Knapp vier Jahrzehnte nach der Auflösung der Beatles entdeckt die israelische Regierung ihre Liebe zu deren Musik. Zumindest ist es den momentanen Amtsinhabern peinlich, dass ihre Vorgänger vor 43 Jahren ein Konzert der Pilzköpfe verboten hatten.

Zur Wiedergutmachung will man jetzt die noch lebenden …

Zurück zur News
  • Vor 13 Jahren

    Zitat («
    Damals befürchteten die Politiker, dass die langhaarigen, Drogen konsumierenden Rockstars eine Gefahr für die moralische Integrität der Jugendlichen im Heiligen Land darstellen könnten. »):

    Die Personen sind also rehabilitiert. Was aber ist mit den von ihnen damals konsumierten Drogen? Sind die in Israel jetzt legal?

    Wenn man eingesehen hat, dass die Beatles trotz ihres Drogenkonsums (oder gerade wegen, man bedenke ihre miesen Boygroup-Songs vor ihren Indien-Reisen und LSD-Trips...) respektable Musiker sind und waren, sollte man da doch auch gesamtgesellschaftliche Konsequnzen ziehen, um nicht die selben "Fehler" von damals wieder und wieder zu begehen...

  • Vor 13 Jahren

    @text («
    Zitat («
    Damals befürchteten die Politiker, dass die langhaarigen, Drogen konsumierenden Rockstars eine Gefahr für die moralische Integrität der Jugendlichen im Heiligen Land darstellen könnten. »):

    Wisst ihr was das ironische dabei ist?

    Es hat sich herausgestellt dass die Politiker des Landes die größte Gefahr für die moralische Integrität des GESAMTEN VERSCHISSENEN ABENDLANDES sind!!!

    Nicht nur dass sie für das Elend und die Perspektivlosigkeit von ganzen Generationen an Palästinensern verantwortlich sind, sie sind auch dabei, in Israel eine neue Apartheid-Regierung unter dem Schutz der USA und der EU aufzubauen.

  • Vor 13 Jahren

    @Subversive1 (« [...]man bedenke ihre miesen Boygroup-Songs vor ihren Indien-Reisen und LSD-Trips...[...] »):

    Ohne die Musik die die Beatles zu der Zeit gemacht haben hätte es vermutlich weder die spätere Musik der Beatles geben können als auch die Musik die du heute hörst. Mal ganz abgesehen davon das die Beatles meiner Meinung nach in ihrer "mieser-Popmusik-Zeit" genauso- wenn nicht noch genialer waren als danach.

  • Vor 13 Jahren

    @Leipziger («
    Wisst ihr was das ironische dabei ist?

    Es hat sich herausgestellt dass die Politiker des Landes die größte Gefahr für die moralische Integrität des GESAMTEN VERSCHISSENEN ABENDLANDES sind!!! »):

    Na, die ist wohl ohehin schon seit längerem verspielt.

    Immerhin hat "das Abendland" die Chance, durch Diplomatie und Vermittlung und ökonomische Zusammenarbeit für alle Beteiligten der Region Positives zu bewirken.

    Um Wagner-Aufführungen in Israel wurde bis vor kurzem gerungen. Ich persönlich find's schade, dass sich die Wagner-Befürworter durchgesetzt haben.

  • Vor 13 Jahren

    @Leipziger (« @text («
    Zitat («
    Damals befürchteten die Politiker, dass die langhaarigen, Drogen konsumierenden Rockstars eine Gefahr für die moralische Integrität der Jugendlichen im Heiligen Land darstellen könnten. »):

    Wisst ihr was das ironische dabei ist?

    Es hat sich herausgestellt dass die Politiker des Landes die größte Gefahr für die moralische Integrität des GESAMTEN VERSCHISSENEN ABENDLANDES sind!!!

    Nicht nur dass sie für das Elend und die Perspektivlosigkeit von ganzen Generationen an Palästinensern verantwortlich sind, sie sind auch dabei, in Israel eine neue Apartheid-Regierung unter dem Schutz der USA und der EU aufzubauen. »):

    aber mit raketchen schießen is was tolles oder wie ôo

  • Vor 13 Jahren

    @Anonymous (« @Leipziger (« @text («
    Zitat («
    Damals befürchteten die Politiker, dass die langhaarigen, Drogen konsumierenden Rockstars eine Gefahr für die moralische Integrität der Jugendlichen im Heiligen Land darstellen könnten. »):

    Wisst ihr was das ironische dabei ist?

    Es hat sich herausgestellt dass die Politiker des Landes die größte Gefahr für die moralische Integrität des GESAMTEN VERSCHISSENEN ABENDLANDES sind!!!

    Nicht nur dass sie für das Elend und die Perspektivlosigkeit von ganzen Generationen an Palästinensern verantwortlich sind, sie sind auch dabei, in Israel eine neue Apartheid-Regierung unter dem Schutz der USA und der EU aufzubauen. »):

    ich verlanfge die entfernung dieses antisemitischen postings.

    :P »):

    schliesse mich an!

    @leipziger:

    shalömchen,
    wenn man nicht selbst gefahr laufen möchte, als scharfmacher oder dummbeutel dazustehen, empfiehlt es sich zukunftig, sich zumindest ein minimum an informationen und sachkenntnis diesbzgl. zu besorgen; ich empfehle als einstieg die empfehlung der un kommission v. 31.8.1947, in welchem die gründung zweier (!) staaten (israel und palästina) angeregt wurde.
    israel hat dem zugestimmt!!!!
    die arabischen staaten nicht!!! letztere haben mit dem überfall auf israel 1948 auch der palästinensischen sache geschadet, da israel erst hiernach seine leicht neurotische sicherheitspolitik entwickelt hatte und musste.

    das muss man alles nicht wissen....aber dann doch bitte nicht so unqualifiziert antisemitisch und polemisch die schnauze aufreissen.

    in diesem sinne: gute besserung dba

  • Vor 13 Jahren

    Send AMY WYNEHOUSE, PETE DOHERTY and BRITNEY SPEARS directly to Isreal, please!

  • Vor 13 Jahren

    @Anonymous (« @dein_boeser_Anwalt (« @Anonymous (« @Leipziger (« @text («
    Zitat («
    Damals befürchteten die Politiker, dass die langhaarigen, Drogen konsumierenden Rockstars eine Gefahr für die moralische Integrität der Jugendlichen im Heiligen Land darstellen könnten. »):

    Wisst ihr was das ironische dabei ist?

    Es hat sich herausgestellt dass die Politiker des Landes die größte Gefahr für die moralische Integrität des GESAMTEN VERSCHISSENEN ABENDLANDES sind!!!

    Nicht nur dass sie für das Elend und die Perspektivlosigkeit von ganzen Generationen an Palästinensern verantwortlich sind, sie sind auch dabei, in Israel eine neue Apartheid-Regierung unter dem Schutz der USA und der EU aufzubauen. »):

    ich verlanfge die entfernung dieses antisemitischen postings.

    :P »):

    schliesse mich an!
    [...] »):

    mit dem politischen halbwissen immer....
    wie was antisemitisch? aber wenn man sein eigenes land kritisiert dann geht das? find nazis echt doof, aber noch doofer find ich leiute die bei jedem kleinen funken kritik an anderen ländern/kulturen sofort rumprotestiern. hört mal auf euch für die vergangenheit entschuldigen zu wollen, wir leben im 21. jahrhundert! »):

    was hat das denn damit zu tun?!
    wenn jemand so nen mist schreibt, sollte man was dagegen sagen egal um was oder wen es geht.
    so schrott kann man doch nich einfach so stehen lassen *mitm kopf schüttel*

  • Vor 13 Jahren

    antisemitisch? was hat denn israelkritik mit antisemitismus zu tun?

    Israel hat letztes jahr allein 30 milliarden $ von den amis bekommen. Denkt ihr etwa, die geben einem Land 30 milliarden um dann dafür nichts zu verlangen???

    Israel wird von den usa aus demselben grund unterstützt wie nordkorea von den chinesen unterstützt wird.

    Wer the daily show mit Jon Stewart kennt weiss dass sogar Stewart, der Jüdischen Glaubens ist, auch nicht mit Regimekritik spart, uind letztens hat er sogar einen Emmy-Award gewonnen.

  • Vor 13 Jahren

    @Leipziger (« antisemitisch? was hat denn israelkritik mit antisemitismus zu tun?

    Israel hat letztes jahr allein 30 milliarden $ von den amis bekommen. Denkt ihr etwa, die geben einem Land 30 milliarden um dann dafür nichts zu verlangen???

    Israel wird von den usa aus demselben grund unterstützt wie nordkorea von den chinesen unterstützt wird.

    Wer the daily show mit Jon Stewart kennt weiss dass sogar Stewart, der Jüdischen Glaubens ist, auch nicht mit Regimekritik spart, uind letztens hat er sogar einen Emmy-Award gewonnen. »):
    bist hier wohl im falschen forum, versuchs mal in einem anderem.hier gehts um die beatles und nicht um den heutigen konflikt israels mit den palästinensern(soll nicht heißen das ich mit der politik israels einverstanden bin)außerdem sind deine bemerkungen auf unterem stammtischniveau,plapperst wahrscheinlich die worte anderer nach,was?

  • Vor 13 Jahren

    @Leipziger («
    Wer the daily show mit Jon Stewart kennt weiss dass sogar Stewart, der Jüdischen Glaubens ist, auch nicht mit Regimekritik spart, uind letztens hat er sogar einen Emmy-Award gewonnen. »):

    @Lizas Welt (« Es ist schon bemerkenswert, mit welch simpler Strategie die selbst ernannten „Israelkritiker“ in aller Regel der Feststellung, dass ihre Positionen zum jüdischen Staat antisemitische Züge tragen, zu begegnen versuchen. Den meisten genügt zur Immunisierung ihrer „Kritik“ gewöhnlich die Berufung auf Kronzeugen, die den gleichen Unfug erzählen wie sie selbst, aber schon qua ihres Jüdischseins angeblich gar keine Antisemiten sein können – so, als wäre Judenhass ein genetischer Defekt und nicht eine Weltanschauung. Mit der Inanspruchnahme dieser Bürgen glauben die Antizionisten, sauber aus dem Schneider zu sein und ihren Antisemitismus ehrbar gemacht zu haben. »):

  • Vor 13 Jahren

    @Anonymous (« @Leipziger («
    Zitat («
    Damals befürchteten die Politiker, dass die langhaarigen, Drogen konsumierenden Rockstars eine Gefahr für die moralische Integrität der Jugendlichen im Heiligen Land darstellen könnten. »):

    Wisst ihr was das ironische dabei ist?

    Es hat sich herausgestellt dass die Politiker des Landes die größte Gefahr für die moralische Integrität des GESAMTEN VERSCHISSENEN ABENDLANDES sind!!!

    Nicht nur dass sie für das Elend und die Perspektivlosigkeit von ganzen Generationen an Palästinensern verantwortlich sind, sie sind auch dabei, in Israel eine neue Apartheid-Regierung unter dem Schutz der USA und der EU aufzubauen. »):

    ich verlanfge die entfernung dieses antisemitischen postings.

    :P »):

    nur um hier nicht anonym darzustehen.. das war ich ;)

    und natürlich ist das posting antisemitisch motiviert. weil sonst wäre es nicht voller hasstiraden. schon mal dran gedacht, wieso israel sich verteidigen muss?

    und wieso sind die eine gefahr für unsere moralische integrität? erläuterungen bitte?

    und den vergleich von nordkorea und israel will ich mal überhört haben. oder eine erklärung dafür, was du meinst.

    außerdem hat niemand behauptet, dass antisemiten automatisch nazis sind.

  • Vor 13 Jahren

    @masterpiece (« und natürlich ist das posting antisemitisch motiviert. weil sonst wäre es nicht voller hasstiraden. »):

    Unsinn. Man kann doch sehr wohl die Politik des Staates Israel verachten/kritisieren/hassen, ohne Antisemit zu sein.

  • Vor 13 Jahren

    @Olsen («
    Unsinn. Man kann doch sehr wohl die Politik des Staates Israel verachten/kritisieren/hassen, ohne Antisemit zu sein. »):

    Oh ja, vor allem "hassen" und "verachten"! Schön, dass du dich hier um derart unverdächtige Vokabeln bemühst!

    Ich denke nicht, dass hier irgend jemand etwas gegen sachliche Kritik an der israelischen Politik hat. Israel ist kein Hort der Tugend und muss seine Palestinastrategie unbedingt ändern. Man darf Israel aber nicht in eine "No-Win-Situation" bringen, sonst wird die Unterscheidung zwischen Kritik und Ressentiment vollkommen obsolet.

  • Vor 13 Jahren

    ehm.. ich höre gerne die beatles..

    und hm.. ja.. einfach mal den angehörigen mal kurz "hallo.. eh.. sorry ne" sagen nach so vielen Jahren.. Strange.. wie kommen die wohl da drauf? Da muss doch was dran sein...

    Ich würd nicht hingehen.. ich mein.. sind ja auch nicht viele mehr da ^^

  • Vor 13 Jahren

    @kaya0402 (« ehm.. ich höre gerne die beatles..

    und hm.. ja.. einfach mal den angehörigen mal kurz "hallo.. eh.. sorry ne" sagen nach so vielen Jahren.. Strange.. wie kommen die wohl da drauf? Da muss doch was dran sein...

    Ich würd nicht hingehen.. ich mein.. sind ja auch nicht viele mehr da ^^ »):

    so strange ist das gar nicht.
    die 60ere waren halt auch in israel konservativ; vor dem summer of love.

    die amis haben sich bis jetzt beispielsweise noch nicht bei den doors und deren erben entschuldigt für das drangsalieren während der konzerte durch polizeikräfte oder das absagen von gigs oder die ausladung von woodstock.

    bayern hat sich auch nicht bei alice cooper entschuldigt für eklatante zensur der liveshows.

    da sind die israelis ja erfreulicherweise einen schritt weiter.

    ausserdem verständlich, dass man sich nach der gegenwart echter künstler sehnt, wenn madonna dauernd dort abhängt ;)

  • Vor 13 Jahren

    Ich finde nicht, dass man die Äußerung vom Leipziger als Judenfeindlich abstempeln kann. Sry wenn die USA Mist macht, dann sagt ihr immerhin auch dass es Idioten sind. Das ist dann in Ok. Oder wie?
    Und Israels Politik hat einige größere oder kleinere Macken. Man kann zwar nciht sagen, dass die Politik deshalb totaler Mist ist, aber man wird doch mal kritisieren dürfen. Nur weil jemand kritisiert, ist er noch lange kein Nazi.

  • Vor 13 Jahren

    @ratte40k (« Ich finde nicht, dass man die Äußerung vom Leipziger als Judenfeindlich abstempeln kann. Sry wenn die USA Mist macht, dann sagt ihr immerhin auch dass es Idioten sind. Das ist dann in Ok. Oder wie?
    Und Israels Politik hat einige größere oder kleinere Macken. Man kann zwar nciht sagen, dass die Politik deshalb totaler Mist ist, aber man wird doch mal kritisieren dürfen. Nur weil jemand kritisiert, ist er noch lange kein Nazi. »):

    da hast du ja völlig recht.
    so wie du das (dem stil deines posts nach9) formulieren würdest (sachlicher tonfall, verzicht auf einseitige und unbewiesene polemik a la " einseitige schuldzuweisung, apartheidpolitik, verschissenes abendland"), wäre das ja auch nicht so sauer aufgestossen.
    es bringt einfach nichts, bei einem solch hochkomplexen thema derart plakativ etwas in den raumm zu werfen.

    im übrigen habe ich den mann nicht als nazi bezeichnet, sondern ihm sachlich geholfen, seine erkennbare unkenntnis mittels quellenhinweis zumindest zu verringern.

    mit der qualität der eigens formulierten kritik qualifiziert man sich entweder oder stellt sich ein armutszeugnis aus.

    lg dba

  • Vor 13 Jahren

    @Anonymous (« Hmmm, da haben die verantwortlichen Israelis wohl ein klein bisschen Propaganda im Hinterkopf, wenn sie die Beatles genau zu den Feierlichkeiten des 60. Geburtstages einladen.
    Ich als Beatle würde mich nicht gewinnen lassen, um für ein zionistisches, rassistisches Regime wie Israel zu werben. Erst sollen sie doch mal einen fairen Friedensprozess mit den Palästinensern führen. »):

    eehmm... natürlich ist Israel zionistisch. Ich mein, worauf baut der Staat wohl. Es handelt sich aber weder um ein Regime (demokratisch gewählt, falls du das vergisst), noch um Rassisten. Dann kannst du genauso gut die Hamas oder wen auch immer als Rassisten bezeichnen.

    Was würdest du denn tun, wenn du von 3 Seiten von Feinden, die dich zerstören wollen umgeben bist und die 4. Seite aus Wasser besteht? Du würdest natürlich nix machen. Ist klar.