98 neue Gesichter hat das Hip Hop-Magazin dieses Jahr für das XXL-Cover zur Wahl gestellt. Wir haben sie alle angehört. Al-le!

Tübingen (ynk) - Die fünfte Jahreszeit der Amirap-Nerds bricht an. Die Kölner haben Karneval, die Queers haben den ESC - und Fans von amerikanischem Hip Hop haben das Voting für die XXL Freshman-Liste. Das traditionsreiche US-Magazin trifft Jahr für Jahr eine Auswahl von zehn vielversprechenden Newcomern, die der Mainstream in den kommenden Jahren auf dem Schirm haben sollte. Das beginnt mit der jetzt erschienen Vorauswahl von 98 MCs, aus der per Fan-Voting ein freier Platz besetzt wird. Einige Monate später erscheint die ganze Liste als Magazin-Cover bei XXL. Traditionell folgen dem ein Freestyle jedes Freshmans und stets unterhaltsame Cyphers. Also: hinein ...

... in die Untiefen des US-Raps!

Jahr um Jahr ist das Cover Gegenstand von Kontroversen, von Debatten und von allerlei Witzeleien. Aber man kann nicht leugnen, dass es einen ziemlich soliden Einblick über den State of the Art im Rapgeschäft bietet, allen Kulturpessimisten zum Trotz, die nun seit 2014 vehement daran festhalten, der Hip Hop sei tot. Auch auf laut.de halte ich nun seit zwei Jahren die Fahne dafür hoch, auf die Vorauswahl zu reagieren. Wir werden in diesem Sinne auch dieses Jahr einen Blick auf die Pre-Votings werfen.

Solltet ihr beim Anblick des Rasters denken: "Wer zur Hölle sind diese Leute und warum liest sich das, als sei es die Live-Lobby auf einem Xbox-Server?": Grämt euch nicht, es geht jedem so. Hundert Newcomer im Jahr schüttelt man nicht so einfach aus dem Ärmel, weswegen auch diese Liste Nonames und regionale Stars durchseuchen. Ich habe mir die Zeit genommen, jeden einzelnen der Genannten auszuchecken und für euch aufzulisten, wer die Zeit wirklich wert ist und wer eher nicht.

Das Vorgehen ist simpel: Wir sortieren absteigend, das heißt, die heißesten Kandidaten kommen ganz nach vorne, von da steigen wir ab zum erweiterten Feld, dann zu interessanten Musikern, die aber den Mainstream-Appeal nicht haben, und dann gibt es noch einen kleinen Überblick über die Randoms. Klingt gut? Super. Viel Glück.

Weiterlesen

15 Kommentare mit 35 Antworten, davon 10 auf Unterseiten