Am 15. August veranstaltete Xavier Naidoo ein spontanes Konzert auf Mannheims Neuem Meßplatz. Thema der Veranstaltung war ursprünglich "Frieden für die Ukraine", doch die gewagten politischen Aussagen des Sängers zu Deutschland überschatteten den internationalen Kontext.

Die Melodie von seiner …

Zurück zur News
  • Vor 6 Jahren

    There's no Axel Stoll like Axel Stoll.

  • Vor 6 Jahren

    Xavier ist doch musikalisch total irrelevant. Wer nimmt den denn schon ernst? Bügelnde Hausfrauen?
    Das sind ja nun auch nicht die typischen Faschos die Sonntags gern "ein paar Neger vermöbeln".

    • Vor 6 Jahren

      ne, das sind vermutlich im wesentlichen mädels, die den fundamental-christlichen quatsch, den er auf die menschheit loslässt, womöglich auich noch ernst nehmen!

    • Vor 6 Jahren

      Das sind irgendwelche Sackflöten, die den Mainstreammedien misstrauen (zu recht), und deswegen irgendwelchen Spinnern im Internet ihr vollstes Vertrauen schenken (was genau so scheiße ist).

  • Vor 6 Jahren

    Auch wenn mir Xavier anfürsich egal ist, hat er vollkommen recht mit der Aussage. Jeder Journalist, der für Springer arbeiten will, muss eine Klausel unterschreiben, dass er oder sie sich für Israel und die transatlantische Partnerschaft einsetzt. Tut er dies nicht, bekommt er keinen Arbeitsvertrag.
    Wieso Laut.de auf diesen Zug mit aufspringt erschließt sich mir nicht ...

    • Vor 6 Jahren

      am einfachsten ist es diejenigen die sich trauen den Mund zu öffnen als Idioten darzustellen. Die Masse wird es den Medien abkaufen.

    • Vor 6 Jahren

      Nur weil du paranoid bist heißt das noch lange nicht, dass sie NICHT hinter dir her sind, mein lieber Zeko!

    • Vor 6 Jahren

      und weil man bei springer klauseln unterschreiben muss, hat deutschland keine verfassung? die hier grundgesetz heisst.

    • Vor 6 Jahren

      Exakt, Paranoid_Android. Was soll denn das eine mit dem anderen zu tun haben, mali-zeko? Wenn Dus uns mit Deiner "Argumentation" so leicht machst, müssen wir uns doch gar nicht mehr die Mühe machen, Dich als Idioten darzustellen.

    • Vor 6 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 6 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 6 Jahren

      ch werde sicher nicht versuchen euch zu erleuchten oder bestimmte Zusammenhänge zu erklären. Man sollte vielleicht nur hin und wieder hinterfragen was man so serviert bekommt. Ihr seid erwachsen genug einen Computer zu bedienen. Informiert euch, oder auch nicht.

    • Vor 6 Jahren

      Da übernehm' ich das mit der Erleuchtung mal:
      Im Grunde geht's darum, dass (was tatsächlich so stimmt) nach '45 die Besatzung nie vertraglich formvollendet aufgehoben wurde - auch nicht in 2+4. Und das bedeutet streng juristisch gesehen, dass die ganzen Gesetze, die wir hier so erlassen, keine wirkliche Bedeutung haben (und so eben auch nicht das Grundgesetz), weil wir in Wirklichkeit noch als besetzt gelten.
      Das ist natürlich Quark, weil auch wenn das formal nicht so ist, ist die BRD de facto selbstverständlich ein souveräner Staat. Und es gibt auch 'ne Theorie, die behauptet, dass wir durch eine Reihe von Verträgen, die wir seit den 90ern mit den USA geschlossen haben, die Souveränität quasi indirekt zurückerlangt haben. Genau hab' ich das aber nicht mehr im Kopf.

      Vielleicht sollte das jemand mit juristischem Wissen an dieser Stelle mal vernünftig erklären.

    • Vor 6 Jahren

      kommts nicht auch noch draufan ob man international als Staat anerkannt wird? Grade im Nahost / Palästina ist doch das eine riesen Sache...
      Gemäss Wikipedia wird sogar darüber diskutiert, ob man Deutschland (nebst einer Handvoll anderer Staaten) als Ständiges Mitglied im Sicherheitsrat will.

      ich mein ... wenn man sich sowas anhört, das geschriebene von Schnuddel, die Wirtschaftsmacht Deutschlands in Europa ...
      dann muss man schon ein arger Verschwörungstheoretiker sein und wohl auch an Aliens unter dem Bett glauben wenn man DE die Souveränität abspricht.

    • Vor 6 Jahren

      @Schnuddel: Der 2+4-Vertrag legt fest, dass Deutschland seine volle Souveränität zurückerhält. Somit ist die Besatzung aufgehoben. Ein souveräner Staat und ein besetzter Staat schließen sich gegenseitig aus.

      @CafPow: Das ist richtig. Ein Staat muss völkerrechtlich anerkannt sein. Deshalb können die Terroristen in der Ostukraine noch so oft einen eigenen Staat ausrufen, es ist keiner.

      Mali-Zeko ist der typische "Ich habe im Internet recherchiert"-Typ. Vermutlich KenFM-Anhänger. Muss man nicht weiter beachten.

    • Vor 6 Jahren

      Oder Leser von Jürgen Elsässer....

    • Vor 6 Jahren

      Aber ich denke, es wäre gerade das Ding, dass der 2+4-Vertrag zwar faktisch die Souveränität wiederhergestellt hat, eine bestimmte Passage aber fehlt (die "Der Besatzungsstatus wird hiermit aufgehoben!"-Passage oder so, was weiß ich), die den Verschwörungstheoretikern ihre Besatzungs-Theorie unwiderlegbar ruinieren würde ...?

      Ich bin da thematisch wie gesagt nicht sehr fest im Sattel, hab' dazu nur mal' 'nen Bericht in der ARD (plus/minus anderthalb Zeitungsartikel) gesehen. Wäre um Aufklärung dankbar.

    • Vor 6 Jahren

      "Artikel 7

      (1) Die Französische Republik, das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland, die Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken und die Vereinigten Staaten von Amerika beenden hiermit ihre Rechte und Verantwortlichkeiten in bezug auf Berlin und Deutschland als Ganzes. Als Ergebnis werden die entsprechenden, damit zusammenhängenden vierseitigen Vereinbarungen, Beschlüsse und Praktiken beendet und alle entsprechenden Einrichtungen der Vier Mächte aufgelöst.
      (2) Das vereinte Deutschland hat demgemäß volle Souveränität über seine inneren und äußeren Angelegenheiten."

      Ich denke dass Artikel 7 des 2+4-Vertrages eindeutig sein dürfte.

    • Vor 6 Jahren

      Hör auf die ganze Diskussion mit Fakten zu ersticken...

    • Vor 6 Jahren

      Ich dank' dir sehr, silenceboy, das klingt tatsächlich mehr als eindeutig. Krass, dass man bei der ARD so sehr schlampt bei der Recherche.

    • Vor 6 Jahren

      ieks ... Fakten...
      Wenn DIE bei Verschwörungstheoretikern was nützen würden, hätten wir ja keine Verschwörungstheorien mehr. ^^

    • Vor 6 Jahren

      Da hat sich mal jemand die Mühe gemacht es zusammenzufassen http://youtu.be/Ww3YHi9boQw

    • Vor 6 Jahren

      lässt sich zwar grade auf der Arbeit nicht wirklich geschmeidig ansehen, kann ich aber am Abend noch nachholen. Hast du dir auch oben geposteten Artikel 7 vom 2+4 Vertrag durchgelesen?
      Hast du ihn verstanden?
      Eine Stellungnahme fänd ich nun interessant.

    • Vor 6 Jahren

      Ich hab' das jetzt doch nochmal gegoogelt, weil's mich nicht mehr losgelassen hat, und die Sache ist wohl doch etwas komplizierter.
      Die Verschwörer berufen sich nämlich auf irgendwelche Geheimverträge, die die USA mit der BRD nach '55 geschlossen haben sollen, die den USA weitreichende Geheimdiensttätigkeiten hierzulande eingeräumt haben sollen (wegen Kaltem Krieg und so). Und diese Verträge sind es, die man in 2+4 nicht aufgelöst hat.
      Noch weiter will ich mich damit dann aber auch nicht beschäftigen, ich halte das nämlich nachwievor für Nonsens.

    • Vor 6 Jahren

      wow. geheimverträge. so geheim, dass nur die verschwörungstheoretiker sie kennen. kein anderer. weil ach so geheim.

    • Vor 6 Jahren

      Und seltsamerweise können diese Leute aller welt von diesen Verträgen erzählen, ohne das plötzlich die CIA mit der Giftspritze auftaucht.

    • Vor 6 Jahren

      das gehört alles zum Plot. Die CIA streut diese Gerüchte selber, so dass die Verschwörungstheoretiker niemand ernst nimmt, weil die CIA genau eben das tut, aber weil ihnen niemand glaubt, können sie tun, was sie tun
      OH MY GOD IT ALL MAKES SENSE NAO!

    • Vor 6 Jahren

      Aber wie man Youtubevideos ansieht wisst ihr? Oder ist Youtube auch so in Verschwöungsding, das es gar nicht gibt? :D

    • Vor 6 Jahren

      ne aber Youtube (ich hab btw. geschrieben dass ich das auf der Arbeit atm nicht angucken kann) ist das, was man Wikipedia immer vorwirft.
      Ein Sammelsurium von ungeprüften Meinungen, keine Tatsachen. Ich kann also Problemlos ein Youtubevideo online stellen, indem ich berichte, von Aliens entführt zu werden.

    • Vor 6 Jahren

      trotzdem, magst du nicht doch zu Artikel 7 des 2+4 Vertrages etwas sagen? Bitte?

    • Vor 6 Jahren

      "Geheimvertrag" bedeutet, dass der Vertragsschluss keiner dritten Partei verkündet werden soll, und allgemein gesprochen gibt es sie tatsächlich. Wenn die Parteien ausdrücklich Stillschweigen vereinbaren, ist ein willkürlicher Bruch dieses Schweigens durch eine der beiden Parteien zivilrechtlich (zwischen Staaten natürlich öffentlich-rechtlich) einklagbar, wenn dadurch ein nachweisbarer Schaden entsteht. Wenn allerdings z.B. ein unbeteiligter Historiker einen solchen geheimen Staatsvertrag an die Öffentlichkeit bringt, verletzt er dadurch nicht den Geheimvertrag an sich, sofern er ihm nicht tatsächlich in eigener Person zugestimmt hat. Man könnte ihn allerdings wegen Landesverrats nach §94 I StGB oder dem milderen Delikt des Offenbarens von Staatsgeheimnissen nach §95 I StGB strafrechtlich belangen, aber ausdrücklich nur bei "Gefahr eines schweren Nachteils für die äußere Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland". Man beachte dazu außerdem die Definition eines Staatsgeheimnisses nach §93 II Var. 1 StGB - "freiheitlich demokratische Grundordnung" ist eine sehr großzügige Generalklausel; ich denke, man könnte sinnvoll argumentieren, dass z.B. großflächige Spionage mit freiheitlicher Demokratie nicht vereinbar ist.

      (Ich bin kein examinierter Jurist und garantiere nicht, dass diese Aussagen objektiv richtig sind oder auch nur die tatsächliche Rechtslage und Rechtsauslegung umfassend widerspiegeln.)

      Die Bekanntmachung eines solchen Geheimvertrags zwischen Italien und Frankreich war während des zweiten Äthiopienkriegs der Auslöser für den Rücktritt des Premierministers und späteren Vichy-Kollaborateurs Laval und zeigte außerdem auf, was für eine machtlose Institution der Völkerbund eigentlich war, da die Mitgliedsstaaten unter Berufung auf ihre unantastbare nationale Souveränität die nationale Souveränität anderer Mitgliedsstaaten niederschießen konnten, wenn es ihnen passte.

    • Vor 6 Jahren

      Schade. Hatte mich schon auf deine Interpretation von Artikel 7 des 2+4 Vertrages gefreut.
      So langsam kommt mir das Gefühl, dass du Artikel 7 gar nicht gelesen / interpretiert hast.

  • Vor 6 Jahren

    Im Gegensatz zu Rollins ist der Fall hier klar: Tolle Stimme und nix dahinter.

  • Vor 6 Jahren

    "Der aktuelle Fall liefert also vor allem wieder einmal ein Beispiel dafür, wie jemandem mit fragwürdigem Weltbild und einer seit Jahren festgefahrenen politischen Meinung Aufmerksamkeit zuteil wird, die er gar nicht verdient."

    Find nur ich es ironisch, das ans Ende eines Artikels zu schreiben?

  • Vor 6 Jahren

    Mag weder die Musik noch Xavier Naidoo. Doch in dem Fall hat Er Recht. Ist alles sogar im Grundgesetz fest verankert, wer denn richtig lesen kann und will.

    • Vor 6 Jahren

      Dann liefere mal die entsprechenden Zitate :)

    • Vor 6 Jahren

      Der Name des Posters scheint Programm zu sein...

    • Vor 6 Jahren

      @silenceboy,
      habs in Artikel 20, Absatz 1 gefunden. Muss man schon genauer hinschauen und auch mal einen Blick zwischen die Zeilen riskieren:

      "(1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat, aber immer noch besetzt."

      Man beachte ganz genau die Wortwahl: "demokratisch und sozial". Von Souveränität ist da keine Rede. Zufall oder absichtlich unterschlagen?

  • Vor 6 Jahren

    Xavier sollte in die Politik gehen und diesen zionistischen Satanisten-Nazis mal zeigen, wie man eine Möse liebt (weil jeder Mensch aus einer stammt!).

  • Vor 6 Jahren

    erinnert ihr euch noch? als xavier zusammen mit den anderen neun kleinen negerlein "nazis" ins "kz" stecken wollte? und dafür abgefeiert wurde... als vorkämpfer gegen rechts? Wo unter söhne mannheims-einfluss völlig erblödete 60jährige in den talkshows saßen und mit "fäusten" die "glatzen" aus "dem osten" "rausprügeln" wollten?? :koks: :D :lol:

  • Vor 6 Jahren

    was genau ist eigentlich an einem "populist" so schlimm? ich finde lethargische parlamentarier, die in ihrer gentrifizierten altbauwohnung herumschnarchen und keinen bezug zu den problemen der leute haben viel schlimmer. es wird immer so getan als wären die populisten veführer, dabei sind sie nur das resultat von politischem versagen der etablierten.

    • Vor 6 Jahren

      Populisten manipulieren die Wähler. Die Propaganda der Nazis war nichts anderes als Populismus. Man hat sich die Lage der Menschen zu Nutze gemacht und Wähler mobilisiert in dem man ihnen eine einfache Lösung aufgetischt hat. Einfache Lösungen passen aber leider nicht mehr in das Jahr 2014. Eine politische Entscheidung beeinflusst mehrere Gruppierungen/Staaten und macht wiederrum neue Entscheidungen erforderlich. Populistische Entscheidungen helfen vielleicht jetzt, sind aber in den seltensten Fällen dauerte Lösungen.

    • Vor 6 Jahren

      word / frag mal die tea party anhänger nach etwas pro und nicht nach etwas contra

    • Vor 6 Jahren

      ... von Pro Life mal abgesehen.

    • Vor 6 Jahren

      Das was silenceboy sagt

    • Vor 6 Jahren

      es war unfassbar wie politiker wie michelle bachman eine welle schoben und dinge versprachen von denen jeder im saal wusste die usa können sich das nicht leisten/ trotzdem klatschte jeder / hauptsache gegen obama / schöner populismus

    • Vor 6 Jahren

      Politik ist auch immer Populismus, Wohl oder Wehe ist eine Frage des Grades und der Absicht.

    • Vor 6 Jahren

      @silenceboy: größtenteils falsch. populisten greifen bereits vorherrschende und unterdrückte meinungen der bevölkerung auf um diese vorzutragen. es wäre eigentlich die aufgaben der sytemparteien sich mit diesen auseinanderzusetzen. findet natürlich selten statt. stattdessen wird den menschen engebläut das alles so verdammt pöööhse ist.

    • Vor 6 Jahren

      doof nur, dass die vorherrschenden und ach so unterdrückten meinungen meist auf ahnungslosigkeit basieren. gerade im politischen bereich. weil da oftmals fäden aus vielen verschiedenen fachgebieten zusammenlaufen bzw. sich gegenseitig beeinflussen. das zu durchdringen ist oftmals eben nicht ganz so einfach, wie von den populisten dargestellt.
      wenn person A ein problem hat, ist das oftmals ein ergebnis verschiedener faktoren. evtl. ist A sogar teilweise mitverantwortlich für sein problem. Populist B gibt ihm nun aber einen einfachen und leicht zu verstehenden grund für sein problem gepaart mit einer einfachen lösung. Und A jubelt "Genau so ist es".

    • Vor 6 Jahren

      Wenn also in der Bevölkerung die populistische Meinung umgeht, dass Pädophile gefoltert und hingerichtet werden sollten, selbst wenn sie keine Straftat begannen haben, sondern einfach nur weil sie Pädophil sind, dann sollten die Systemparteien das übernehmen und Folter und Todesstrafe in Deutschland wieder einführen?

      Oder die populistische Meinung, dass Putin eigentlich total der gute Demokrat ist und der Obama der große Diktator?

      Oder die populistische Meinung dass Juden alle Mörder sind und die Medien dieser Welt kontrollieren?

      Tatsache ist, dass solche populistischen Forderungen und Aussagen sehr gerne von extremen Parteien aus beiden Richtungen übernommen und geschürt werden.

    • Vor 6 Jahren

      @Paranoid_Android: soso, die meinungen der andersdenken basieren pauschal auf "ahnungslosigkeit"...klar, so einfach kann man es sich machen. ausserdem hast du meinen ansatz überhaupt nicht verstanden. ich behaupte ja nirgends das der populist pauschal immer recht hat. ich sage nur das man über die thesen nachdenken sollte und dem grundsätzlichen anliegen nachgehen muss, anstatt das ganze nach dem immeriwederkehrenden gutmenschen duktus zu verteufeln.

    • Vor 6 Jahren

      nein.
      a) habe ich nicht von meinung andersdenkender geschrieben, sondern deine "vorherrschende und unterdrückte meinung der massen" aufgegriffen.
      als beispiel: "grosse unternehmen zahlen keine steuern". das ist sicherlich die vorherrschende meinung, macht sie aber trotzdem nicht richtig.
      b) eine "populistische" meinung/aussage ist schon per definition diejenige, die sich die leichteste antwort auf probleme zurechtrückt. die muss sicherlich nicht völlig aus der luft gegriffen sein, beinhaltet, wieder per definition, das, was der "stammtisch" gerne hört. und der hört selten gerne was von selbstreflektion.

    • Vor 6 Jahren

      @Paranoid_Android: du hast leider überhaupt gar nichts begriffen. es geht nicht um "richtig" oder "falsch" von populistischen thesen...das gefühl eines menschen kann nie "richtig" oder "falsch" sein, es ist einfach vorhanden. ausserdem, was ist an leichtesten antworten falsch? das ist doch besser als gar keine zu liefern. es geht einfach nur darum sich der sache mal anzunehmen und themen anzuschneiden die von den system-knechten aus gründen der pc verschwiegen werden.

    • Vor 6 Jahren

      Das Gefühl eines Menschen ist tatsächlich nichts, worüber man als Außenstehender ein kategorisches Urteil abgeben sollte. Aber das heißt nicht, dass es nicht trotzdem gelegentlich, auf die Umwelt dieses Menschen bezogen, falsch sein könnte. Wenn hier der Bruchpilot Quax mal locker behauptet, an einer Swastika sei "nichts Schlimmes", deckt sich das nicht mit der Realität, die ich als wahr empfinde.

      Was Pirincci betrifft, der macht zum Beispiel schon auf den ersten paar Seiten den klassischen Fehler, die biologische Fortpflanzung sei das höchste und letztendliche Ziel einer Liebe zwischen Menschen. Das klingt nicht nur so "komisch", wie er selbst Ausdrücke wie "Ehepartner" einstuft, sondern dem hat bereits Platon im Symposion widersprochen: Fortpflanzung sei alles, was Schönheit in die Welt setzt, die auf andere Menschen Einfluss nimmt, also z.B. auch die Kunst, die ebenfalls das Ergebnis von Eros' dämonischem, an sich nicht beurteilbaren Wirken sei.

      Interessiert ihn das, kann er dazu Stellung nehmen? Kaum. Er springt ständig im nächsten Halbsatz zum nächsten Thema. Pirinccis Argumentationskunst sieht ungefähr wie folgt aus: "man darf [...] nicht mehr in der Kneipe rauchen, aber [nach einer Kneipennacht abtreiben]. Und die komplette linksversiffte Presse applaudiert dazu". Wenn dieser Mensch derart offensichtlich demonstriert, dass er am Nachdenken bzw. an der Beschäftigung mit anderen Menschen kein Interesse hat, kann er mit meinem Respekt und Interesse seinerseits nicht rechnen. Ich denke auch nicht, dass das wirklich Antworten sind, die er da liefert, sondern Ausflüchte, die ihn in seiner Trägheit bestätigen.

      Worauf ich hinauswill: Diese Populisten machen denselben Fehler, den du den Gutmenschen vorwirfst. Ich hab gemerkt, dass dir das klar ist und es dir viel eher darum geht, Denkfaulheit auf allen Seiten zu bekämpfen. Ich selbst würde als latenter Linksverdreher bei Naidoos Aussagen damit anfangen wollen.
      Wo ich dir aber sofort zustimme: wenn Naidoo in mir das Verlangen hervorruft, ihn als ahnungslosen Marktschreier widerlegen zu wollen, rechtfertigt das sein Verhalten als Beitrag zur politischen Willensbildung. :koks:

    • Vor 6 Jahren

      Danke Alfalfa!

  • Vor 6 Jahren

    vielleicht sollten sich die linksgrünen kuttenträger hier mal mit alternativen medien beschäftigen und nicht alles glauben, was die systempresse vorgibt. auf den montagsdemos waren viele menschen, die genug davon haben, dass nur mist erzählt wird. naidoo ist erst der anfang, bald wachen sie alle auf. und wer glaubt, was in systemkonformen büchern über 2+4 steht, der sollte sich mal fragen ob nicht doch dem naiven gutmenschentum anhängt. beschäftigt euch mal mit den forschungen von josef foschepoth. der hat da so einiges aufgedeckt, nur wird da wieder mal kaum von berichtet, eben weil es das system in seinen grundfesten erschüttern könnte.

    • Vor 6 Jahren

      Ich habe Fachliteratur gelesen. Ich habe mich auch näher mit dem Grundgesetz und dem 2+4-Vertrag im Wortlaut beschäftigt. Und Sie?

      Nur kurz nachgefragt: Aber kann es sein, dass Sie einfach nur ein wenig blöd sind? Das frage ich mich nämlich immer, wenn ich solchen geistigen Durchfall lese.

    • Vor 6 Jahren

      Ich lese nur rapupdate und den Twitter-Account von Money Boy, Nuttöö.

    • Vor 6 Jahren

      Hat aber erstaunlich lange gedauert, bis die das-darf-man-ja-in-diesem-Land-gar-nicht-laut-sagen-Klientel auftaucht, um uns zu erklären, wie die Geschichte wirklich abgelaufen ist.

    • Vor 6 Jahren

      ohje, ein Wahnwichtel

    • Vor 6 Jahren

      fachliteratur die von wem geschrieben wurde? besser mal hinterfragen als schlucken, was uni-lehrpläne usw. vorschreiben.

    • Vor 6 Jahren

      Von Menschen, die sich im Gegensatz zu Ihnen mit Völkerrecht, Verfassungen und Politische Systeme auseinandersetzen und aktiv daran forschen.

    • Vor 6 Jahren

      Du weißt, dass du gerade deine Argumente an einen Nazi verschwendest, der in Onkelzthreads schon durch sein sumpfbraunes Gedankengut aufgefallen ist?

    • Vor 6 Jahren

      Kann sein. Ist aber ein langweiliger Montagabend, da kann man auch mal Zeit mit Schwachköpfen verschwenden.

    • Vor 6 Jahren

      ihr glaubt wohl auch alles, was euch die medien zum thema ukraine vorsetzen, was? aber du hast recht. eigenständiges denken ist sumpfbraun. wer wusste das nicht? :)

    • Vor 6 Jahren

      Linksgrün. Check. Systempresse. Check. Gutmenschentum. Check. Disqualifiziert für ernsthafte Diskussionen. Check.
      Was fehlt? Linksextremisten.

    • Vor 6 Jahren

      Nachtrag:
      was fehlt noch? Zionistische Verschwörung.

    • Vor 6 Jahren

      jetzt ist man schon ein nazi weil man was infrage stellt? geht ja echt schnell bei euch pullunderträgern.

    • Vor 6 Jahren

      Nein, aber deine Rhetorik lässt schwer darauf schließen...

    • Vor 6 Jahren

      jenzo1981: klemmen deine synapsen? anstatt die kläffende verteidigungs beißhaltung einzunehmen kannst du doch lieber mal erklären wieso sich das vereinigte gutmenschentum damit beschäftigt leute zu manipulieren und ihr eigenes weltbild zu propagieren anstatt die vorgetragenen problemfelder ernst zu nehmen...bestes beispiel der umgang mit der afd

    • Vor 6 Jahren

      Systemmedien, Gutmenschen, Manipulation, AfD, bei Sodhan gehts wieder los. Dann halt auch für dich:

      http://no-nazi.net/gute-ideen-gegen-nazis/…

    • Vor 6 Jahren

      :lol: Erklär mir mal in eigenen Worten die politische Situation in der Ukraine und folgere daraus eine probate außenpolitische Strategie für Deutschland, Steiner, du beschissener Nörgelpolemiker. Ich habe Zeit und liege mit Bronchitis im Bett. Du darfst dabei gern auch auf Ukrainisch schreiben, das kriege ich vielleicht sogar hin.

      Professor Foschepoth wurde der interessierten Öffentlichkeit durch Franziska Augstein bekannt gemacht. In der Süddeutschen Zeitung. Soviel zu den "unabhängigen Informationen", die die "Systemmedien" angeblich unter Regierungsdruck zurückhalten.
      http://www.sueddeutsche.de/kultur/augstein…

      Foschepoth begreift außerdem den Zwei-plus-Vier-Vertrag als die Souveränität des deutschen Staates ausdrücklich bekräftigendes Dokument und die anhaltende Geheimdienstaktivität der USA als Verletzung ebendieses Vertrages, er stellt jedoch nicht die allgemeine de-jure-Souveränität des deutschen Staates mit billiger Rhetorik infrage, wie Naidoo das tut. Vielmehr kritisiert er speziell die den Vereinigten Staaten sehr großzügig eingeräumten Privilegien. Die USA sind allerdings nur eine der vier ehemaligen Besatzungsmächte und besagte Privilegien kamen erst lange nach dem NATO-Beitritt der BRD zustande, d.h. sie sind nicht unmittelbare Beschlüsse etwa des Allierten Kontrollrates: deshalb ist Naidoos Aussage grundsätzlich grob irreführend.

    • Vor 6 Jahren

      unter dem Führer hätts sowas aber nicht gegeben damals. :(

    • Vor 6 Jahren

      Mensch Sodhahn, wenn Du tatsächlich steiners Statement mehr Gewicht beimisst als meiner Feststellung, dann enttäuschst Du mich.
      Es geht in erster Linie nicht mal um das, was er sagt, sondern einfach dieses stumpfe Jargon. Mittlerweile wird der Begriff "Gutmensch" so inflationär von irgendwelchen Hohlbratzen gebraucht, dass mir die Leute schon fast mehr auf den Sack gehen... nein, sie gehen mir natürlich durch ihre eigentliche Geisteshaltung mehr auf den Sack als die, die man als solche bezeichnet. Dass ich selbst alles andere als politisch korrekt bin, kommt hier gelegentlich auch mal rüber. Wenn aber verkappte Rassisten ihr Tun mit dem Schwimmen gegen das System und dem leidigen "Gutmenschentum" verteidigen wollen und den Einzelkämpfer raushängen lassen, ist's mit dem ernstnehmen schnell vorbei.
      steiner hat in dem von Morpho erwähnten Onkelz-Thread alle Klischees bedient. Es war zu erwarten, dass er mit den obigen Argumenten ankommt, inklusive seines braungetünchten Wortschatzes.

      Dass die allgemeine p.c.-Gesellschaft immer mal ganz weit über's eigentliche Ziel hinausschießt, darüber brauchen wir nicht diskutieren, das wissen wir beide, was aber nicht dazuführt, dass ich jeden Blödsinn, der dagegen gepostet wird, auch gutheißen kann.

    • Vor 6 Jahren

      Stimmt, damals standen die deutschen Doppelagenten noch bevorzugt auf Seiten der Sowjetunion.

      Ich habe mal eine Geschichte gehört, dass man im Zweiten Weltkrieg einen deutschen Spion in den USA enttarnt habe durch die Aufforderung, die amerikanische Nationalhymne zu singen. Er habe daraufhin sämtliche Strophen fehlerfrei durchexerziert; die Prüfer ließen ihn umgehend verhaften.

    • Vor 6 Jahren

      @jenzo1981: jetzt sind populisten also schon gleichbedeutend mit verkappten rassisten...man man man...ich kann solchen leuten wie klong nur empfehlen auch mal medien abseits vom politischen mainstream zu konsumieren. erweitert den gutmenschen horizont ungemein.

    • Vor 6 Jahren

      Altermedia? Junge Freiheit? PI? Tipps?

    • Vor 6 Jahren

      boxvogelblogspot z.b...meinetwegen auch akif pirinci oder diesen broder blog...ja, auch pi kann man sich mal geben. heisst ja nicht das man es supporten muss. man kann aber erkennen wie ein teil der gesellschaft tickt. es wäre wichtiger diese leute ernst zu nehmen, anstatt sie pauschal als dumm abzustempeln

    • Vor 6 Jahren

      Ach komm, Du bist auf Krawall gebürstet, Sodhahn. Es geht um steiner, nicht um Populisten im Allgemeinen. Ich bin hier bei laut.de und in keinem Politik-Board.

    • Vor 6 Jahren

      wenn ihr meint. ich glaube eher das man die meisten von euch so gebrainwasht hat, das nix anderes ausser dem mainstream akzeptiert wird und man rituell aufheulen muss wenn jemand von dieser meinung abweicht. aber seis drum

    • Vor 6 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 6 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 6 Jahren

      Ich lese berufsbedigt Kreuz (bitte in Fraktur vorstellen) und Queer durch die deutschsprachige Medienlandschaft. PI, Sarazin und Pirinci usw. sind zeitgeistige Backlash-Phänomene die beobachtet gehören. Auch gehören die Sorgen und Ängste der Menschen ernst genommen. Nur macht das die Argumente der Reaktions-Apologeten nicht weniger dümmlich oder gar richtiger.

    • Vor 6 Jahren

      *Sarrazin*

    • Vor 6 Jahren

      Die Sorge kann ich Dir nehmen, Sodhahn. Zumindest was mich angeht.

    • Vor 6 Jahren

      Sodi, ich bin erschüttert, dass Du Dich auf die Seite von einem Nazi-Trottel wie steiner stellst! :(

    • Vor 6 Jahren

      @Craze: keine sorgen, habe da keinerlei sympathien für. ich scheiss auf nationalitäten, ethnische herkunft, hautfarbe und religion. wenn jemand gerade ist, dann ist er gerade (egal wo er herkommt, wie er aussieht und an was er glaubt). dieser gutmenschen auflauf hier ist aber leider nur ein opfer-verein, dem man beizeiten mal kontra geben muss, bevor er in seiner eigenen political correctness versinkt

    • Vor 6 Jahren

      Ja, aber Du schlägst Dich auf die Seite von Typen, die obskure youtube-Kanäle den "System-Medien" als Informationsquelle vorziehen!

  • Vor 6 Jahren

    Yeah, jetzt kommt mal Dynamik rein! Göttliche Komödie! Jetzt fehlt noch der Typ, der von Neuschwabenland faselt und der andere, der immer mit Schauberger-Physik argumentiert und dann ist die ganze Rasselbande komplett :D
    Naidoo hat die kommissarische Reichsregierung für sich entdeckt und das laut.de-Forum übt sich in Politologie 101... Ich klingel schon mal die Echsenjäger im Youtube-Forum an, die haben hier sicher auch noch so einiges erhellendes beizutragen...

    • Vor 6 Jahren

      ich dachte um die uhrzeit sitzen die verschwörungstheoretiker immer auf mit alu-folie auf dem dach :)

    • Vor 6 Jahren

      Hab grad die alten Flugscheiben-Baupläne meines Großvaters erstmal beiseite gelegt, um mir diesen Thread zu gönnen.

    • Vor 6 Jahren

      Hell yeah, its the lizard conspiracy!

    • Vor 6 Jahren

      der Thread ist exquisit.

    • Vor 6 Jahren

      soulburn, wusstest du, dass Vergil das Internet schon lange vor seiner Erfindung begriffen hat:

      "...e per nulla offension che mi sia fatta
      non temer tu, ch'i' ho le cose contre,
      per ch'altra volta fui a tal baratta."
      (Inferno XXI, ll. 61 ff.)

      (...und für jeden Anstoß, den sie mir bereiten könnten,
      sorge dich nicht, dass mir davon Widrigkeiten zustießen,
      denn schon ein andernmal habe ich mich auf diesen Schlagabtausch eingelassen.)

      Sollte jemand diese Stelle nachschlagen wollen, empfehle ich auch ganz ohne Kontext die letzten vier Verse dieses Gesangs. :lol:

    • Vor 6 Jahren

      Hihi... Ich mag dich und deine Denkanstöße, Alfalfa, kleiner Strolch! :)
      Das ist ungewöhnlich, denn normalerweise ernten offensichtlich belesenere Menschen als ich nur meinen Respekt, selten jedoch meine Zuneigung.

    • Vor 6 Jahren

      wieso denk ich grad an göttliche Kommödie? ... ich bin grad durcheinander. Weil geschrieben hat die doch Dante Alighieri...
      oder verwechseln wir da Dante und Vergil wegen dem fantastischen "Devil May Cry 3"? (ich liebe dieses Spiel)

    • Vor 6 Jahren

      In der "Göttlichen Komödie" von Dante ist der Dichter Vergil einer der Jenseitsführer des Reisenden...

    • Vor 6 Jahren

      ja nicht? Mir wars doch, dass das nicht nur aus DMC3 kommt. *erleichtert ausschnauf*

      ich hab die Göttliche Kommödie leider nie lesen mögen. Dabei hab ich ein Exemplar zuhause. Wahrscheinlich sogar ein seltenes, in gotischer Schrift, mit Holzschnitten und allem PiPaPo.

    • Vor 6 Jahren

      Na ja, vorm Studium hatte ich mal so ein länger andauermdes Faible für klassische Literatur... da fiel die auch mit hinein. Aber nicht auf italienisch. Kann die beiden romanischen Sprachen, die ich mal "beherrschte", nur noch bruchstückhaft.

      Aber der Alfalfa hat schon an anderen Stellen einige echte "insider" rausgehauen. Der ist hier schon sowas wie der "credible Hulk" :D

    • Vor 6 Jahren

      naaa italienisch könnt ichs auch nicht lesen. Selbst wenn man Italienisch reden könnte...

      ich mein, überleg dir mal ein germanisches Buch zu lesen, dass 700 Jahre alt ist. Wird schwer. ^^

      Italienisch muss ich aber eines Tages noch lernen. Wär ne schöne Sprache findich.

    • Vor 6 Jahren

      Müsst ihr das nicht standardmäßig belegen? Oder kommt das auf den Kanton an, in dem man aufwächst? Hab im Spanienurlaub mal ne Schweizerin kennengelernt, die nur durch "Schulbildung" deutsch, französisch, italienisch und englisch sprach... Hat mir sehr imponiert, dachte lange, fließend 3-sprachig sei bei euch Standard.

    • Vor 6 Jahren

      nichtmal zweisprachig. Zweisprachig funktioniert wirklich nur an den Grenzstädten (Fribourg / Freiburg, Biel / Bienne)
      In Zürich findest du fast keinen der Französisch / Italienisch kann, und in Genf reden sie fast ausschliesslich franz.
      Die Schuldbildung versagt da komplett.

      Mein Französisch ist sehr gut, weil ich in der Schule ein spezielles Bilingue-Programm belegen durfte. Normalerweise kriegen die Leute nichtmal "Bonjour, je m'appelle Lautuser" raus...

      Die Tessiner können meist nebst Italienisch noch relativ gut Deutsch oder Französisch, das stimmt.

      Die Frau in deinem Urlaub war vielleicht besonders interessiert in Sprachen, und hat eine Matura gemacht, (Neusprache) ...
      denn normalerweise ist die zweite Sprache in der obligatorischen Schulzeit Englisch. So wars jedenfalls bei mir.

    • Vor 6 Jahren

      Ja... ähm schuldig.

      An den mickrigen und schlecht genutzten 3 Jahren Oberstufenfränzösisch scheiterte quasi neulich auf so nem Festival mein eh schon recht erbärmlicher Versuch, die unglaublich süße und talentierte Live-Gitarristin von Anna Aaron, namentlich Emily Zoé, nach dem Auftritt ganz unbekümmert auf dem Festivalgelände anzuquatschen... Sie stammt aus dem französischen Teil der Schweiz, mochte sich ob meines fanatischen und/oder druffen Gesichtsausdrucks auch nicht zu englisch bequemen und war des deutschen und spanischen wohl auch nicht wirklich mächtig...

      Nach diesem Sprachbarriere deluxe-Korb bin ich im Stillen wieder zu meinem ursprünglichen Ziel, Sophie Hunger (ebenfalls ne Landsfrau von dir... mit denen hab ich's...) zu heiraten, übergegangen und habe mich das restliche Festival über noch druffer gemacht.

    • Vor 6 Jahren

      ja, die Romands sind extrem "spracharrogant". Die wenigsten können / wollen Deutsch reden. Englisch vielleicht noch eher.

  • Vor 6 Jahren

    Jetzt hat sich sogar Thomas von Wedenland geäußert. Der Spiegel sollte zittern: http://galaxiengesundheitsrat.de/forum/top…

  • Vor 6 Jahren

    Ich will erst mal abwarten, was Til Schweiger dazu zu sagen hat, bevor ich mir da eine Meinung dazu bilde.

  • Vor 6 Jahren

    Oh mein Gott, diese geistigen Ergüsse von selbsternannten Weltverbesserern sind echt erbärmlich!
    Mit Leuten wie Ihr es seid ist keine Konversation in einem normalen Rahmen möglich. Ihr akzeptiert weder Kritik noch andere Meinungen weil Ihr Euch doch selbst schon längst zum Pabst gewählt habt!
    Der Kindergarten hat recht und ich meine Ruhe!

    • Vor 6 Jahren

      Man muss sich doch nur den Onkelz-Thread angucken um zu sehen, wie du es mit Argumenten handhabst. Mehr als Parolen kommt bei dir nicht rum. Also ja, geh bitte einfach. Dann haben wir unsere Ruhe und du bist immer noch ein fremdenfeindlicher, intoleranter, Argument-resistenter Vollpfosten.

    • Vor 6 Jahren

      Zu welchem Pabst? Vielleicht Omar Pabst, der chilenische Tennisspieler?

    • Vor 6 Jahren

      Ich liebe diese Dummkopf-"Argumentation" von wegen "ihr unwissenden Gutmenschen, ICH habe erlesenes Wissen über "DAS SYSTEM" und ihr seid blind", einfach herrlich! Ja, es gibt viele halbseidene youtube-Dokus die "DIE WAHRHEIT" vermitteln. ;)

    • Vor 6 Jahren

      1x zuviel "verdammt verhasst vergöttert" / "Heilige Lieder" gehört.

    • Vor 6 Jahren

      Das dritte Auge und so.. ;)

    • Vor 6 Jahren

      third eye von Tool? :D

    • Vor 6 Jahren

      für die einen sind es stumpfe parolen, für die einen, die versucht haben hinter dieses konstrukt zu blicken, unbequeme wahrheiten. so lange es keine beweise gibt, bleibt alles fraglich. mal ein bißchen mehr als SPON und springer konsumieren. im netz wird man fündig oder man bleibt leben lang lemming. ihr habbt die wahl.

    • Vor 6 Jahren

      Deinen erbärmlichen Versuch dich über andere zu stellen, könnte man auch als Onkelz-Syndrom bezeichnen. Ich glaub das mach ich ab jetzt auch. Komm ich poste das jetzt nach zwei Leuten ein drittes mal, extra für dich, da du unfähig zu sein scheinst Texte zu erfassen die deine "Argumente" aushebeln:
      (1) Die Französische Republik, das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland, die Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken und die Vereinigten Staaten von Amerika beenden hiermit ihre Rechte und Verantwortlichkeiten in bezug auf Berlin und Deutschland als Ganzes. Als Ergebnis werden die entsprechenden, damit zusammenhängenden vierseitigen Vereinbarungen, Beschlüsse und Praktiken beendet und alle entsprechenden Einrichtungen der Vier Mächte aufgelöst.
      (2) Das vereinte Deutschland hat demgemäß volle Souveränität über seine inneren und äußeren Angelegenheiten."

      SPON und Springerpresse... Hahaha. Hast ja Recht, heimatundrecht.de ist viel aufschlußreicher. Opfer.

    • Vor 6 Jahren

      na dann erleuchte uns doch mal.
      dieses "ihr müsst mal mehr als spon und springer konsumieren" kann ja jeder ins netz rotzen.
      mal links auf die "unbequeme wahrheit". aber bitte fernab von irgendwelchen hinterwäldler-stammtisch-seiten im weltweiten netz.

      klar, da wird kaum was kommen.
      ist aber auch einfach, das "system" zu beschuldigen. wer auch immer das sein soll.

    • Vor 6 Jahren

      " im netz wird man fündig oder man bleibt leben lang lemming." Im Netz kann ich mir jede Meinung, die ich gerne bestätigt haben möchte, auch bestätigen lassen. Und wenn ich möchte, das Nilpferde kleine Elfenflügel haben, ihre Farbe bei Regen ändern und ihr Kot nach Zwiebelrostbraten riecht, dann bestätigt mir das Netz nach etwas Suche eben auch das.

    • Vor 6 Jahren

      quasi ne Art Rule 34 für Faschos.

    • Vor 6 Jahren

      fremdenfeindlich oder rechts??`das ist eine haltlose unterstelung. hab ich nie geschrieben, also ne glatte lüge von einem der wohl auf links gedreht ist. auf dem onkelz-gig waren auch viele ausländer oder plastedeutsche. scheiss egal woher man kommt, die mussik verbinde. aber immer wieder erheiternd wie irgendwelche uninformierten nachplappaern, was die medien vorgeben.

    • Vor 6 Jahren

      "plastedeutsche"

      Ist gut jetzt, zurück mit dir nach Hoyerswerda, du Hundesohn!

    • Vor 6 Jahren

      ich hab geschroeben das es scheiss egal woher man kommt. kannst nicht lesen oder was? ich schreib nicht immer p.c.. solltest du dir merken. ich schreib auch asylbewerber anstatt asylant. hör viele eierköpfe, die andauernd von asylanten faseln. die muss ich immer korigiern. fühlen sich so schlau und reden dann so abwertend. kommt davon, wenn man sich für elitähr hält.

    • Vor 6 Jahren

      bei euch Dumpfbacken muss man nichtmal Mogwai hören um sich elitär zu fühlen. Da muss man nur selbstständig atmen können und schon hat mans.

    • Vor 6 Jahren

      @ steiner: Auch beim dritten Mal schaffst du es nicht, auf ein Argument einzugehen... schade. Hier, da lernste nen gleichgesinnten kennen. Ist auch kein Nazi, wie er selbst sagt.
      @ Caffi: Seit wann sind Mogwai eigentlich was elitäres geworden? xD

    • Vor 6 Jahren

      Seit Kräuterbutter !

    • Vor 6 Jahren

      richtig!

    • Vor 6 Jahren

      Vergesst die gleichgeschalteten Systemmedien! Kennt die Alternativen! Neuschwabenland News (NSN)

      http://www.youtube.com/watch?v=xeOEgWf2Qns…

    • Vor 6 Jahren

      Die Energiewende ist eine Lüge! Geheime revolutionäre Energiegewinnungskonzepte werden seit über 70 Jahren von Regierungen und Wirtschaftskreisen unter Verschluss gehalten!

      http://www.youtube.com/watch?v=YEM-hYv-Oeg

    • Vor 6 Jahren

      Tesla konnte Strom aus allem machen. Ausländern zum Beispiel.

    • Vor 6 Jahren

      steiner bringt mein blut ganz schön in wallung mit seiner verminderten auffassungsgabe. solche beschissen-saudämlichen kommentare hab ich echt lange nicht mehr gelesen. macht mich wirklich aggressiv der knecht und lässt die hülle der teilweise künstlich auferlegten gelassenheit zunehmends fallen, shame on me.
      ich hoffe der bastard trollt nur, hab es an einigen stellen ("elitähr") bereits vermutet, aber onkelzhörer sind ja manchmal wirklich so abartig hängengeblieben

    • Vor 6 Jahren

      lass mal die onkelz ausm spiel. dass hier keiner von denen eine ahnung hat wurde schon bewiesen, als es hier um das comebackkonzert ging. aber schon intressant das hier in einer politikdiskussionauf einmal die onkelz ins spiel kommen. ihr könnt nicht anders, was? :) passt wohl in das bild von den achso bösen rechten und onkelzhörern...... :) wer nach dem konzert noch mit rechtsdisskussion kommt, obwohl da viele ausländer rumliefen, dem ist nichts mehr zu helfen. genau wie auf den montagdsdemos, auf denen auch viele ausländer sind, die kritisch hinterfragen. aber alle rechts, ihr komiker..... :)

    • Vor 6 Jahren

      Was bist Du nur für ein behinderter Hurensohn! Rassistisch können also nur Deutsche sein? Und was ist mit Israelis, die gern Araber aufhängen oder Arabern, die gern Juden vergasen möchten? Dummheit ist leider nicht auf einzelne Nationalitäten/Völker/Religionen einschränkbar, von daher ist das Argument "da laufen ja auch Ausländer rum" leider ungültig. Aber da du ja so ein weltoffener, gut informierter Hurensohn bist, kannst mir ja mal erklären, woher Dein Name inspiriert ist, oder?

    • Vor 6 Jahren

      manchmal, da muss man Craze einfach recht geben. So wie hier. Inkl. "Hurensohn". :)

  • Vor 6 Jahren

    naidoo ist genau so ein spast wie sarrazin. nicht, dass sie pauschal nicht recht hätten, mit dem was sie sagen.. mit dem einen oder anderen punkt... aber jahrelang wurde grinsend und nickend die kohle vom system genommen. das system bzw die menschen darin haben beide zu millionären gemacht. und jetzt wo genug kohle geflossen ist, ist man aufeinmal der große anprangerer und hat es ja schon immer gewusst/gesagt :conknerv:

  • Vor 6 Jahren

    Wer Naidoo nicht glaubt, kann ja mal bei Schäuble reinhören: https://www.youtube.com/watch?v=Ab1lyuTyu0U
    Im übrigen empfehle ich folgende Seite, die darüber aufklärt: http://heimatundrecht.de/
    Hier sind die Fakten gut aufgearbeitet und knapp dargestellt, die da sind: Die 4+2-Verträge sind kein Friedensvertrag, weshalb Deutschland de facto Besetztes Gebiet ist. Die Geltungsbereiche des Grundgesetzes, BGB, GVG, ZPO und StPO sind aufgehoben - gelten also nirgendwo! Informiert euch!

    • Vor 6 Jahren

      "Willkommen Auf Unserer Weltnetzseite Unseres Stammtisches"

      wenn ich schon "Weltnetzseite" lese, weiss ich, rechte spinner sind am werk. muss man nicht weiterlesen.

    • Vor 6 Jahren

      Dir ist schon klar was es bedeutet, wenn Menschen ihre Internetseite heimatundrecht.de Weltnetzseite nennen?

    • Vor 6 Jahren

      gepostet von Silenceboy weiter oben:

      "Artikel 7

      (1) Die Französische Republik, das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland, die Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken und die Vereinigten Staaten von Amerika beenden hiermit ihre Rechte und Verantwortlichkeiten in bezug auf Berlin und Deutschland als Ganzes. Als Ergebnis werden die entsprechenden, damit zusammenhängenden vierseitigen Vereinbarungen, Beschlüsse und Praktiken beendet und alle entsprechenden Einrichtungen der Vier Mächte aufgelöst.
      (2) Das vereinte Deutschland hat demgemäß volle Souveränität über seine inneren und äußeren Angelegenheiten."

      aus dem 2+4 Vertrag

      wieso kann keiner von euch Hobbits einfach mal schlicht und ergreifend zu diesen zwei Paragraphen Stellung nehmen?
      Vielleicht liegt es daran, dass ich als Schweizer kein so gutes Deutschverständnis habe, wie ihr "Native-Speaker" und aus diesem Grund irgendwas falsch hineininterpretiere. Ich bin nur neugierig?
      Lieber Mali-Ziko, Steiner, KNBass und weissdergeiernochwer. Was bedeutet dieser Artikel 7 des 2+4-Vertrages für euch?

    • Vor 6 Jahren

      Cafi, komm, das hast Du doch aus einer manipulierten Vertrags-Version der geblendeten Gutmenschen, wie kannst Du nur so naiv sein!!!??

    • Vor 6 Jahren

      ne hab ich selbst erfunden :3

    • Vor 6 Jahren

      @ cafpow

      schau doch einfach mal mittwochs gegen 19 uhr in der hopfenstr. 4 beim "grillhaus gardelegen" (am scotti-netto :D )vorbei. dort ist ja jeder herzlich willkommen.
      und für den unwahrscheinlichen fall, dass dich dort wider erwarten doch nur das übliche stammtischgesülze erwarten sollte, kommst du wenigstens in den genuss deutscher spitzengastronomie.lecker wuarst.

    • Vor 6 Jahren

      oder guck "dittsche".der weiß eigentlich auch immer bestens bescheid.

    • Vor 6 Jahren

      KNBass kann ja mal gegen das Grundgesetz verstoßen. Kannst Dich ja als Wahlhelfer zur Verfügung stellen und Wahlen manipulieren. Mal sehen ob Du dann hinterher immer noch der Ansicht bist, dass das GG ungültig ist :)

      Wie kommt man eigentlich darauf dass der 2+4 kein Friedensvertrag ist? cO

    • Vor 6 Jahren

      Junge Junge... noch so einer mit Hurensohndefekt.

      Jeder halbwegs normale Mensch bemerkt in deinem Youtube-Video einen Schnitt, geht danach auf die Suche nach der Originalrede, merkt, dass da extrem wichtige Sätze fehlen, hält dich für einen böswilligen Volksverhetzer und holt dir deinen Dünndarm mit einer Büroklammer aus dem Rektum.

      Hier der Schäuble Originaltext:

      Ich glaube übrigens, dass diese Form der europäischen Einigung - wenn Sie mir die Bemerkung, die nicht unmittelbar im Vordergrund Ihres Interesses steht, erlauben - eine modernere ist, als vieles, was uns von unseren Kritikern entgegengehalten wird, nach dem Motto, dass das alles nicht funktionieren könne. Die Kritiker, die meinen, man müsse eine Konkurrenz zwischen allen Politikbereichen haben, die gehen ja in Wahrheit von dem Regelungsmonopol des Nationalstaates aus. Das war die alte Ordnung, die dem Völkerrecht noch zu Grunde liegt, mit dem Begriff der Souveränität, die in Europa längst ad absurdum geführt worden ist - spätestens in den zwei Weltkriegen der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts.

      Und wir in Deutschland sind seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen.

      (SCHNITT)

      Das wusste übrigens das Grundgesetz, das steht schon in der Präambel 1949 – das Ziel, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen.

      Der Grundgedanke ist, das war gar nicht so europaselig oder romantisch, die klare Einsicht jedenfalls in Europa - das mag in anderen Kontinenten anders sein - dass in Europa alle Nationalstaaten, die kleinen wie Luxemburg, aber auch die relativ großen wie Deutschland, nicht in der Lage sind, all die Probleme in souveränen Entscheidungen zu lösen, die in der globalen Welt - und das gilt im 21. Jahrhundert viel mehr, als in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts – anstehen.

      (/SCHNITT)

      Deswegen ist der Versuch, in der europäischen Einigung eine neue Form von governance zu schaffen, wo es eben nicht eine Ebene gibt, die für alles zuständig ist und die dann im Zweifel durch völkerrechtliche Verträge bestimmte Dinge auf andere Ebenen überträgt, nach meiner festen Überzeugung für das 21. Jahrhundert ein sehr viel zukunftsweisenderer Ansatz, als der Rückfall in die Regelungsmonopolstellung des klassischen Nationalstaates vergangener Jahrhunderte. Und dem entspricht die Euro-Zone. Aber natürlich müssen wir das auf den Finanzmärkten überzeugend darstellen.

      Nachzulesen auf: http://www.bundesfinanzministerium.de/Cont…

    • Vor 6 Jahren

      nein nein dieser Schnitt wurde dem Schäuble nachträglich vom Linkskommunistisch-Marxistischen KGB untergejubelt und der Schäuble hat gar nicht gewusst, was er da eigentlich vorliest.

      Um der Wahrheit die Ehre zu geben, unsere von Gutmenschen gesteuerten Systemmedien ignorieren doch jegliche Linksautonome Straftat. Wird irgendwo ein Neger erschossen ist gleich die Hölle los, aber wenn ein paar vermummte Linksautonome ein Auto anzünden wird das immer Totgeschwiegen.

      Ihr seid doch alle Fremdgesteuert vom sozialistischen Monopol des kommunistischen Weltwirtschaftskapitalismus. Nur weil zionistische Juden doch eigentlich die Banken und Kreditwelt in ihren Hakennasigen Fingern halten könnt ihr eure Kinder noch zur Schule schicken. Aber für Anständige Argumente seid ihr ja nicht zu haben, ihr seid alle Blöd.

    • Vor 6 Jahren

      super! du hast in deiner satire sogar deren rechtschreibschwäche einfliessen lassen.

      hier und da noch fehlende oder falsche zeichensetzung, dann hätte es zum "sehr gut" gereicht.
      aber so: 2+

    • Vor 6 Jahren

      DAS liegt eher daran dass Hochdeutsch eigentlich eine Fremdsprache für mich ist ;)

    • Vor 6 Jahren

      @CafPow:
      Gibt mir immer zu denken, wenn die Rechtschreibung löchrig wie ein Schweizer Käse ist ...
      Gruß
      Skywise

    • Vor 6 Jahren

      der war so Flach, der kann von der Teppichkante Fallschirmspringen. :P

  • Vor 6 Jahren

    Wie ich sehe, habt ihr auch ohne mich Spaß. :-D Schöne Urlaubsgrüße von manback! :-)

  • Vor 6 Jahren

    Dieser Kommentar wurde wegen eines Verstoßes gegen die Hausordnung durch einen laut.de-Moderator entfernt.

  • Vor 6 Jahren

    Bester Staffelauftakt seit Ende der laut.bar!

    der deutsch stolz bleibt wahre mann!!!!!!!

    :D