In den letzten Tagen sind zwei Fotos aufgetaucht, die H.P. Baxxter, Sänger von Scooter, in Verbindung mit der rechten Szene bringen. Das erste tauchte auf dem Rechtsrock-Watchblog "OireSzene" auf und zeigte H.P. mit einem Burzum-Hemd beim Tee trinken. Burzum gilt als Nazi-Metal-Band. Das Foto konnte …

Zurück zur News
  • Vor 8 Jahren

    Ach ich glaube kein Wort davon. J. P. kennt Leute von Studio Braun und kommt aus Ostfriesland, wo er früher in Punkrockbands spielte. Es liegt auf der Hand, dass diese Nazispacken Scheiße labern. Das tun sie sowieso die ganze Zeit.

  • Vor 8 Jahren

    Ich finde die Titelzeile sehr reißerisch, dem Inhalt der "Nachricht" nicht angemessen und sehr irreführend. Was soll sowas? Hat mit Journalismus nicht viel zu tun.

    Ich könnte mir schon vorstellen, dass es Nazis gibt, die Scooter hören, wenn ich da nur an die rechtsorientierten Auto-Tuning-Clubs in Ostfriesland denke. Aber da kann H.P. ja nichts für.

  • Vor 8 Jahren

    Da sieht man mal wie weit wir in Deutschland schon sind. Jetzt ist HP auch schon ein Nazi -.-

  • Vor 8 Jahren

    billige PR-Masche von weiß gott wem. In unserem hochmoralischen, demütigen, antifaschistischen, geschichtsbewusstem, schuldbesessenem Land kannste mit Nazibildern immer trumpfen. Hab gehört Rainer Brüderle hat in seiner Rede vor dem BDI auch den Holocaust geleugnet, aber sagts nicht weiter!

  • Vor 8 Jahren

    @Sancho und ironmaiden
    Diesmal sinds aber Nazis (und nicht Antifaschisten), die jemanden vereinnahmen (und nicht denunzieren) wollen, ihr beiden armen, leidenden Patrioten.
    Diese News waren allerdings überflüssig.

  • Vor 8 Jahren

    danke für dein mitgefühl!

    Tja, mittlerweile haben sogar die hirnverbrannten mitbekommen, dass die Masche wirkt.
    Der "kampf gegen rechts" ist das neue Opium fürs Volk. Das mit dem ständigen Erinnern die Braunen in unseren Köpfen und damit am Leben bleiben, stört dabei nur wenige.

  • Vor 8 Jahren

    Die Titelzeile ist reißerisch und verblödet, weil's im Artikel direkt widerlegt wird.. Was soll sowas?!? #Bildniveau #Feed abbestellt

  • Vor 8 Jahren

    @unorigineller_name (« @Sancho und ironmaiden
    Diesmal sinds aber Nazis (und nicht Antifaschisten), die jemanden vereinnahmen (und nicht denunzieren) wollen, ihr beiden armen, leidenden Patrioten.
    Diese News waren allerdings überflüssig. »):

    Mir gings ja darum dass er laut Überschrift als Nazi hingestellt wird weil es dafür anscheinend wie Maiden schon bemerkte mehr Klicks bedeutet.

  • Vor 8 Jahren

    Da hat sich das Nazi-Pack gedacht, Mensch der HP ist sowas von blond und blauäugig, da glauben die Leute bestimmt gleich das der auch einer von uns ist. So doof ist dann doch niemand, zumindest die Leute nicht, die mehr als eine irreführende bis diffamierende Überschrift lesen!

  • Vor 8 Jahren

    1. :
    schlechte und irreführende Überschrift!

    2. :
    Klingt unglaubwürdig, dass H.P.B. ein Autogramm von irgendwelchen Vollzeit-Losern haben will.

    3.:
    Scooter machen zwar Schrott-Musik, aber zumindest tun sie was für Völkerverständigung ("Jumping all over the world")

    4.:
    Burzum ist kein Nazi-Black-Metal ("NSBM"),da musikalisch, textlich und gestalterisch keine NS-Thematik verwendet wird, aber der Typ ist ein Nazi und verurteilter Mörder.
    Das reicht aber auch schon aus dass man sich ernsthaft fragen sollte ob man Erzeugnisse von Burzum ohne schlechten Gewissens hören kann.
    (Wobei ich aber zugeben muss dass "Dunkelheit" eine sehr starke Anziehungskjraft ausübt).

  • Vor 8 Jahren

    Jaja, der typische Journalisten-Trick, mache die Überschrift entsprechend und negiere dann alles im Text, gelesen wird es dann trotzdem (wegen der Überschrift), denn wer will schon lesen, dass der Scooter-Eumel kein Nazi sei?
    Und wir alle sind erleichtert (oder enttäuscht?) und machen ha-ha-ha aufgrund der gelungenen Verarsche.
    Erinnert mich etwas an den englischen running gag und Sprachwitz der 90iger mit dem "....not." am Ende jeder Aussage.
    http://en.wikipedia.org/wiki/Not!

  • Vor 8 Jahren

    Der Titel ist absolut daneben. Es hat sich ja herausgestellt (siehe Artikel), dass der Kerl eben NICHT bewusst mit Nazibands posiert. Irreführung der Leser, laut.de - peinlich unnötig :(

  • Vor 8 Jahren

    @theironmaiden (« danke für dein mitgefühl!

    Tja, mittlerweile haben sogar die hirnverbrannten mitbekommen, dass die Masche wirkt.
    Der "kampf gegen rechts" ist das neue Opium fürs Volk. Das mit dem ständigen Erinnern die Braunen in unseren Köpfen und damit am Leben bleiben, stört dabei nur wenige. »):

    Du würdest den 2. Weltkrieg und dessen Ursachen am Liebsten vergessen oder was??

  • Vor 8 Jahren

    @ theironmaiden: Du glaubst tatsächlich, dass es keine Nazis mehr geben wird wenn blos niemand über sie spricht? Bist du wirklich so blöd? Dir ist hoffentlich klar, dass die Idioten selbst reden können und ihre beschissenen Ansichten verbreiten? Wenn da niemand was gegen sagt und in der Schule nicht aufgeklärt wird, rat mal was dann passieren würde. Bitte denk nächstes mal nach bevor du schreibst.

  • Vor 8 Jahren

    Ich schließe mich mal den Protesten gegen die Titelzeile an, das habt ihr richtig schön versaut... Bitte DRINGEND ändern!!!

  • Vor 8 Jahren

    "Burzum gilt als Nazi-Metal-Band."
    herr edele wird 'fallen' also nicht rezensieren?! :)

  • Vor 8 Jahren

    Irgendwo lächerlich, dass nach so langer Zeit immer noch Meldungen über Nationalsozialismus in irgendeiner Form die Klicks für die Website bringen.

  • Vor 8 Jahren

    @ JaDeVin: Sorry aber hast du ihnen nicht auch nen Klick gebracht? Versteh deine Kritik nicht ganz. Oder war das ein Notwendiges Übel um die Kritik zu äußern?

  • Vor 8 Jahren

    @Der_Dude (« @ JaDeVin: Sorry aber hast du ihnen nicht auch nen Klick gebracht? Versteh deine Kritik nicht ganz. Oder war das ein Notwendiges Übel um die Kritik zu äußern? »):

    Freilich, man kann sich ja nur über was beschweren, was man gesehen hat. So verdient Dieter Bohlen sein täglich Brot.

  • Vor 8 Jahren

    @ The Death of Mr.Smith: Bzw. kann man sich nur beschweren wenn man posten kann. Und dazu muss man den Artikel anklicken. Die Titelzeile impliziert ja, dass es um Nazis geht. Nur schenkt er laut.de damit trotzdem klicks^^. Außerdem wars ja nicht mal ne Beschwerde sondern eher ne simple Feststellung. Und eigentlich ist das auch alles vollkommen egal :P.