In der neusten Spiegel-Ausgabe will Marius Müller-Westernhagen von einer Rivalität mit Herbert Grönemeyer nichts wissen.

Hamburg (ebi) - "Ich habe noch nie in meinem Leben etwas Negatives über Herbert Grönemeyer gesagt. Ganz im Gegenteil: ein sehr begabter Mensch", betont Marius Müller-Westernhagen im aktuellen Spiegel-Interview. Er wisse auch nicht, warum Herbert so ein Zeug erzähle. Das habe er doch gar nicht nötig. Er sei doch eigentlich ein lieber Kerl, so der Sänger weiter.

Grönemeyer hatte sich gegenüber dem Stern über die mangelnde Dankbarkeit seines Kollegen beklagt, für dessen Comeback er sich mitverantwortlich fühlt. Als harmoniebedüftiger Mensch sei er, Westernhagen, im vergangenen November dann bei den MTV Music Awards in Frankfurt auf Grönemeyer zugegangen und habe gesagt: "Herbert, schön dich zu sehen" und wollte ihn umarmen. "Ich wurde aber mehr oder weniger weggestoßen", berichtet der Sänger.

Von einer Rivalität der beiden Deutschrocker will Westerhagen dennoch nichts wissen. Seine neue Platte "In Den Wahnsinn" erscheint am 4. November. Grönemeyer steuert mit seinem aktuellen Album "Mensch" mittlerweile den sechsfachen Platinstatus an.

Fotos

Herbert Grönemeyer und Westernhagen

Herbert Grönemeyer und Westernhagen,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Herbert Grönemeyer und Westernhagen,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Herbert Grönemeyer und Westernhagen,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Herbert Grönemeyer und Westernhagen,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Herbert Grönemeyer und Westernhagen,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Herbert Grönemeyer und Westernhagen,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Herbert Grönemeyer und Westernhagen,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Herbert Grönemeyer und Westernhagen,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Herbert Grönemeyer und Westernhagen,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Herbert Grönemeyer und Westernhagen,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Herbert Grönemeyer und Westernhagen,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Herbert Grönemeyer und Westernhagen,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Herbert Grönemeyer und Westernhagen,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Herbert Grönemeyer und Westernhagen,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Herbert Grönemeyer und Westernhagen,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Herbert Grönemeyer und Westernhagen,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Herbert Grönemeyer und Westernhagen,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Herbert Grönemeyer und Westernhagen,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Herbert Grönemeyer und Westernhagen,  | © laut.de (Fotograf: Rainerkeuenhof) Herbert Grönemeyer und Westernhagen,  | © laut.de (Fotograf: Rainerkeuenhof) Herbert Grönemeyer und Westernhagen,  | © laut.de (Fotograf: Rainerkeuenhof) Herbert Grönemeyer und Westernhagen,  | © laut.de (Fotograf: Rainerkeuenhof) Herbert Grönemeyer und Westernhagen,  | © laut.de (Fotograf: Rainerkeuenhof) Herbert Grönemeyer und Westernhagen,  | © laut.de (Fotograf: Rainerkeuenhof) Herbert Grönemeyer und Westernhagen,  | © laut.de (Fotograf: Rainerkeuenhof) Herbert Grönemeyer und Westernhagen,  | © laut.de (Fotograf: Rainerkeuenhof) Herbert Grönemeyer und Westernhagen,  | © laut.de (Fotograf: Rainerkeuenhof) Herbert Grönemeyer und Westernhagen,  | © laut.de (Fotograf: Rainerkeuenhof) Herbert Grönemeyer und Westernhagen,  | © laut.de (Fotograf: Rainerkeuenhof) Herbert Grönemeyer und Westernhagen,  | © laut.de (Fotograf: Rainerkeuenhof)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Westernhagen

"Für Dicke gibt's nichts anzuziehn, Dicke sind zu dick zum fliehn": So gemein darf nur einer sein, der auch seine eigenen Schwächen schonungslos eingesteht.

laut.de-Porträt Herbert Grönemeyer

Vor seinen ersten Plattenerfolgen arbeitet er als musikalischer Leiter des Schauspielhauses Bochum und als Filmschauspieler - unter anderem im Welterfolg …

2 Kommentare