Mit seinen Aussagen über die Einstellung von Arbeitslosen hat Sido für großes Aufsehen in den Medien gesorgt. "Rapper Sido ätzt gegen Arbeitslose", titelte gestern die Bild. Auch Abendzeitung und Focus berichten nun über die Aussagen des Rappers.

Grund für die Aufregung: Sido hatte sich im Interview …

Zurück zur News
  • Vor 6 Jahren

    ja, so kanns gehen. aus klauenden, drogen nehmenden "strassenjungen" werden abmahnende, langweilige spießbürger

  • Vor 6 Jahren

    zZz. wer erwartet denn von sido auch vernünftige gesellschaftskritik, vor allem wenn sein neues Album gerade erscheint? Schlimmer: wer liest überhaupt NEON?! (und lieber sido als freiwild...)

  • Vor 6 Jahren

    Zum grossen Teil gebe ich ihm Recht, wenn er sagt, dass viele Leute faul sind. Aber wenn man sich mal die Bedingungen für die Leute anschaut, die arbeiten wollen wie Zeitsklaverei oder Jobs bei denen unterm Strich nicht mehr rauskommt als für Hartzer denke ich, da hat der Sido mal wieder nur Scheisse im hirn. Wie beim Songwriting von Stein...

    • Vor 6 Jahren

      Die Politik macht zwar viel Driss, aber der Spruch "Arbeit muss sich wieder lohnen" fasst es doch gut zusammen. Der Paketdienstfahrer der zu stolz zum harzen ist darf dafür nicht auch noch bestraft werden.
      Arbeitslose sind nicht nur die Behinderten, Alten und Faulen, wie anmaßend ist das denn vom ehemaligen Drogenopferdingsda?
      Gott bewahre mich vor Arbeitslosigkeit, aber dieses von oben herab ist so zum kotzen. Wirtschaftswunder Germany und dann Argenaufstockung und Betreuungsgeld als Bestechung für das Kitaausbaudesaster..... Egal.

      Eigentlich mag ich Sido, aber es ist schon befremdlich wie schnell man doch seine Vergangenheit vergisst wenn es einem gut geht.

    • Vor 6 Jahren

      Es liegt in der Natur des Menschen, daß er immer versucht, mit möglichst wenig Aufwand das Maximum an Nutzen für sich herauszuholen. Die BRD hat sich die heutigen Hartz-IV-Zustände sehr bewußt selbst geschaffen unter Schröder, und man möchte die Arbeitslosen zu weiten Teilen heute kontrolliert in reiner Abhängigkeit von den Arbeitsagenturen halten. Die heutigen miserablen Zustände sind gewollt und geplant - und wenn hier jemand einen linkt und übers Ohr haut, dann ist es sicher nicht der "faule" Hartzer, sondern eher die Gegenseite, die den Niedriglohnsektor ausgebaut und die Hartz-Gesetze geschaffen hat.
      Sido sieht halt nur bis zum Spießerrand seiner Spießerbrille und nicht das große Ganze.
      Daß mit der Scheiße im Hirn von Würdig seh' ich aber ebenso wie du.

  • Vor 6 Jahren

    Ob er das vor einer Horde arbeitsloser, spanischer Jugendlicher so formulieren würde. Mama ist auf jeden Fall stolz.

  • Vor 6 Jahren

    Äpfel & Birnen... Ich denke, du weißt selbst, dass er sich mit seiner Aussage auf Deutschland bezog.

  • Vor 6 Jahren

    Ist doch gut, wenn dieser peinliche Clown von Etwas redet, mit dem er sich auskennt. Find ich ziemlich real vom Paul!

  • Vor 6 Jahren

    Ach Sido, geh lieber wieder Songs über Einschulung deiner Kinder, einen Song für deine Frau oder wie du deine Steuererklärung machst, schreiben. Den Sido den ich kenne, hat zu Anfang seiner Karriere in einem Juice-Interview gesagt, dass er nicht älter als 30 werden will. Wahrscheinlich in weiser Vorraussicht in was für eine musikalische Belanglosigkeit sein älteres Ich sich entwickelt.

  • Vor 6 Jahren

    junge leute die in jungen jahren raushauen, dass sie nicht alt werden wollen sind doch eh nicht ernstzunehmen, das kann man niemandem der schliesslich doch "erwachsen" wurde vorhalten.
    das sido sich derart äussert ist dumm von ihm, mehr reflektion oder einfach gar nichts zu dem thema würde ihm besser stehen, auch wenn natürlich eine geschätzt nicht zu geringe masse an a-losen tatsächlich zu faul ist, so ist doch die situation für schlecht ausgebildete menschen wirklich traurig, wie sancho mit bezug auf zeit/leiharbeit/lohndumping/befristungen usw richtig bemerkt hat.

  • Vor 6 Jahren

    waschen und rasieren sie sich, dann finden sie auch nen job.

  • Vor 6 Jahren

    Eigentlich fehlt jetzt nur noch dass er sich darüber beklagt das bei uns zuviele Ausländer sind. :D

  • Vor 6 Jahren

    wenn Künstler ihren Namen nutzen um auf Missstände aufmerksam zu machen, finde ich das ja in Ordnung, aber meistens ist ja das Gegenteil der Fall und das nervt.

  • Vor 6 Jahren

    Hat Sido damit auch nicht den größten Teil seiner Fans beleidigt?

  • Vor 6 Jahren

    Überrascht es überhaupt noch irgendjemanden hier, dass Sido dumm wie Scheiße ist?

    • Vor 6 Jahren

      ich, etwas - hab vor jahren ein interview von ihm in der galore gelesen was mich in umgekehrter richtung überrascht hatte...

    • Vor 6 Jahren

      ja, so pauschal wie icytower66 würde ich das nicht ausdrücken, ich habe sido auch schon oft normale/gute/sehr gute sachen sagen hören bzw gelesen. und natürlich auch viel scheiss, aber das gehört ja eh zu ihm. :)

    • Vor 6 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 6 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 6 Jahren

      Ich differenziere: Ich meine ja auch nicht unbedingt, dass er zu dumm wäre, um sich die Schuhe zu binden oder eine Banane zu öffnen. :D Gibt mit Sicherheit einige Rap-Kollegen, die an sich dümmer sind als er, und ein ordentliches Interview kann er ja in der Regel schon führen. Aber er war halt nie der reflektierteste oder informierteste Zeitgenosse und sollte bei seinen Leisten bleiben. Mich wundert ziemlich, dass er sich jetzt zu so einer dummdreisten Aussage hat hinreißen lassen, obwohl er von der Thematik mit Sicherheit überhaupt keine Ahnung hat und mit etwas Pech auch zu dieser Gruppe zählen würde - genug Vorarbeit dafür hat er in seiner Zeit vor Aggro ja geleistet. Zeugt schlicht von Dummheit und Arroganz. Sido ist halt durch und durch angekommen.

  • Vor 6 Jahren

    Hand aufs Herz: Es ist absolut utopisch, daß alle Menschen in diesem Land Vollzeitjobs bekommen. Eigentlich wird in diesem Land auch nur halb so viel gegen Bezahlung gearbeitet wie ehrenamtlich und freiwillig gearbeitet wird. Würden sich diese Hetzer gegen angeblich Faule informieren, müssten sie über sich selbst lachen. Aber natürlich ist es bequemer, gegen eine anonyme und wehrlose Masse zu hetzen, als mal für 5 Minuten das Gehirn zu benutzen.

    • Vor 6 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 6 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 6 Jahren

      Optimum ist irgendwas bei 3% Arbeitslosigkeit.
      Besser geht's auf dauer nicht.
      Hab ich zumindest irgendwo mal aufgeschnappt. Zumindest sind 0% lachhafte Utopie.

      25% oder 50% wie es in manchen Ländern zur Zeit ist (teilweise zwar nur in gewissen Segmenten wie "Jugendarbeitslosigkeit" aber HEI!) sind trotzdem.... naja.

    • Vor 6 Jahren

      Also bis Ende der 70er gab es schon dauerhaft bedeutend mehr offene Stellen als Arbeitssuchende. Und damals gab's kein Hartz, keine Aufstocker usw.
      Bei 3% Arbeitslosigkeit von Vollbeschäftigung zu sprechen ist eigentlich erst seit den 80ern der Fall.

      Mich würd' aber auch mal interessieren, was genau der Grund für diesen Bruch ist.

    • Vor 6 Jahren

      Die Arbeitslosenstatistik stimmt doch hinten und vorne nicht. Es gibt so viele Leute die Leistungen bekommen aber nicht in der Statistik auftauchen...Man nehme nur Leute die eine Maßnahme machen...Die verschwinden von der Statistik...Und so weit ich weiß ist das auch bei alg 1-Beziehern so....

    • Vor 6 Jahren

      Exakt, Blade. Es ist anzunehmen, daß gut die Hälfte aller Arbeitslosen aus der Statistik herausfallen, weil zum Beispiel Menschen über 57 (ich meine, dies war die Zahl) nicht mehr angeführt werden. Zusätzlich gibt es dann noch Hunderttausende, welche in sinnlosen "Maßnahmen" stecken oder an private Agenturen vermittelt wurden. Sie sind dann zwar nicht weniger arbeitslos, aber immerhin nicht offiziell.

      Es sollte natürlich noch erwähnt werden, daß die Zahlen zum Großteil damit erkauft werden, daß Millionen von Menschen in Zeitarbeitsfirmen arbeiten, welche die modernen Sklavenbetriebe darstellen. Die Arbeitslosenstatistik wird also auch durch Armut erkauft.

    • Vor 6 Jahren

      und wer is schuld? natürlich der maximal entfremdende spätkapitalismus :koks: :damn:

    • Vor 6 Jahren

      Zeitarbeitsfirmen sind das schlimmste überhaupt. Man hat ja teilweise gar keine andere Wahl, da man von der Arge nur Jobangebote bekommt die bei Zeitarbeitsfirmen sind und auf dieses Stellen muss man sich bewerben. Ich habe zwar auch schon mal das Glück gehabt, dass ich über eine Zeitarbeitsfirma einen richtig guten Arbeitsplatz bekommen habe. Ich hatte dort einen Einsatz und bin dann befristet übernommen worden. Das war schon eine geile Zeit. Trotzdem gibt es eben die Momente in denen man feststellen muss, dass der Mitarbeiter der dort eine Anstellung hat genau das gleiche macht wie man selbst...Der Unterschied...ca 500 Eur.....Nicht nur die Zeitarbeitsfirmen sind das Problem...Diese ganzen Befristungen sind genau so schlimm. Da befristet dich eine Firma mit jeweils "1 Jahres-Verträgen" 2 Jahre lang und wenn es dann um das 3 Jahr geht müssen sie dich fest anstellen...Aber dann kommen die Ausreden...ja geht nicht...Wirtschaftlich und so...weißte?....Ja ist klar...Schön 2 Jahre lang einem befristeten Mitarbeiter einreden, dass der Entfristung nichts im Wege steht, damit er schön Leistung bringt um dann wenn der Zeitpunkt gekommen ist einfach zu sagen...ja,neeeeee...geht doch nicht....

  • Vor 6 Jahren

    sido ätzt gegen den lautuser. wenn da nicht ein rosenkrieg ansteht

    • Vor 6 Jahren

      würde sicher ausarten, wenn der lautuser nicht immer noch online verbot hätte. denke auch das da mehr vorgefallen ist als nur mal ein nichterledigter abwasch. evtl hat er wieder harmlosen butterfischen im net prügel angedroht...kann halt seine eigene street vergangenheit nicht ablegen

    • Vor 6 Jahren

      Der lautuser könnte sich auch nur dann zu Wort melden, wenn er nicht Sidos Scrotum bis zum Anschlag im Rachen hätte.

    • Vor 6 Jahren

      stimmt, er hat die klöten so dick in der pipette das er nichtmal dazu kommt sich das album zu kaufen.

    • Vor 6 Jahren

      Bzw sich ein Promoexemplar zu besorgen. Geld hat man als arbeitsloser Heimbewohner ja nicht gerade im Überfluss.

    • Vor 6 Jahren

      Einmaal im Gemeinschaftsraum übers 56k gesaugt und mit nem Kassettenrekorder über die PC Boxen aufgenommen.
      Ich geh mal davon aus, dass er (oder darf ich dich direkt ansprechen) sowieso mitliest und nur auf diese Situation gewartet hat. Jetzt heißt es wieder laut.de braucht ihn, zack, neuer User mit komplett neuer Ausrichtung.

    • Vor 6 Jahren

      auf welche situation? ich finds nur komisch dass sido aufeinmal timo, einen seiner größten fans disst.
      da muss einiges im argen liegen. vermutlich war es sido zu teuer die heimkosten auf weiteres zu übernehmen

    • Vor 6 Jahren

      Die Situation, dass hier wieder über ihn geredet wird. Ich hab die ganze letzte Woche kein Wort über ihn gelesen. :D

    • Vor 6 Jahren

      weil es auch überwiegend um musik ging/geht. ein thema bei dem er noch nie mitreden konnte

    • Vor 6 Jahren

      Es wird jedenfalls wieder so gedreht, dass wir nach seiner Anwesenheit schreien.
      Aber zumindest in den nächsten 24 Stunden, darf er sich nicht zu Wort melden, sonst ist es zu offensichtlich, dass er die ganze Zeit mitliest. Nach ein paar Tagen kann er dann "zufällig" über diesen Thread stoßen.

    • Vor 6 Jahren

      Außerdem ist er im Chat absolut tight mit Sido. Der Herr Würdig gibt sich nur nach außen hin so.

    • Vor 6 Jahren

      @all: Ihr Hirnis, lauti ist tot, das begreift ihr wohl nie mehr, oder?

      @morphi: Hatte ich behauptet künftig nicht mehr mitzulesen? Ich werde laut.de und eure Kommentare bis an mein Lebensende lesen, yo. Das habe ich vor meiner damaligen Anmeldung so gemacht und werde das weiter tun, laut.de gehört zur täglichen Internet-News-Routine. Ich lass mir doch nicht nehmen euren Scheiß zu lesen und mich zu amüsieren wie nachhaltig ich laut.de und euch paar Flummis beeinflusst habe.

      @Garri: Du reißt Dein Schnäuzchen ganz schön weit auf für einen kleinen Bahnhofsstricher den ich mit einem Hauch aus dem linken Nasenloch über den gesamten Bahnhofsplatz fegen würde. Putz lieber Deinen Plastik-Ohrring und hör auf im Netz auf Macker zu tun. Deine Tipps aus letzter Zeit kenne ich freilich fast alle, sagen wir zu 80%.

      Ansonsten ist es herrlich zu sehen wie ihr alle nicht loslassen könnt und nach lautis bzw. meiner Anwesenheit geifert und suchtet - aber ich bleibe weg. Wollte nur mal ne Zwischenmeldung abgeben. Lasst das nachtreten doch sein, seid souverän!

      Oh shit, der Aufseher kommt, ich mu

    • Vor 6 Jahren

      hitler hat die geschichte auch nachhaltig beeinflusst, ist also nix, worauf man per se stolz sein kann.. du missgeburt

    • Vor 6 Jahren

      kinder, es ist weihnachten. seid friedlich

    • Vor 6 Jahren

      Ich frage mich gerade, wer das größte Opfer (in mehrerer Hinsicht) der laut.de-Geschichte ist - VT oder lauti?

    • Vor 6 Jahren

      Vermutlich lauti...VT ist einfach ein bebrillter, huttragender Möchtegernweltbürger, während lauti einfach ein behinderter Heimbewohner ist, wie er mal wieder zweifelsfrei bewiesen hat, mit seinem letzten Post!

    • Vor 6 Jahren

      Das habt ihr davon. Wenn man 3 mal seinen Namen sagt, dann erscheint er.

    • Vor 6 Jahren

      lauti beisst doch vor wut in die tastatur wenn er hier mitliest, aber nicht mitposten darf...am lustigsten finde ich aber, das er nicht checkt der er selbst der lautuser ist, egal wie er sich nun nennt...

    • Vor 6 Jahren

      ja das haben wir davon. ein gnom, der mehr stiche machen will als ein floh aber weniger flow hat als michael stichs liquidität abseits der spenden.

      timo ist durch. lautuser ist durch. seit sodwahn ein letzter versuch sich interessant zu machen. ich selber habe ihn wiederbelebt durch meinen einfluß und durch einen solchen wird sein name den bach runtergehen

    • Vor 6 Jahren

      Torque Vor 8 Stunden

      kinder, es ist weihnachten. seid friedlich

  • Vor 6 Jahren

    Ich wär für mehr 30 Stunden stellen. Dann könnte ich mehr chillen und wer anders würde auch noch was zum arbeiten haben ;)

  • Vor 6 Jahren

    klarstellung: ich will dem zwergenloader aus der eifel sicher keine bühne geben. der hat nichtmal plan von sido und dem ganzen rest von deutschrap
    würde er z.b sowas kennen wäre es ok
    http://www.youtube.com/watch?v=8JlEaSM9IjA…
    aber so kennt er nichtmal die telefonnummer der örtlichen tafel

  • Vor 6 Jahren

    http://www.youtube.com/watch?v=UsbVxmzjDEg…
    freetrack

    wie sehr oft gefallen mir freetracks weitaus mehr als das album. geht nach vorne und unterhält