Die Spannung, die immensen Erwartungen, die auf Tuomas und Nightwish in den letzten zwei Jahren gelastet haben dürfte, wird nun mit einem Mal weitgehend von ihnen abgefallen sein. "Dark Passion Play" ist veröffentlicht, die Welt da draußen weiß um die neue Sängerin, und die Zukunft scheint für …

Zurück zum Album
  • Vor 12 Jahren

    ... musikalisch gibts sicher nichts an Dark Passion Play zu bemängeln. Alles beim alten - wunderbare Musik und man fühlt sich sicher zu Hause. Aber die Olzon *seufz*
    Ne Leute - aber wirklich nicht. Gerade wenn man solch bombastischen Breitwand-Opern-Metal liefert, wie Nightwish das tun, brauchts dazu auch stimmtechnisch den passenden bombastischen Rahmen. Und den kann eine Anette Olzon nun beim besten Willen nicht liefern.
    Das sie eine nette Stimme hat, will ich hier ja mal nicht bestreiten und in einem anderen Genre / bei einer anderen Band wäre sie sicher gut aufgehoben. Zu Nighwish passt sie jedenfalls nicht. Für mich ist mit dem Weggang von Tarja eine Ära zu Ende gegangen und ich habe mich nach dem Erscheinen von Dark Passion Play schweren Herzens von Nighwish verabschiedet.

  • Vor 12 Jahren

    schade:(

    bei mir ist es genau umgekehrt,konnte mich mit den alten alben nie so wirklich identifizieren,aber vom neuen album find ich so gut wie jedes lied hörenswert.außerdem ist das album nicht so unzugänglich wie die alten alben.naja ich find es jedenfalls klasse und freue mich schon aufs nächste xP

  • Vor 12 Jahren

    Ich kann TheRaven nur zustimmen. Anette wird tatsächlich hörbar vom Orchester fast weggeblasen (--> "Eva" bestes Beispiel)! Ich habe auch gehört, dass Nightwish sich in Zukunft Schritt für Schritt dem Metal abwenden wollen und es wie in ihrer Anfangszeit wieder akustischer angehen wollen. Da Tarja nun weg ist, haben sie ja auch keinen Grund mehr, Metal spielen zu müssen, damit es zur Stimme passt (das war die ursprüngliche Begründung für den Wandel "Angels Fall First" --> "Oceanborn"). Wäre also nur eine mehr als logische Entwicklung. Und das würde der Stimme von Anette sicherlich entgegen kommen.

  • Vor 11 Jahren

    "die band, die ewig scheiße ist. "

    Tja und du bist dumm! Weil wenn du die Musik und die Band scheiße findest,warum belästigst du uns hier mit deinem 3.Grundschulklasse- Satz "die band, die ewig scheiße ist. "
    Warum gibst du dich mit etwas ab,dass du scheiße findest -> du brauchst Aufmerksamkeit!

    Zum Album: besser als die anderen Alben,weil da haben mir nur einige Songs gefallen! Ich mag diesen Operngesang einfach nicht!

    Öhm,an die Klugscheißer:
    die Stimme von Anette hat nichts mit Mainstream zu tun,sondern ist einfach eine andere Stimmlage! Auch eine Sängerin mit Opernstimme kann Mainstream sein,weil Mainstream nichts mit einer Stimme sondern mit der Musik zu tun hat!

    Nein,mir gefällt der hellere Gesang besser!

    Ich habe alle Within Temptation Alben und die sind auch echt gut!
    Aber was die Musik an sich betrifft,muss der liebe Robert Westerholt noch zum Unterricht von Meister Holopainen gehen! Weil was Toumas aufs Papier bringt ist echt der Wahnsinn! Ich hoffe,dass man von ihm noch lange was hören wird,selbst wenns Nightwish nicht mehr gibt (was hoffentlich nicht so schnell der Fall sein wird)!

    Top Album!

  • Vor 11 Jahren

    @immu (« ...Nur der letzte Song geht mir mit dem Gospel-Gedöns gegen Ende immer noch auf die Nerven ;) »):

    aaaaaalter lahs, gerade dieser ist finde ich der beste auf der ganzen cd!