Trent Reznor und Gene Simmons bashen sich via Internet. In einem Interview mit dem philippinischen Magazin Inquirer wird der NIN-Mastermind wie folgt zitiert: "Ich wollte nie wie Gene Simmons werden. Ein alter Mann, der Make-Up aufträgt, um die Kids zu unterhalten. Wie ein Clown, der zur Arbeit geht."

Über …

Zurück zur News
  • Vor 10 Jahren

    lol...das ganze immer mit anzicken und anbitchen und so weiter zu vergleichen find ich irgendwie weniger passend....der gute trent labert halt in interviews wie ihm das maul gewachsen is und bringt dann eben als vergleich auch mal nen gene simmons, um ne grund zu versinbildlichen, warum er u.a. erstmal aufgehört hat mit NIN live..das wird dann natürlich im internetz und den medien schöön als diss dargestellt...
    und ihm zu unterstellen, dass er irgendwie neidisch is auf die Leute die komerziell erfolgreicher sind, zeugt auch eher von halbwissen um die Person Reznor...

  • Vor 10 Jahren

    naja..das son "ausrutscher" aus langeweile geboren wurde könnt man natürlich echt wohl sagen..aber eher, dass er darüber gelangweilt ist immer wieder das selbe in interviews gefragt zu werden!

  • Vor 10 Jahren

    @Sancho (« @Alvarez (« Die Runde geht an Gene Simmons. :alk: »):

    Find beide Kommentare jetzt nicht wirklich gut... »):

    die sind auch schlecht.

    beides sieht eher wie ein hilferuf nach aufmerksamkeit aus.

  • Vor 10 Jahren

    @Konse («
    und ihm zu unterstellen, dass er irgendwie neidisch is auf die Leute die komerziell erfolgreicher sind, zeugt auch eher von halbwissen um die Person Reznor... »):

    ja klar. der gute trent reznorschen schwebt über den dingen auf wolke 7. deshalb disst er nicht rum. achsooo, na klar. er disst natürlich nicht rum, sondern lässt nur in interviews mal die ein oder andere stichelnde bemerkung fallen, die dann auch noch von den medien veröffentlicht wird. sowas aber auch. das ist so, als ob man ins wasser springt und dann ist auch noch alles nass. wer konnte denn damit rechnen? :mad:

    das ist ein profi. wenn der sowas fallen lässt, dann will er gezielt provozieren.

  • Vor 10 Jahren

    Tja, da hat Reznor, die alte Diva, mal wieder Stunk gemacht.
    Nobel ist das nicht, aber er kann's sich leisten. Kommerziell konnte er nie mit solchen Typen konkurrieren, aber das sollte für ihn auch ein größeres Problem sein als für die NIN-Hörer.

    PR kann man Reznor eigtl. nicht vorwerfen, der macht doch jetzt erst mal Pause... aber er tut halt gern mal seine Meinung kund, auch wenn die nicht immer interessant ist.

  • Vor 10 Jahren

    ja aber ich finde das irgendwie ungerecht. wenn trent reznorschen mal rumbeeft, wird das gleich berichtet. für meinen beef mit thomas d. interessiert sich heute noch keine sau außer mir :mad:

  • Vor 10 Jahren

    Naja, mit NIN kann ich nicht viel anfangen. Mit Kiss eigentlich auch nicht. Die waren immer eine Comic Band, selbst als sie ungeschminkt aufgetreten sind. Das einzige Album was man von Kiss wohl mal gehört haben sollte ist "Alive II".

  • Vor 10 Jahren

    trent is ja wohl nen affe, ständig hört man den rumjammern oder irgendwen unpassend beleidigen.

    da kann die mukke von dem ja nix sein, wenn der so ne scheiße bringen muss, um aufmerksamkeit zu bekommen

  • Vor 10 Jahren

    Reznor ist eben ein kleiner Pöbelprinz...
    Aber was soll's?!
    Wenn Arschlöcher Arschlöcher beleidigen bleibt's doch wenigstens im Club. :)

    Klar, dieses Rumgedisse nervt bis auf wenige Ausnahmen (Mike Pattons Phase mit ständigen Wolfmother-Seitenhieben fand ich unheimlich unterhaltsam und Reznor hat Fred Durst ja auch wie einen Schuljungen aussehen lassen))...

    Aber warum sollten sich Musiker übermäßig zurückhalten mit ihren Meinungen?! Steht ihnen doch auch zu.
    Das irgendein Blödkopp unbedingt alles gleich aufbläst - da kann ja der Urheber nix für...

    Zudem:
    die Hörerschaft teilt in diversen Foren doch auf weit tieferem Niveau aus.

  • Vor 10 Jahren

    Wieso regt sich eigentlich keiner so schön über den Seitenhieb von Jan Dealy gegen Lars Ulrich auf wie über Trenti gegen den ollen Geney?!?! :hutwhiz:

  • Vor 10 Jahren

    Weil Jan Delay ein unwichtiger Schrat ist.

    @Konse (« naja..das son "ausrutscher" aus langeweile geboren wurde könnt man natürlich echt wohl sagen..aber eher, dass er darüber gelangweilt ist immer wieder das selbe in interviews gefragt zu werden! »):

    Dann soll er halt keine Interviews geben, wenn er das so furchtbar langweilig findet. Was sollen die Leute sich unheimlich kreative Fragen ausdenken, wenn Herr Reznor sie an seinen schlechten Tagen (die gefühlt deutlich überwiegen) sowieso nicht beantwortet.

    NIN ist mir musikalisch durchaus sympathisch, die paar Sachen, die ich kenne. Aber wenn dem Typen morgen einer mit dem Baseballschläger die Meinung sagen würde, hätte ich auch nichts dagegen.

  • Vor 10 Jahren

    @Olsen (« Aber wenn dem Typen morgen einer mit dem Baseballschläger die Meinung sagen würde, hätte ich auch nichts dagegen. »):

    und was darf man dir für diesen unglaublich dummen satz an den hals wünschen?

  • Vor 10 Jahren

    Such dir eine Krankheit deiner Wahl aus, meine Liebe.

  • Vor 10 Jahren

    Naja...ich sehs auf jedenfall so, dass das mit der reznorschen "zickigkeit" eher n sympathischer attribut is...er quasselt halt wies ihm gerade passt und bei langweiligen interviews halt auch gern mal mit seitenhieben...okay...wenn jetzt wirklich in den nächsten zwei Monaten n Album rauskommt, dass komplett unterirdisch schlecht ist und er vorher nochmal einfache Opfer wie Britney Spears, Sarah Palin und kA Puff Daddy disst oder vieleicht Lars Ulrich an den Karren fährt, weil der sozusagen die andere Seite der medallie vertritt, nur um seinen alternativen weg musik zu vertreiben besser darstellen zu lassen...okay...dann geb ich mich geschlagen, dann isses promo...aber so?!?! der hat Simmons quasi als ne metapher genommen wie er nicht werden will...und seid doch mal ehrlich! der vergleich hat ganz gut gepasst! so will man eigentlich seine liebsten rockstars nicht altern sehen..nix gegen die andernen von Kiss..aber Simmons mit seienr realityshow etc. geht meiner meinung nach garnicht der typ! und der seitenhieb zurück war mal eher echt billig und schlecht...vonwegen reznor soll mal die klappe halten, weil er ja eh als exjunkie nicht ernst zu nehmen is und kissfan war...aber naja is nur meine meinung! friede freude eierkuchen!

  • Vor 10 Jahren

    warum hat trent reznorschen eigentlich keine eigene realityshow. das wäre doch mal interessanter. eine kamera klebt auf dem kopf und filmt ihn 24 stunden am tag bei seinen dissereien und dann kommt er als der musiker ins world-record-buch, der die meisten verleumdungsprozesse gleichzeitig geführt hat.

    aber das stimmt schon: wenigstens ist er kein musiker, der substanzlose, belanglose, heißeluftkacke absondert. bei ihm hat man immer seinen spass. :o

  • Vor 10 Jahren

    @-kawumm- (« trent is ja wohl nen affe, ständig hört man den rumjammern oder irgendwen unpassend beleidigen.

    da kann die mukke von dem ja nix sein, wenn der so ne scheiße bringen muss, um aufmerksamkeit zu bekommen »):

    Also entweder hast du hartnäckige Probleme der Logik in deinen sätzen gerecht zu werden oder du stehst ganz einfach darauf, wörter zufällig aneianderzureihen, um zu schauen was rauskommt... :???:

    Trent is mir nicht der sympathischste in der Hinsicht, aber mit der musik an sich hat das herzlichst wenig zu tun. Wenn er den drang hat, öffentlich seine Antipathien loszuwerden, soll er das doch machen. Und ich denk nicht das er es nötig hat, um so nach aufmerksamkeit buhlen zu müssen, gerade weil er diese art selbst am meißten verurteilen würde.
    Achja, und.... außerdem hat er ja auch recht verdammt ;)

  • Vor 10 Jahren

    Herr Reznor mag ja gute Musik machen.. Zumindest sehen das viele Leute so.
    Er ist und bleibt aber eine Nervensäge die sich immerwieder mit überflüssigen und hirnlosen kommentaren in den Vordergrund spielt.

    Wenn man was über Reznor hört dann wegen seinem rumgepöbel und nciht wegen seiner Musik.
    Und das ist meiner Meinung nach ein Armutszeugnis