Unvorbereitet trifft diese Nachricht wohl keinen. Die amerikanische Rockband Velvet Revolver gab gestern gegenüber dem Musikmagazin Billboard bekannt, dass sie sich von ihrem Fronter Scott Weiland trennt. Gerüchte über eine mögliche Trennung kamen bereits Ende März auf.

Da äußerte Ex-Stone Temple …

Zurück zur News
  • Vor 11 Jahren

    Och nööööö...ich hoffe mal das Velvet Revolver trotzdem erhalten bleibt, wobei die ohne Scott als Sänger nicht mehr die selben sind :(

  • Vor 11 Jahren

    Die können ja Axl fragen :-)
    Wie wärs denn mit Chris Cornell?

  • Vor 11 Jahren

    @Fastdan (« Die können ja Axl fragen :-)
    Wie wärs denn mit Chris Cornell? »):

    also VR is ja eher eine Hardrock band und da passt chris net rein, auch wenn er bei auioslave sicher im ersten album auch schon sehr ans hardrockmässige ran ging...aber alleine slash und chris würden nie zusammen passen in einer band

  • Vor 11 Jahren

    Die kriegen trotzdem kein Dr. Pepper, auch wenn sie Axl fragen ;)

  • Vor 11 Jahren

    Also Chris und Slash verstehen sich sehr gut und haben schon sehr häufig zusammen gespielt und gejammt. GN'R und Soundgarden waren Anfang der 90er schließlich auch gemeinsam auf Tour. Ich finde, dass die VR-Truppe sehr gut zu Chris passen würde. Wenn man sich die ersten Soundgardenscheiben anschaut, sieht man, dass Chris durchaus Hardrock ist! ;)
    Chris Musik würde es meiner Meinung sogar gut tun wieder etwas Hardrock-lastiger zu werden. Hauptsache VR machen weiter und hoffentlich fängt sich Scott bei STP wieder.
    Dann haben wir ein ordentliche Portion Rock - was will man mehr!!! :illphone: :smokool: :phones:

  • Vor 11 Jahren

    aso chris war mit soundgarden mal auf tour mit GN'R...wusst ich net...na jut dann passen sie doch^^ dann können sie es von mir aus machen :illphone:

  • Vor 11 Jahren

    mhhh glaube nicht das chris nach audioslave noch bock auf ne band hätte. der macht ja jetzt eher sein eigenes ding ---> neues album wird von timbaland(!) produziert... :-/

  • Vor 11 Jahren

    wer auch immer....chris cornell hat mit seinem gelungenen spagat zwischen kommerziellem erfolg und behaltener alternative songwriter glaubwürdigkeit sicherlich "viel" lust, sich bei den "abgehalfterten hardrockschlampen" zu verludern.

    denn slash, mckagen und co haben ja leider kompositorisch ihren zenit längst hinter sich.

    die brauchen jemand, der zwar gut ist, aber ebenso dankbar, weil auch am boden.
    dann kann das noch mal was werden mit dem phönix aus der asche.

  • Vor 11 Jahren

    @Anonymous (« @meinen bösen Anwalt: absolut d'accord.

    . ich mein, man kann schon sehr alt werden mit seiner klamfe, aber die energie auf die bühne zu bringen, die deren sound braucht, erfordert junges blut ... :lol: »):

    das laß mal nicht den iggy hören. der ist mit 61 jetzt noch fitter auf der bühne, als axl und scott es je waren.

  • Vor 11 Jahren

    bloß nich axel...
    mag nicht wieder so ne quaakstimme auf der bühne, war ja schon froh genug, dass scott ne vernünftige leistung abgegeben hat. habe velvet revolver genau 2x live gesehn und letztes jahr waren sie irgendwie echt mies...

  • Vor 11 Jahren

    @Reaper (« blablabla mir fehlen die comments ohne "och"´s und smileys ...also jetz schreibt mal jemand der über 15 ist...zum glück trennen die sich von dem junky...musik zu machen heisst nämlich nich nur sich ner regulären arbeit zu entziehen sondern auch da muss man proffessionell und engagiert agieren...dazu war scott weiland nicht in der lage deshalb ist es ne schlüssige konsequenz den rauszuwerfen...ich glaub das die band dadurch nur besser werden kann...gute besserung an scott trotzdem der ist und bleibt ein kranker mann »):

    wohl etwas naßforsch, was.....?

    we don't fear the reaper

    beim genauen lesen, werter sensenmann, wird auch dir nicht entgehen, daß in einigen posts hier bereits das hauptproblem avisiert wurde.

    dieses ist - trotz aller notwendigkeit des rauswurfs - einfach die geschaffene lücke.

    es war schwer genug, v.r. nicht als g'n'r plus stone(d) temple pilot zu etablieren.

    singen kann von der rumpftrupe keiner adäquat.

    steht ja nicht an jeder ecke ein ronnie james dio bereit, wenn man seinen ozzy geschaßt hat.

    lg dba