Ein Blitz hat in der Nacht zum Sonntag auf dem Gelände des With Full Force-Festivals 51 Menschen verletzt, neun davon schwer.

Roitzschjora (edy) - Das With Full Force Festival 2012 wird manch einem lange in Erinnerung bleiben. Allerdings weniger wegen legendärer Auftritte von Bands, sondern aufgrund schwerer Sturmschäden und des Blitzschlages, der für 51 Verletzte sorgte.

Heaven Shall Burn

In der Nacht auf den Sonntag schlug der Blitz auf dem Festivalgelände ein. Die Konzerte - wie ein schlechtes Omen spielten ausgerechnet Heaven Shall Burn als letzte Band - waren zu der Zeit schon vorbei. Der Sturm hatte bereits mehrere Stände und die Bühne in Mitleidenschaft gezogen.

51 Verletzte, neun davon schwer

Der Blitz traf einen Beleuchtungsturm, der zwischen Bar und Bühne stand. Metallische Leiter wie Pfähle, Bänke oder Befestigungsleinen leiteten den Strom auf die umstehenden Menschen um. Laut Polizeiangaben wurden einige Personen von der Wucht sogar durch die Luft geschleudert. Von 51 Betroffenen erlitten neun schwere Verletzungen, drei verloren das Bewusstsein, einer musste sogar reanimiert werden.

Alle außer Lebensgefahr

Dank des Notfallplans des Krankenhauses im benachbarten Delitzsch konnte Schlimmeres verhindert werden. In einem vom Landkreis zur Verfügung gestellten Rettungscontainer wurden die Verletzten schnell versorgt. Lebensgefahr besteht für keinen der Betroffenen.

Wie Feuerwehr und Rettungsdienst vermelden, gab es auf Seiten der Veranstalter kein Fehlverhalten. Viele Besucher reisten dennoch bereits am Sonntag ab, obwohl auch an diesem Tag noch zahlreiche Bands spielten.

Veranstalter danken den rettungskräften

Auf der Facebook-Seite des Festivals hat man sich kurz und knapp zu Wort gemeldet. Dort heißt es:

"Hallo Freunde, wir möchten Euch hiermit offiziell über das Unwetter der letzten Nacht informieren: Gegen 1:55 Uhr gab es auf dem Zeltplatz 1B einen Blitzeinschlag. Die dadurch verletzten Besucher wurden sofort medizinisch betreut und befinden sich alle außer Lebensgefahr! Aber die wichtigste Information: Niemand ist ums Leben gekommen! Wir danken allen Besuchern, dass Ihr Ruhe beim Umgang mit dieser unvorhersehbaren Situation bewahrt habt. Ihr seid wirklich 'WITH FULL FORCE'. Abschließend gilt unser besonderer Dank allen Rettern und Helfern. Wir wünschen allen Betroffenen gute Besserung!! Euer WFF Team."

7 Kommentare

  • Vor 6 Jahren

    Scheiße - echt mal. Würde hier nicht so Sprüche klopfen. Vor mir ist auch mal ein Blitz in ein Brückengeländer reingehauen und ich dachte die Luft brennt, einschließlich mir. Mein Puls war noch eine Stunde so ungefähr bei 300 Anschlag. Boahh bekomme jetzt noch Gänsehaut bei dem Gedanken daran.

  • Vor 6 Jahren

    War bei mir in unmittelbarer Nähe. Fand's nciht so witzig wie manch anderer hier ;)

    Man hatte streckenweise keine 2 Meter Sichtweite bei dem Regen und bei dem einen Blitz hat die Erde gebebt. Wenige Sekudnen davor hat's meinen Pavillon zerfaltet und mein Zelt in einem Ruck weggefegt. Zum Glück gibt's ncoh Autos, bei denen man sich in Sicherheit bringen kann ;)

  • Vor 6 Jahren

    vor Blitzen zumindest schon.