Markus Kavka in der Welt der Stars. Eigentlich nach wie vor eine schöne Idee, weltbekannte Musiker zum Gespräch zu treffen, gemeinsam eine Karriere nachzuzeichnen und die Zuschauer außerdem zu Originalschauplätzen zu führen. Leider ging das Konzept mit Depeche Mode gestern Abend wieder nur teilweise …

Zurück zur News
  • Vor 11 Jahren

    Also ich, als gelegenheits und schon auf Vatis alten Platten DM-hörer fand's recht interessant.
    Mir hat´s gefallen, aber den LAUT.de super Musikspezialisten kann man da wohl nichts vormachen.

    Das einzige was ich dämlich fand war die Aussage vor jeder Werbung "sehen sie gleich...bla bla..und woran Dave Gahan starb".
    WIE BITTE!!! DER IST TOT? OH GOTT!!!
    ...achso, 2 minuten und dann wiederbelebt, pffff, jetzt wieder durchatmen.
    Ein echter Thriller.

  • Vor 11 Jahren

    @THB-ill (« "sehen sie gleich...bla bla..und woran Dave Gahan starb". »):

    Ich war gerade schon schön im Halbschlaf als der Trailer kam, der hat mich so erschrocken, dass ich erstmal ewig nicht wieder einschlafen konnte. Blöde Kabel1-Affen.

  • Vor 11 Jahren

    Habe mich schon den ganzen Tag auf diese TV-Kritik gefreut.

    Bin zwar nicht so der extrem DM-Fan (ihre Sachen nach Violator gefallen mir nicht) habe mir die Sendung aber natürlich angesehen.

    Als erstes muss ich laut.de recht damit geben das Markus Kavka in jeder bis jetzt ausgestrahlten Sendung auf Kabel 1 fade und angepasst wirkt. Was hat dieser Sender bloß mit dem bis jetzt glaubwürdigsten und besten Musikjournalisten im deutschen Fernsehen gemacht?!

    Des Weiteren habe ich aber einige Dinge erfahren die ich noch nicht wusste und fand die Sendung daher alles in allem ganz annehmbar.

    Ich fand auch, das Martin Gore sehr sympatisch, wenn auch ziemlich schüchtern rüberkam. Kann mir gar nicht vorstellen das er so ein Band-Diktator sein soll wie andere Bandmitglieder manchmal behaupten.

    Besten Dank an laut.de für die Aufklärung der "Schwitz-Geschichte" habe mich die ganze Zeit gefragt was denn mit dem armen Martin los ist das er so schwitzt. Die Aufregung konnte es nach all den Jahren ja nicht mehr sein...

  • Vor 11 Jahren

    Martin L. Gore, der weiße Neger, hehe...

    Mich hats am meisten gestört, dass sogut wie nichts über das beste Album, nämlich ULTRA, gesprochen wurde. Da wurde auf kein einziges Lied eingegangen.

  • Vor 11 Jahren

    Ach Gott, die Schöpfer von "Violator + Songs of Faith and Devotion" - herrlich

    Ich fand die Sendung gar nicht schlecht, bis auf diese pseudo-philosophische Kavka-Stimme aus dem Off. Was soll das bitte?

    Vielleicht sollte man weniger Wert auf die Outfit's der Künstler als auf ihre Musik legen.

    Martin Gore sieht aber ganz schön verheerend aus (wenn man den so nahe sieht). :-)

    Das Interview mit Alan Wilder fand ich interessant. So ein nettes Gartenhäuschen hätt ich auch gern.

  • Vor 11 Jahren

    Die Sendung an sich hat den Charme und die Atmosphäre einer Mischung aus "Cheaters" und "Galileo Mystery".

  • Vor 11 Jahren

    @Hagalaz667 (« Die Sendung an sich hat den Charme und die Atmosphäre einer Mischung aus "Cheaters" und "Galileo Mystery". »):

    oh man muss ich grad lachen. kavka ist mir auch schon immer zu risikoarm und passiv bei mtv rock zone gewesen, da habe ich nicht viel mehr bei kabel erwartet.
    aber cheaters ist ehrlich gesagt mein guilty pleasure. :o

  • Vor 11 Jahren

    "Von der "People Are People"-Periode (zu der man unsinnigerweise 2raumwohnung-Inga als Zeitzeugin vorstellte)"

    ...bitte nochmal recherchieren, warum Frau Humpe dazu gefragt wurde. Dann wird man nämlich feststellen müssen, dass sie als O-Ton-Geberin gar nicht so unsinnig war ;)

  • Vor 11 Jahren

    hab den bericht nicht geschaut, wurde erwähnt warum dave gahan nicht interviewt wurde?

  • Vor 11 Jahren

    Wurde meines Wissens nicht erwähnt.

    Aber wenn man sich das eine Interview mit ihm hier anschaut war's wohl auch besser so :)

  • Vor 11 Jahren

    Wollte schon mal ernsthaft jemand den Kavka im Fernsehen sehen?

    Mit seiner gelangweilten und Abwesenden Art versucht er nur zu überspielen dass er von dem was er macht keinen Ahnung hat!!

    Besten Beispiel war die oben schon mal erwähnte Rock zone auf MTV!!
    Was der da für einen Schrott losgelassen hat von wegen jetzt seht ihr die und die band die die nächsten Stars von morgen sind und über die Musikszene rollen werden.
    Also ich hab von seinen "Geheimtipps" niemals mehr was gehört!!!

    Und dass er mehr über die Kleidung der Künstler als über die Musik redet ist auch ein sehr gutes Beispiel wie er sein Unwissen überspielt.

    Tja Herr Kavka es kann nicht jeder mit so einem Schwulen "Haarwerk" und so scheiß Klamotten wie sie Rumlaufen!!!

  • Vor 11 Jahren

    @Jazzking89 («
    Mit seiner gelangweilten und Abwesenden Art versucht er nur zu überspielen dass er von dem was er macht keinen Ahnung hat!! »):

    Ich schätze mal, er hat deutlich mehr Ahnung als ein Großteil derer, die sich in der heutigen Fernsehlandschaft "Musikjournalist" nennen bzw. bei einem "Musiksender" angestellt sind.
    (P.S.: Mit deiner hysterischen Art versuchst du vermutlich nur zu überspielen, dass du von Rechtschreibung keine Ahnung hast.)

  • Vor 11 Jahren

    Würde ich auch so sehen wie mein Vorredner. Auch wenn ich Kavka in den letzten Jahren eigentlich nur noch scheiße finde, das war mal ein guter Musikjournalist, als er noch für Printmedien gearbeitet hat.

  • Vor 11 Jahren

    Ich schließe mich den beiden über mir an.

    Was sollen diese Anfeindungen gegen Markus Kavka?

    Ist doch der einzige im Fernsehen der halbwegs Ahnung von Musik hat.

    Schwules Haarwerk?

    Der Typ hat immer super Frisuren und ist bestens gekleidet.

    Das kann ich nun gar nicht verstehen.

  • Vor 11 Jahren

    Fuck, das wollt ich mir eigentlich ansehen. Mist.

  • Vor 11 Jahren

    jetzt kenn ich die Geschichte von Depeche Mode... na und...
    Zeitvergeudung war das. :boring:

  • Vor 11 Jahren

    @gartenhaus (« jetzt kenn ich die Geschichte von Depeche Mode... na und...
    Zeitvergeudung war das. :boring: »):

    Was für ein dämlicher nichtssagender Kommentar.
    Auch du hast die Wahl umzuschalten, du Depp!

  • Vor 11 Jahren

    @michbeck87 (« Ich schließe mich den beiden über mir an.

    Was sollen diese Anfeindungen gegen Markus Kavka?

    Ist doch der einzige im Fernsehen der halbwegs Ahnung von Musik hat.

    Schwules Haarwerk?

    Der Typ hat immer super Frisuren und ist bestens gekleidet.

    Das kann ich nun gar nicht verstehen. »):

    Ich sag ja, ich hab mir Kavka frueher bei MTV in seiner Newssendung immer gern angeschaut...der wusste immer, was er redet, war hier und da frech
    und seine Kommentare hatten Hand und Fuss..
    Nur bei Rockzone hatte ich immer das Gefuehl,
    dass er aufpassen muss, was und wie er es sagt.
    Mit frei Schnauze war da nix...
    Dem sitzen die Programmchefs doch von vorn bis hinten im Ruecken. So nach dem Motto: Hey, du warst mal das Aushaengeschild bei MTV und bist beliebt bei den Leuten, aber komm trotzdem bloss nicht auf die Idee, zu spontan zu sein und zu sehr vom Leder zu ziehen und auch mal zu hinterfragen oder nachzubohren....
    Warum um alles in der Welt geht mir jetzt Michel Friedmann durch den Kopf :???:

    Zur Depeche Mode Sendung kann ich nix sagen, ich hab`s verpasst...wollt`s eigentlich anschaun

  • Vor 11 Jahren

    @Jazzking89 (« Besten Beispiel war die oben schon mal erwähnte Rock zone auf MTV!!
    Was der da für einen Schrott losgelassen hat von wegen jetzt seht ihr die und die band die die nächsten Stars von morgen sind und über die Musikszene rollen werden.
    Also ich hab von seinen "Geheimtipps" niemals mehr was gehört!!! »):

    Maximo Park? Stars? Sind dir beide vielleicht ein Begriff. ;)
    Nur mal zwei spontane Beispiele...