Sonne, Fußball, Bier - wer braucht da schon gute Musik? Immerhin passt diesmal der Titel hervorragend zum Song.

Germering (mab) - Die Sportis spucken mal wieder Weisheiten ohne Ende und haben wieder nur halbgares Zeug in petto. Immerhin passt der Titel "Wieder Kein Hit" hervorragend zum Song. Obwohl das Radio ihn wahrscheinlich trotzdem binnen kürzester Zeit noch toter spielen wird, als er ohnehin schon wirkt.

Dem Spannungsgrad des Lieds entspricht in etwa das zugehörige Video. Ein bisschen Fußballerei, ein bisschen Bier, ein bisschen Geblödel - fertig. Wer noch mehr Hits haben möchte, die keine sind, kauft sich am besten "New York, Rio, Rosenheim".

Fotos

Sportfreunde Stiller

Sportfreunde Stiller,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Sportfreunde Stiller,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Sportfreunde Stiller,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Sportfreunde Stiller,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Sportfreunde Stiller,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Sportfreunde Stiller,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Sportfreunde Stiller,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Sportfreunde Stiller,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Sportfreunde Stiller,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Sportfreunde Stiller,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Sportfreunde Stiller,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Sportfreunde Stiller,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Sportfreunde Stiller,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Sportfreunde Stiller,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Sportfreunde Stiller,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Sportfreunde Stiller,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Sportfreunde Stiller,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Sportfreunde Stiller

Florian Weber (Schlagzeug), Rüdiger Linhof (Bass) und Peter S. Brugger (Gitarre, Gesang): So heißen die Deutschrocker einer Formation, die auf den seltsamen …

1 Kommentar mit 2 Antworten

  • Vor 5 Jahren

    die sind ein gutes beispiel dafür, dass es manchmal auch gut sein kann, seine band frühzeitig aufzulösen.
    was hatten die für gute songs (wellenreiten, ein kompliment), was haben die in den letzten jahren für einen schrott verzapft..... besonders dieses fussball-mitgröhl-werk löst ekel in mir aus.

    • Vor 5 Jahren

      Danke, dass das hier mal jemand differenzierter sieht. Das permanente Totalverurteilen der Sportis find' ich auch nicht in Ordnung.
      Das erste Album hab' ich mal besessen und immer in guter Erinnerung behalten, die aktuelleren Sachen kenn' ich nicht. Die waren sicher nie musikalische oder lyrische Innovatoren, aber nett und okay waren die in ihren Anfängen allemal.

    • Vor 5 Jahren

      Kompliment hat mir mal (zeitweise) eine Teenie-Beziehung getrettet und ist immer noch gut. ;)

      Ich frage mich nur, ob sie die (eigentlich simple) Formel für ihre alten Singles 1) nie dechiffriert haben 2) nicht mehr reproduzieren können 3) nicht mehr wollen.

      Ohne Frage ist der Output seither leider einfach nur Mist.