität" :???: »):
    ..... naja du pfeife bistn blur fan... du hast hier eh nix verloren!

  • Vor 14 Jahren

    @scholzer (« @drunkenmunkey («
    Zitat (« was der autor da von sich gegeben hat sieht man das er den rock n roll nich verstanden hat! nich mal n bissl... unglaubliche inkompetenz! »):

    Und wieder die alte Leier "Objektivität vs Subjektivität" :???: »):
    ..... naja du pfeife bistn blur fan... du hast hier eh nix verloren! »):

    It's always the same old story! Das langweilt! :D

  • Vor 14 Jahren

    @scholzer (« @drunkenmunkey («
    Zitat (« was der autor da von sich gegeben hat sieht man das er den rock n roll nich verstanden hat! nich mal n bissl... unglaubliche inkompetenz! »):

    Und wieder die alte Leier "Objektivität vs Subjektivität" :???: »):
    ..... naja du pfeife bistn blur fan... du hast hier eh nix verloren! »):

    Eingefroren im Jahr 1995. :(

  • Vor 14 Jahren

    Habe das gehate in der Szene eh nie verstanden. Ich hatte nie ein Problem damit Oasis UND Blur wahnsinnig gut zu finden.

  • Vor 14 Jahren

    Habe gestern "Familiar to Millions" nochmal komplett gehört, ein großer Wurf. Lediglich der Gesang lässt teils zu wünschen übrig, aber ansonsten TOP!

  • Vor 8 Jahren

    Frechheit, der Autor sollte sich direkt mal einsargen, der Hannes, mir brennt der Hals. Der hat beim Gitarrenunterricht in der Förderschule bestimmt nie mehr als die zwei Akkorde von "Lady in Black" hinbekommen, was seine Mutter hinreißend fand, die hippen Mädels mit den Zöpfen aber vaginal vakuumversiegelt hat. Klar, dass die "Wonderwall"-Typen da leichtes Spiel hatten.

    So, jetzt erstmal ein Snickers und nen Fernet, dazu ein bisschen was von den Gallagher-Brüdern auf der Blaupunkt-Anlage und dann mal schauen was auf DSF noch so läuft.