Die Yeah Yeah Yeahs haben sich über die Jahre verändert, und mit ihnen auch ihre Musik. Hört selbst!

New York (laut) - Liest man sich die Kommentare der Youtuber zu "Mosquito" durch, lassen sich zwei Fronten ausmachen. Der kleinere Teil versteht diese Musik nicht mehr, der andere zeigt sich verständnisvoll und unterstützt die Veränderung.

Acht Tage vor dem Erscheinen des vierten Streichs der Herrschaften um Karen O steht das komplette Album mit Interview jetzt auf Youtube. Trotz aller Veränderung hört man den Stil der New Yorker eindeutig heraus. Reinhören lohnt sich auf jeden Fall.

Fotos

Yeah Yeah Yeahs

Yeah Yeah Yeahs,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Yeah Yeah Yeahs,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Yeah Yeah Yeahs,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Yeah Yeah Yeahs,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Yeah Yeah Yeahs,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Yeah Yeah Yeahs,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Yeah Yeah Yeahs,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Yeah Yeah Yeahs,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Yeah Yeah Yeahs,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Yeah Yeah Yeahs,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Yeah Yeah Yeahs,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Yeah Yeah Yeahs,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Yeah Yeah Yeahs,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Yeah Yeah Yeahs,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Yeah Yeah Yeahs,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Yeah Yeah Yeahs,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Yeah Yeah Yeahs

Dreizehneinhalb Minuten lang dauert der erste Tonträger der Yeah Yeah Yeahs im Jahr 2002. Was soll man dazu sagen? Yeah, etwa? Dies zumindest tat mal …

1 Kommentar