Es wird nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Von wegen! Seit einigen Tagen brodelt schon die Gerüchteküche rund um System Of A Down, jetzt ist es amtlich: Das Comeback für 2011 steht!

Reunion-Gerüchte auf Twitter

Vorboten streute die Band vor Tagen selbst auf Twitter. Mit kurzen Tweets …

Zurück zur News
  • Vor 9 Jahren

    @Melvin Weaver (« Finde es auch ziemlich schwach, dass hier die Kings Of Leon so heruntergeputzt werden - deren erste drei Alben sind großartig und weitaus relevanter als das langweilige Geknüppel von System Of A Down.

    Wenn letztere ohnehin nur ein paar Auftritte hinlegen, ohne ein Album auf die Beine zu stellen und lediglich ihren alten Sermon spielen (so wie Rage Against The Machine dass seit geraumer Zeit machen) hat das Gnaze ohnehin einen gewissen Beigeschmack. »):

    Dir haben sie wohl ins Gehirn geschissen oder? Dass du Kings of Leon gut findest ist eine Sache aber zu behaupten, sie wären relevanter als System of a Down?!? Wenn sie so relevant sind warum haben sie es dann erst mit ihrem 4. Album und einer Single die eingefleischte Fans selber als Radiomist beschreiben geschafft bekannt zu werden? Oh Junge schnell mal wieder Hirn einschalten und DANN erst weiterposten.

  • Vor 9 Jahren

    SOAD ist 100000mal musikalisch wertvoller als alles was Kings of Leon jemals gemacht haben.

  • Vor 9 Jahren

    Geschmäcker, anybody?! Lohnt sich ja fast, mal wieder zum Ring zu pilgern, bei der "Battle of the fans" die sich da anbahnt.
    Aber ehrlich: Es riecht nach der schnellen Kohle bei SOAD, solange kein Studioalbum anbahnt. Und zur Relevanz: Toxicity war anno 2001 so Mainstream-NewMetal wie nur IRGENDWIE möglich, produced by Rick Rubin... Klar hat SOAD Eigenheiten im Sound, deshalb haben sie NewMetal halbwegs überlebt. Damals war das zum Teil Charts-Kram und hat sich so einfach verkauft wie's die Katzenberger immer versucht. Der kreative Zenit war bereits überschritten, musikalisch war Toxicity das Debüt, nur mit abgeschliffenen Kanten. Danach haben sie, ganz genau wie die KoL seit "Sex On Fire" nur noch versucht, ihre Kerbe zu bedienen und Fans glücklich zu machen... Aber geil wie sich hier sofort zwei Lager teilen... Live find ich beide Bands, auf ihre Weise, absolut sehenswert und sicher auch bis heute relevant für die Sparte "Musiker, die live ohne Playback spielen".

  • Vor 9 Jahren

    @soulburn (« Geschmäcker, anybody?! Lohnt sich ja fast, mal wieder zum Ring zu pilgern, bei der "Battle of the fans" die sich da anbahnt.
    Aber ehrlich: Es riecht nach der schnellen Kohle bei SOAD, solange kein Studioalbum anbahnt. Und zur Relevanz: Toxicity war anno 2001 so Mainstream-NewMetal wie nur IRGENDWIE möglich, produced by Rick Rubin... Klar hat SOAD Eigenheiten im Sound, deshalb haben sie NewMetal halbwegs überlebt. Damals war das zum Teil Charts-Kram und hat sich so einfach verkauft wie's die Katzenberger immer versucht. Der kreative Zenit war bereits überschritten, musikalisch war Toxicity das Debüt, nur mit abgeschliffenen Kanten. Danach haben sie, ganz genau wie die KoL seit "Sex On Fire" nur noch versucht, ihre Kerbe zu bedienen und Fans glücklich zu machen... Aber geil wie sich hier sofort zwei Lager teilen... Live find ich beide Bands, auf ihre Weise, absolut sehenswert und sicher auch bis heute relevant für die Sparte "Musiker, die live ohne Playback spielen". »):

    Du hast Mezmerize und Hypnotize gehört oder?

  • Vor 9 Jahren

    @Sancho (« @soulburn (« Geschmäcker, anybody?! Lohnt sich ja fast, mal wieder zum Ring zu pilgern, bei der "Battle of the fans" die sich da anbahnt.
    Aber ehrlich: Es riecht nach der schnellen Kohle bei SOAD, solange kein Studioalbum anbahnt. Und zur Relevanz: Toxicity war anno 2001 so Mainstream-NewMetal wie nur IRGENDWIE möglich, produced by Rick Rubin... Klar hat SOAD Eigenheiten im Sound, deshalb haben sie NewMetal halbwegs überlebt. Damals war das zum Teil Charts-Kram und hat sich so einfach verkauft wie's die Katzenberger immer versucht. Der kreative Zenit war bereits überschritten, musikalisch war Toxicity das Debüt, nur mit abgeschliffenen Kanten. Danach haben sie, ganz genau wie die KoL seit "Sex On Fire" nur noch versucht, ihre Kerbe zu bedienen und Fans glücklich zu machen... Aber geil wie sich hier sofort zwei Lager teilen... Live find ich beide Bands, auf ihre Weise, absolut sehenswert und sicher auch bis heute relevant für die Sparte "Musiker, die live ohne Playback spielen". »):

    Du hast Mezmerize und Hypnotize gehört oder? »):

    Ja, ich weiß was du meinst: Da schlagen sie eben musikalisch noch mal in eine andere Kerbe, deswegen passt "musikalischer Zenit" vielleicht nicht perfekt, aber zumindest für die Idee harter Musik, die sie mit ihrem Debüt entwarfen, für mich immer noch in den Top 25 Platten der 90iger... ruppiger im Sound und abgedrehter an alberenen Vocal-Verrücktheiten von Serj wurden sie mit der Mezmerize/Hypnotize-Geschichte dennoch nicht mehr, leider... Das "Melodiöse", gerade durch den überambitionierten singenden Guitarrero durchgenölt, steht ihnen meines Erachtens nicht, für mich bleiben sie mehr so die Kings of Stakkato-Riffattacke, wie bei "Suite-Pee" oder vor allem "War?"...

  • Vor 9 Jahren

    @soulburn (« @Sancho (« @soulburn (« Geschmäcker, anybody?! Lohnt sich ja fast, mal wieder zum Ring zu pilgern, bei der "Battle of the fans" die sich da anbahnt.
    Aber ehrlich: Es riecht nach der schnellen Kohle bei SOAD, solange kein Studioalbum anbahnt. Und zur Relevanz: Toxicity war anno 2001 so Mainstream-NewMetal wie nur IRGENDWIE möglich, produced by Rick Rubin... Klar hat SOAD Eigenheiten im Sound, deshalb haben sie NewMetal halbwegs überlebt. Damals war das zum Teil Charts-Kram und hat sich so einfach verkauft wie's die Katzenberger immer versucht. Der kreative Zenit war bereits überschritten, musikalisch war Toxicity das Debüt, nur mit abgeschliffenen Kanten. Danach haben sie, ganz genau wie die KoL seit "Sex On Fire" nur noch versucht, ihre Kerbe zu bedienen und Fans glücklich zu machen... Aber geil wie sich hier sofort zwei Lager teilen... Live find ich beide Bands, auf ihre Weise, absolut sehenswert und sicher auch bis heute relevant für die Sparte "Musiker, die live ohne Playback spielen". »):

    Du hast Mezmerize und Hypnotize gehört oder? »):

    Ja, ich weiß was du meinst: Da schlagen sie eben musikalisch noch mal in eine andere Kerbe, deswegen passt "musikalischer Zenit" vielleicht nicht perfekt, aber zumindest für die Idee harter Musik, die sie mit ihrem Debüt entwarfen, für mich immer noch in den Top 25 Platten der 90iger... ruppiger im Sound und abgedrehter an alberenen Vocal-Verrücktheiten von Serj wurden sie mit der Mezmerize/Hypnotize-Geschichte dennoch nicht mehr, leider... Das "Melodiöse", gerade durch den überambitionierten singenden Guitarrero durchgenölt, steht ihnen meines Erachtens nicht, für mich bleiben sie mehr so die Kings of Stakkato-Riffattacke, wie bei "Suite-Pee" oder vor allem "War?"... »):

    Ok, ich wollt schon sagen^^. Ich verstehe das Mainstreamargument bezüglich Toxicity nur hast du ja selber gesagt "im Bereich des Nu-Metal" welches selber trotzdem keine massentaugliche Musik ist was man bei "Sex on Fire" schon behaupten kann. Ausserdem waren sie ja mit dem Erstling (welcher auch zu meinen absoluten Favoriten der 90er gehört) sehr erfolgreich und konnten somit Rick Rubin verpflichten ihren Sound etwas zu polieren. Dazu kommt das "Stral this Album" mal sowas von unkommerziell war wie sonst etwas ;)

  • Vor 9 Jahren

    Gewsse herrschaften haben anscheinend keine Hobbies , als auf die großartigen Kings of leon einzuprügeln , um dann zu behauptn , das die grottigen , weltverbessernden SOAD viel besser sind . A ja , selbst Tokio Hotel sind besser ( ist aber auch nicht soderlich schwierig ) , nur weil die Kings nicht im 1/56 Takt die gitarren schmettern lassen heißt es ja nicht , dass es kein Rock ist . naja , traurig wenn man seine Musik nach Geschwindigkeit aussuchen muss .

  • Vor 9 Jahren

    @VladTheImpaler (« Gewsse herrschaften haben anscheinend keine Hobbies , als auf die großartigen Kings of leon einzuprügeln , um dann zu behauptn , das die grottigen , weltverbessernden SOAD viel besser sind . A ja , selbst Tokio Hotel sind besser ( ist aber auch nicht soderlich schwierig ) , nur weil die Kings nicht im 1/56 Takt die gitarren schmettern lassen heißt es ja nicht , dass es kein Rock ist . naja , traurig wenn man seine Musik nach Geschwindigkeit aussuchen muss . »):

    lol, Tempowechsel ungleich rumgeballer

  • Vor 9 Jahren

    @VladTheImpaler (« Gewsse herrschaften haben anscheinend keine Hobbies , als auf die großartigen Kings of leon einzuprügeln , um dann zu behauptn , das die grottigen , weltverbessernden SOAD viel besser sind . A ja , selbst Tokio Hotel sind besser ( ist aber auch nicht soderlich schwierig ) , nur weil die Kings nicht im 1/56 Takt die gitarren schmettern lassen heißt es ja nicht , dass es kein Rock ist . naja , traurig wenn man seine Musik nach Geschwindigkeit aussuchen muss . »):

    wenn ich mir so deine letzten aktivitäten ansehe hast du wohl auch nix besseres zu tun als eine band nieder zu machen und eine andere abzufeiern ;)

  • Vor 9 Jahren

    @VladTheImpaler (« Gewsse herrschaften haben anscheinend keine Hobbies , als auf die großartigen Kings of leon einzuprügeln , um dann zu behauptn , das die grottigen , weltverbessernden SOAD viel besser sind . A ja , selbst Tokio Hotel sind besser ( ist aber auch nicht soderlich schwierig ) , nur weil die Kings nicht im 1/56 Takt die gitarren schmettern lassen heißt es ja nicht , dass es kein Rock ist . naja , traurig wenn man seine Musik nach Geschwindigkeit aussuchen muss . »):

    Es ist traurig eine Band zu kritisieren in dem man nur auf die Geschwindigkeit ihrer Musik eingeht.

  • Vor 9 Jahren

    An die Herrschaften vor mir , wie süß , jetzt habt ihr es mir aber gegeben , ich meine , ja klar , ich hacke auf eine Band ein , macht ihr ja gar nicht . Und jetzt zu behaupten , ich würde eineBand kritisieren , wegen ihrer Geschwindigkeit ist lächerlich , wenn diese person , die diese Behauptungen aufstellt selber noch keine konstruktive Kritik geäußert hat . Und könnte der Herr auch richtig lesen , habe ich nie die Geschwindigkeit eines Liedes angeprangert , sondern die Leute , die tatsächlich danach urteilen ...

  • Vor 9 Jahren

    Ich höre beide Bands gerne. Es ist generell schwachsinnig, eine der beiden Bands über die andere zu stellen. Die Kings of Leon haben mit dem Debüt und Because of the Times gute Scheiben hingelegt (@ Sancho: Ich vertehe nicht, wie du vor Allem beim Erstling nicht von Rock sprechen kannst). SOAD ist einfach eine Band, die es perfektioniert hat Härte und Melodie zu vereinen und mit (teils) grandiosen Texten zu unterlegen. Mich nervt einfach nur das grundlose gebashe auf beide Bands.

  • Vor 9 Jahren

    @VladTheImpaler (« An die Herrschaften vor mir , wie süß , jetzt habt ihr es mir aber gegeben , ich meine , ja klar , ich hacke auf eine Band ein , macht ihr ja gar nicht . Und jetzt zu behaupten , ich würde eineBand kritisieren , wegen ihrer Geschwindigkeit ist lächerlich , wenn diese person , die diese Behauptungen aufstellt selber noch keine konstruktive Kritik geäußert hat . Und könnte der Herr auch richtig lesen , habe ich nie die Geschwindigkeit eines Liedes angeprangert , sondern die Leute , die tatsächlich danach urteilen ... »):

    Also ich verteidige ja nur soad und lasse die Kings of Leon machen was sie wollen, falls du mich auch ansprechen möchtest. Generell hast du übrigens auch keinen konstruktiven Beitrag geleistet, TH und so. Und ich habe auch nicht behauptet, dass du die Band wegen ihrer Geschwindigkeit kritisierst, sondern nur versucht klar zu machen, dass die Menschen die SOAD mögen es nicht ausschließlich des Tempos wegen tun, sondern wegen der Tempowechsel-dem Kontrast zwischen Härte und Melodie (wie der Dude sagt).

  • Vor 9 Jahren

    Ich halts übrigens für wahrscheinlicher, dass Tool ihre nächste Platte veröffenltichen bevor SOAD ausm Knick kommen :/

  • Vor 9 Jahren

    @ultraviolet (« Scheiss Band Scheiss Festival. Aber für Kiddies ohne Musikgeschmack sicher ein grosser Tag! »):

    Du bist und bleibst ein Feigling.

  • Vor 9 Jahren

    Ok zuerst einmal @The Dude: mir sind die Kins of Leon auch Schnuppe, ich hab das ja nur geschrieben um dich zu ärgern ;). Aber selbst du musst gestehen dass KoL nicht gerade der Vorzeigeheadliner ist den man für ein ROCK Festival erwartet. Zweitens habe ich eigentlich nur Coldplay schlecht gemacht weil ich sie hasse und die vor allem kein Rock machen. Und zu guter Letzt zum Vlad. Wo genau bitte findest du in meinen Post kein Argument dass SoaD ne gute Band ist? Und beantworte mir auch mal die Frage wer hier bitte geschrieben hat, er suche sich seine Band nach Geschwindigkeit aus? Nach Härte könnte ich ja noch verstehen...

  • Vor 9 Jahren

    @ Sancho: Aber du hast die Erste von denen gehört? Ich stimmte insofern mit dir überein, dass die mit den letzten beiden Alben wirklich nicht als Headliner dorthin gehören. Das Problem ist, dass sie damals noch nicht die Popularität hatten, die sie mit diesem Driss der beiden neuen Alben erreicht haben. (genau wie Dizzee Rascal obwohl der wirklich nicht hierhin gehört^^) Und ja Coldplay gehören sich wirklich nicht als Headliner auf RaR.
    @ ValadTheImpaler: Aber deine Kritik an SOAD ist konstruktiv? Spast.

  • Vor 9 Jahren

    Ich würde ja auch anfangen mit Wörtern deren Bedeutung fraglich ist , um mich zu werfen , aber ich lasse es ,da ich nicht ganz das Niveau zu dir runter schrauben will . Zum Teil sind die Antworten sehr konfus und machen auf mich einen Eindruck , als ob hier ein Haufen von gescheiterten Musikkennern ihren Frust an Leute auslassen , deren Musikgeschmack sündiger Weise an ihrer " Definition " von Rock - Musik vorbeigeht . Also Kings Of leon machen keinen Rock , mmh , interessanter Ansatz was machen sie denn dann , R'n'B ? Wie auch immer , leider tummeln sich hier mehr oder weniger Leute rum , die Schwächen in Sachen Textverständnis haben , da diese immer noch nicht begriffen habe das ich nicht Musik nach Geschwindigkeit kritisiere , sondern Leute die danach ihre Bands auswählen .

  • Vor 9 Jahren

    @VladTheImpaler (« Ich würde ja auch anfangen mit Wörtern deren Bedeutung fraglich ist , um mich zu werfen , aber ich lasse es ,da ich nicht ganz das Niveau zu dir runter schrauben will . Zum Teil sind die Antworten sehr konfus und machen auf mich einen Eindruck , als ob hier ein Haufen von gescheiterten Musikkennern ihren Frust an Leute auslassen , deren Musikgeschmack sündiger Weise an ihrer " Definition " von Rock - Musik vorbeigeht . Also Kings Of leon machen keinen Rock , mmh , interessanter Ansatz was machen sie denn dann , R'n'B ? Wie auch immer , leider tummeln sich hier mehr oder weniger Leute rum , die Schwächen in Sachen Textverständnis haben , da diese immer noch nicht begriffen habe das ich nicht Musik nach Geschwindigkeit kritisiere , sondern Leute die danach ihre Bands auswählen . »):

    Bist du wirklich so blöd oder tust du nur so? Mit deinem ersten Post hier hast du SoaD als Drecksband bezeichnet und gesagt sogar Tokio Hotel seien besser. Also sag mir mal bitte wo dein Niveau ist. Und zweitens hast du meine Frage immernoch nicht beantwortet; wer genau hier seine Musik nach Geschwindigkeit aussucht.
    @Dude: "@ ValadTheImpaler: Aber deine Kritik an SOAD ist konstruktiv? Spast." :D Made my Day

  • Vor 9 Jahren

    In Sachen Blödheit passe ich mich hier nur an . Um deine Frage zu beantworten , damit meinte ich dich .