"Jan Delay bekennt sich offen zu seiner politischen Haltung. In seinen Liedern rügt er die Macht großer Konzerne und moniert deutsche Verklemmtheiten. Er bekundet seine Sympathie zum linksautonomen Schwarzen Block und unterstützte die Proteste zum G8-Gipfel in Heiligendamm."

Diesem Wikipedia-Image …

Zurück zur News
  • Vor 9 Jahren

    Von welchen "Dingen" er wohl spricht..

  • Vor 9 Jahren

    @lautuser (« Herr Delay trägt mit seinen Texten schon genug bei. »):

    Ja, genau.
    "Oh Jonny, aber hast du kein Gewissen
    oh Jonny, ja, dann kannst du dich verpissen"

    wirklich weltbewegende Lyrik

  • Vor 9 Jahren

    Uhh, was muss ich mich zusammenreißen, wenn Oberschlaubis willkürlich einzelne Textfragmente zitieren und dann zerreißen wollen.. :rolleyes:

    Oh Johnny ist Sozialkritik pur. Da gibts nix dran auszusetzen.

  • Vor 9 Jahren

    Jan Delay ist als Künstler deutlich überbewertet, genau wie viele andere. Jemand dem Markenkleidung so wichtig ist wie EiziEiz der soll sich nicht gegen Konsum aussprechen und andere Leute deswegen anpissen. Ich frag mich was viele an dem finden? Er verweilt bei Udo im Atlantik, frisst in Sternen Restaurants, tritt in dämlichen Fernsehformaten auf und trotzdem sehen viele ihn als Rebellen...dass ich nicht lache. Frag mich was DJ Mad und Denyo ähm Dennis Lisk dazu sagen? Fazit: Jan Delay ist ein Pseudo-Rebell der alles über Bord geworfen hat was ihn früher einmal ausgemacht hat.

  • Vor 9 Jahren

    Und er möchte nicht, dass Du seine Lieder singst, lieber Moppes.

  • Vor 9 Jahren

    Wenn ich dieses "Meine Position ist die einzig Richtige" Geschwafel immer höre...
    Wenn ich dann noch sowas lese: "neobürgerlicher Zweisamkeitslyrik" kommts mir einfach nur. Hab für Silbermond absolut nichts übrig, aber wer sich, wie Herr Gaier, für so wichtig hält das seine Ansichten die einzig vertretbaren sind, ist mir schonmal prinzipiel unsympathisch.

  • Vor 9 Jahren

    Jan Delay ist als Künstler deutlich überbewertet, genau wie viele andere. Jemand dem Markenkleidung so wichtig ist wie EiziEiz der soll sich nicht gegen Konsum aussprechen und andere Leute deswegen anpissen. Ich frag mich was viele an dem finden? Er verweilt bei Udo im Atlantik, frisst in Sternen Restaurants, tritt in dämlichen Fernsehformaten auf und trotzdem sehen viele ihn als Rebellen...dass ich nicht lache. Frag mich was DJ Mad und Denyo ähm Dennis Lisk dazu sagen? Fazit: Jan Delay ist ein Pseudo-Rebell der alles über Bord geworfen hat was ihn früher einmal ausgemacht hat.

  • Vor 9 Jahren

    Jan Delay ist als Künstler deutlich überbewertet, genau wie viele andere. Jemand dem Markenkleidung so wichtig ist wie EiziEiz der soll sich nicht gegen Konsum aussprechen und andere Leute deswegen anpissen. Ich frag mich was viele an dem finden? Er verweilt bei Udo im Atlantik, frisst in Sternen Restaurants, tritt in dämlichen Fernsehformaten auf und trotzdem sehen viele ihn als Rebellen...dass ich nicht lache. Frag mich was DJ Mad und Denyo ähm Dennis Lisk dazu sagen? Fazit: Jan Delay ist ein Pseudo-Rebell der alles über Bord geworfen hat was ihn früher einmal ausgemacht hat.

  • Vor 9 Jahren

    Dat war jetzte doppelt, Moppes.

  • Vor 9 Jahren

    Sorry, k.a. warum das jetzt so oft gepostet wurde :-/

  • Vor 9 Jahren

    Die sind beide festgefahren....
    Herr Gaier denkt leider immer noch, dass er das gute gewissen der linken szene ist....und herr Eißfeldt denkt wirklich noch das er seiner politischen vergangenheit tribut zollen muss...
    Kollektiver verlust von jeglichem realitätssinn!

  • Vor 9 Jahren

    er hat doch vollkommen recht. delay verkörpert wie kaum ein anderer das gentrifizierte szenige chancenviertel indem für die alten bewohner kein platz mehr ist.

  • Vor 9 Jahren

    Fehlt nur noch, dass Samy Deluxe jetzt noch nen Werbespot für irgendne RTL-Charityshow macht.

  • Vor 9 Jahren

    @Sodhahn (« er hat doch vollkommen recht. delay verkörpert wie kaum ein anderer das gentrifizierte szenige chancenviertel indem für die alten bewohner kein platz mehr ist. »):

    und ted gaier verkörpert wie kaum ein anderer die eingerostete linke elite, die leuten vorschreiben will was richtig ist....

    abgesehen davon ist diese ganze gentrifizierung sehr traurig aber schon seit langem vorhanden.....mcdonalds ist jetzt nur der letzte schritt

  • Vor 9 Jahren

    @Citronen («
    abgesehen davon ist diese ganze gentrifizierung sehr traurig aber schon seit langem vorhanden.....mcdonalds ist jetzt nur der letzte schritt »):

    ich habe mich sehr über die mcdonalds eröffnung gefreut. besser als diese ganzen styler cafes.

  • Vor 9 Jahren

    mccafe ist irgendwie ja auch ein styler cafe....

  • Vor 9 Jahren

    @Sodhahn (« er hat doch vollkommen recht. delay verkörpert wie kaum ein anderer das gentrifizierte szenige chancenviertel indem für die alten bewohner kein platz mehr ist. »):

    Nein, die Rolle gibst Du ihm nur - er verkörpert das Gegenteil davon. Nur weil die Masse solchen Leuten nacheifert und es nicht gebacken kriegt, sollte man nicht die Künstler in falsche Role-Model-Rollen packen. Deine Assoziation ist falsch.

  • Vor 9 Jahren

    Sind ja mal wirklich ganz neue Erkenntnisse, die der Gaier da von sich gibt... Dass die ach so anti-mäßig anmutenden politischen Statements von Delay ausnahmslos für den Arsch sind, ist doch nicht erst seit gestern bekannt :boring:

  • Vor 9 Jahren

    @Häretiker (« Kann der Gaier nicht einfach die Fresse halten und die Leute leben lassen, wie sie es gerne möchten? Jeder Mensch, der anderen in den Kram redet, weil ihnen die spezielle Lebensweise nicht gefällt, sollte einfach mal seine Grundhaltung, seine Gesinnung und seine Ideale hinterfragen. So ein muffiger Schwachmat.

    PS: Und ob Delay eine Pseudo-Radikalität an den Tag legt oder nicht, ist völlig egal: Der soll auch gleich mit die Schnauze halten. »):

    YES Kritik ist unangebracht egal worum es geht!!!
    Pfui böse Kritik

  • Vor 9 Jahren

    RTL Spendenmarathon 2010:

    Das saubere einmal getragene Unterhemd von Jan Delay, signiert, für ebay, verkauft für:
    32,50 Euro, NP: 64,90 Euro

    Ja, jetzt bin ich Kindergarten.

    Es war schon immer einfacher Schizo zu sein.

    Viele Grüße
    jackgin