Seit Wochen nun schon hagelt es Kritik an Xavier Naidoo. In der Folge seiner Rede vor den rechtsorientierten Reichsbürgern in Berlin am Tag der Deutschen Einheit wendet sich nun auch die Popakademie in seiner Heimatstadt Mannheim von dem Exzentriker und seinen umstrittenen Aussagen ab:

"Wir distanzieren …

Zurück zur News
  • Vor 6 Jahren

    Wer hätte gedacht das Herr Naidoo jemals das Erbe der Onkelz antreten würde.

    • Vor 6 Jahren

      Das hätte auch in musikalischer Hinsicht etwas. Eine vom Xavier gesungene Smooth-Jazz-Version von, sagen wir mal, "Bomberpilot" oder "Kneipenterroristen" würde ich mir geben wollen.

    • Vor 6 Jahren

      Und als Zugabe dann die Gospel Version von Kirche im Duett mit Kevin Russell.
      Zugegeben, würde ich mir auch ansehen.

  • Vor 6 Jahren

    der xavier ist schon zu respektieren.
    er hätte viel zu verlieren, hat aber dennoch die eier.

  • Vor 6 Jahren

    Was soll er denn machen? Sich dafür entschuldigen, dass er das macht was er für richtig hält, in einem Land indem immer wieder das Recht der freien Meinungsäußerung betont wird? In Deutschland wird halt immer sehr schnell die Nazikeule geschwungen, auch bei jemandem der ganz klar überhaupt keinen Bezug zur Szene hat. Das Verhalten der Öffentlichkeit ist meiner Meinung nach genau so lächerlich wie die Aussagen von Naidoo, but who gives a fuck?!

    • Vor 6 Jahren

      ich stimme dir zu. Man muss Naidoos Aussagen für sich bewerten und ihn nicht mit der Nazimasche abtun, das ist eines gesunden Menschenverstandes unwürdig.
      Naidoo ist natürlich deswegen trotzdem ein riesen Trottel weil seine Meinung einfach fürn Arsch ist aber das ist eine andere Baustelle.

  • Vor 6 Jahren

    naja, ich versteh den Naidoo nicht. ich mein, die reichsbürger sind schon cool und lustig und klar, das system ist fürn arsch..., aber er ist doch ein totaler nutznießer des systems. ein gewinner praktisch. das "personal der brd-gmbh (zu zions gnaden)" hat ihn schweinemäßig reich gemacht. und würde er jetzt nicht so abdrehen, würde das system ihn weiter reich machen. defacto beisst er gerade die hand, die ihn füttert. also entweder ist er wirklich überzeugt oder wirklich sehr dumm. aber ich finds gut, dass er jetzt auf Leute zu geht, die er vor jahren noch im K zu dem Z sehen wollte :uiui:

    • Vor 6 Jahren

      Als aufgeklärter Reichsbürger weiß er doch, dass die KZs eine Erfindung der von Hintermännern kontrollierten, manipulativen Einheitsmedien und Blockparteien sind.

    • Vor 6 Jahren

      Gibts doch genauso bei zahlreichen Bänkern, die nach Jahren im Biz und etlichen verdienten Millionen dann kurz vor der Rente nen moralischen Anfall kriegen, ihren Job kündigen, ein Buch schreiben indem sie die Finanzwelt und ihre ehemaligen Kollegen denunzieren und sich dafür in der Öffentlichkeit feiern lassen.

    • Vor 6 Jahren

      ja, die letzte Chance seine an den Satan verkaufte Seele irgendwie zurück zu erhuren.
      Aber zu spät ... sie werden Satans Schwanz in der Hölle lutschen. Und dann gibts Mayonnaise zum Frühstück, zum Mittag und zum Abendessen.

      Cumshot from Satans Cock in ya Face

  • Vor 6 Jahren

    Da will der Xavier die Menschen zusammenführen und neue Brücken über Flüsse dummer Arroganz schlagen, geht auf die Aussätzigen zu wie Jesus, und das ist der Lohn, Ausgrenzung und Veurteilung? Ein Skandal!

  • Vor 6 Jahren

    Die Bundesrepublik Deutschland ist nach wie vor besetzt wie das Bahnhofsklo durch den Hauptmann von Köpenick. Zum Beweis habe ich diesen geheimen BDSM-Vertrag aufgetrieben, der amerikanischen Geheimdiensten weiträumige Rechte einräumt, an den steifen Nippeln der gefesselten BRD-GmbH verschiedene Frequenzen einzustellen und abzuhorchen. Armageddon steht unmittelbar bevor, da mich die Bibel ansonsten eher nicht interessiert hätte. Ein weiteres Zeichen dafür sind die Cherubim, von euch "Personenkraftwagen" genannt, auf den Straßen unseres Sündenbabels, außer meinem eigenen. Zusammengefasst könnte man sagen, warum liebt ihr keine Mösen, hm? Danke.

    • Vor 6 Jahren

      bitte eine kopie des BDSM-vertrags mir zukommen lassen :mjam:

    • Vor 6 Jahren

      Nach meinen zahlenmystischen Nachforschungen liegt das auf der Hand.

      BRD ist 2-90-4, also 96. Quersumme ist 15, der größte Wert, den eine 4-bit Struktur speichern kann.

      GmbH ist 7-40-2-8 oder 57, Quersumme ist 13. 13 ist die erste bekannte Mirpzahl, die dazugehörige Primzahl ist 31. 31 ist die 11. Primzahl, die Quersumme ist also 2.

      Wir schließen: BRD-GmbH steht für eine umgekehrte Speicherstruktur (für Uneingeweihte: Speicher = SRAM) 4-2, also MARS 2+4. Und so wird auch dem letzten Zweifler klar, dass der 2+4 Vertrag ungültig ist, weil er auf dem Mars unterzeichnet wurde.

    • Vor 6 Jahren

      danke, tinco! endlich mal jemand, der behauptungen mit harten zahlen belegt :)

    • Vor 6 Jahren

      FAKTEN FAKTEN FAKTEN !

  • Vor 6 Jahren

    So ist es heutzutage. Jeder, der auch nur ansatzweise sich gegen das System ausspricht MUSS aufs übelste diffamiert und in die rechte Ecke gedrängt werden.

    • Vor 6 Jahren

      "Diffamierung"

      Als Diffamierung (von lateinisch: diffamare = Gerüchte verbreiten) bezeichnet man heute allgemein die gezielte Verleumdung Dritter. Dies kann durch die Anwendung von Schimpfwörtern oder durch diverse Unterstellungen geschehen.

      Vor allem im Bereich der Politik bezieht sich die Diffamierung auf die Ehrverletzung, Hetze sowie die Gerüchteverbreitung gegen partei- oder staatspolitische Gegner. Die dabei angewendeten Methoden können sowohl physischer als auch psychischer Natur sein und haben stets den Zweck, den Betroffenen gesellschaftspolitisch auszuschalten, mundtot zu machen oder gar zu ruinieren.

      Eine moderne Form des Vertreibens einer Person aus der Zugehörigkeit und Anerkennung ist das sogenannte Mobbing, das sich u. a. durch öffentliche Diffamierung auszeichnet.

      Gell, laut.de??

    • Vor 6 Jahren

      um ehrlich zu sein hat Naidoo das durch seine höchstpeinlichen Aussagen doch selbst geschafft.

    • Vor 6 Jahren

      Nur hat Naidoo seine Rede vor einer politischen Gruppe gehalten, die sich "Reichsbürger" nennt. Keine der Ausführungen des Deutschen Reiches gefällt mir persönlich, auch in Hinblick auf Diffamierung und Meinungsfreiheit. Ich will lieber wählen dürfen und auf Basis einer vernünftigen Verfassung regiert werden.

      Im Übrigen wurde Herr Foschepoth selbst, der die tatsächlich unerhörten Geheimverträge entdeckt hat, nicht diffamiert, sondern von verschiedenen vermeintlichen "Systemmedien", etwa der Süddeutschen Zeitung, ausführlich interviewt und lehrt nach wie vor als Professor für Geschichte an der Uni Freiburg.

      "Diffamiert" werden hingegen selbstgerechte Nörgler, die falsche Behauptungen verbreiten, etwa über die fortdauernde Besatzung der Bundesrepublik.

    • Vor 6 Jahren

      70.000 US Soldaten und 30.000 Britische Soldaten auf Deutschem Boden sehen das anders.

    • Vor 6 Jahren

      Ich glaub das nennt sich NATO. Und wenn wir den Zustand unserer Bundeswehr so anschauen, ist diese kleine externe Hilfe wohl auch gar nicht so unpraktisch.

    • Vor 6 Jahren

      unsinn,brauchen keine hilfe vom besatzer, militärisch sind wir topfit. hat doch wohl jeder gesehen, wie super die bundeswehr unsere freiheit am hindukusch verteidigen konnte.
      und das tanklaster auch geklaut werden können, wenn man sie unbewacht in der gegend rumstehen lässt, wurde einem schließlich in der aga nicht beigebracht :-)

    • Vor 6 Jahren

      http://www.amazon.de/Gekaufte-Journalisten…

      Ob die laut.de Redaktion das Buch auch schon gelesen hat?

    • Vor 6 Jahren

      Kopp Verlag, alles klar. Junge, geh Holz hacken.

    • Vor 6 Jahren

      hmmm, ob Affen lesen können?!?!?

    • Vor 6 Jahren

      Nein, denn das ist nicht im Sinne ihres Arbeitgebers. Aber die wurden nach ihrer Einstellung durch ebenjenem selbstverständlich streng nach den Empfehlungen in diesem Buch zur Umerziehung gewöhnlicher Journalisten zu unmündigen und loyalen Arbeits- und Systemsklaven geformt.

    • Vor 6 Jahren

      Muss man wissen!
      Wer hat das Warsteiner bestellt? Weiß wieder keiner...

    • Vor 6 Jahren

      ^ DAS war zynisch ^

      ..und jetzt viel Spaß bei der Sendung ohne Maus, aber mit Verschwörungstrottel vom Kopp-Verlag.

    • Vor 6 Jahren

      Was hat Naidoo eigentlich falsches gesagt?

      https://www.youtube.com/watch?v=01pfaPgGE5c

    • Vor 6 Jahren

      z.B. das Deutschland Besetzt ist?

    • Vor 6 Jahren

      Warum musst du jetzt als Pornoschenko trol.. ich meine diskutieren? Komm schon Sancho, es ist vorbei, die Sache ist vergessen, das kann jeden mal passieren ;)

  • Vor 6 Jahren

    wuff wuff, die gutmenschen haben wieder zugeschnappt...soviel aktionismus erwarte ich eigentlich auch in anderen bereichen des öffentlichen lebens...leider sieht man die gehirnschwangere und grünversiffte melange dort nirgends...sind wohl immer noch damit beschäftigt das thema "fracking" kontrovers zu erörtern...wuff wuff

  • Vor 6 Jahren

    Finde ich aber gut vom Mannheimer OB, daß er wenigstens keinen Käse erzählt, sondern sagt, wie es ist: Naidoo vertritt "radikal libertäre und anti-staatliche Positionen". So würde ich ihn auch einschätzen, und das ist ja doch noch mal was ganz anderes als ihn wie die geistigen Zwerge von der "Welt" ganz weit "rrrrrääääächts" zu verorten.
    Soll er machen, wie er meint, der Xavier. Der eine mag die BRD, der andere nicht, jeder hat seine Meinung, von mir aus.

  • Vor 6 Jahren

    das buch von ulfkotte ist seriös. nur weils von kopp kommt muss es net schlecht sein und das journalisten fremdgesteuert sind, will hier einer abstreiten?

    • Vor 6 Jahren

      Journalisten jetzt ganz allgemein pauschal alle?

    • Vor 6 Jahren

      @steiner:
      Ulfkotte? Da klingelt doch was im Hinterstübchen ... war das nicht dieser Vollhonk von Pax Europa, der Koranzitate auf Plakate gebracht und damit gegen den Islam Stimmung gemacht hat? Ich hatte mir seinerzeit ernsthaft überlegt, eine ähnliche Aktion mit Bibelzitaten zu fahren, um gegen das Christentum Stimmung zu machen ... hätte wahrscheinlich auch funktioniert.
      "Seriös" geht anders.
      Gruß
      Skywise

    • Vor 6 Jahren

      bei ulfkotte muss doch bei jedem gutmensch und grün wähler der beissreflex einsetzen...wuff wuff...lieber verarschen lassen als einmal zuhören wöff wöff

    • Vor 6 Jahren

      Der Kopp-Verlag ist der Inbegriff von Unseriösität und Verfechter von den waghalsigsten Verschwörungstheorien! Rechtpopulistischer Schwachsinn vom feinsten, für Leute die sich gerne über etwas aufregen!

    • Vor 6 Jahren

      http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/d…

      Der Ulfkotte, der in den 90ern als Mitarbeiter der FAZ sich eine sehr günstige 'journalistische' Meinung über Shell bezahlen lies? So große Findlinge kann man doch in kein Glashaus karren...

  • Vor 6 Jahren

    Mir scheint, die Begriffe "Gutmensch" und "politisch korrekt" werden häufig von nörgelnden, tendentiell rechten Kleingeistern ausgepackt um zu zeigen, dass ihnen eine weltoffene, liberale Gesellschaft gegen den Strich geht. Sie fürchten sich vor dem wachsenden Einfluss sogenannter Randgruppen, weil sie ihren eigenen gesellschaftlichen Status in Gefahr sehen. Unterschwellig formulieren sie so ihren Haß auf Frauen, Behinderte, Ausländer und Homosexuelle und zetern über die ewige politische Korrektheit und das ewige Gutmenschentum derer, die für die Rechte dieser Menschen eintreten. Sie sind nicht in der Lage, an einem konstruktiven Diskurs teilzunehmen, ohne zu diffamieren. Dazu zählen Sarazin und seine Bild-lesenden Anhänger sowie scheinbar auch Xavier (Savior??) Naidoo.

    • Vor 6 Jahren

      ah, ein klassischer gutmenschen post. aber klar, es wird ein "konstruktiver diskurs" gefordert, aber man selbst suhlt sich in den ewig gleichen klischees, meist taz und jungle world entnommen. wahrscheinlich um sich selbst besser zu fühlen werden ulfkotte, bild und sarrazin leser pauschal diffamiert und in einen topf geworfen. differenziert wird dabei natürlich nicht. es gibt nur schwarz und weiss. keine inhaltliche auseinandersetzung gewünscht. kann ja nicht sein das da zumindest teilweise auch diskussionswürdige ansätze in den genannten pamphleten enthalten sind. man stellt sich auch nie die frage warum die kids lieber bärtigen religionseiferern folgen, als sich im nachwuchs von frau roth und volkers grüner mischpoke lokapolitisch zu betätigen...den urbanen kampf wird diese kaste irgendwann verlieren, da dort draussen leute sind die mehr hunger haben. ich habe mitleid mit euch.

    • Vor 6 Jahren

      ich nicht. Die schwachen und langsamen werden von den Bären gefressen und so haben es die Trottel eben auch verdient.

      Ich fürchte sie werden sich aber noch in ihrer wiederlich hochgestochenen Selbstgefälligkeit suhlen und weiter kluge Wörter aus Wörterbüchern rezitieren während ihnen Mr. Bär den Hintern wegkaut.