Die schönsten Geschichten schreibt das Leben. Erreicht uns zum Wochenstart doch eine Leser-Mail mit der undogmatischen Bitte: "Hallo laut.de, könnt ihr mir 'Ray Manzarek erzählt die Geschichte von Riders on the Storm' auf eine DVD pressen? Würde fünf Euro bezahlen. Gruß."

Seit gestern krempeln …

Zurück zur News
  • Vor 7 Jahren

    Herr Barlow spricht mir aus der Seele. :D

  • Vor 7 Jahren

    Immerhin HAT Usbekistan ein Kultusministerium - im Gegensatz zu Deutschland.

  • Vor 7 Jahren

    "Offizielle Fresse-Konperenz" finde ich gut.

  • Vor 7 Jahren

    :D :D
    "Ich wusste, dass es ein verdammt gutes Album war, aber als mir jemand erzählte, dass es in fünfzig Ländern an die Spitze der Charts ging - ich wusste ja nicht einmal, dass es fünfzig Länder gibt - und ich bin dort überall die Nummer eins. Das macht mich ganz fertig."
    Ozzy Osbourne

  • Vor 7 Jahren

    Innuendo fand ich schon gut

  • Vor 7 Jahren

    ...schöner diss von lou barlow....aber damit kann er nach hause gehen und seine zickenrockenden soloplatten hören, die kein mensch je interessiert hat...bei doom geht es eh nicht um innovation....jede wette, don zap(p)ato....in gar nicht so langer zeit steht das "13" album popkulturell auf einer stufe mit "famous last records" a la "innuendo" (queen), les marquises (brel) oder ähnlichem.

  • Vor 7 Jahren

    13 steht nicht mal auf einer stufe mit dem gleichnamigen blur-album. gruß, x

  • Vor 7 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt (« aber damit kann er nach hause gehen und seine zickenrockenden soloplatten hören, die kein mensch je interessiert hat... »):

    lustig, dass du auf mit dem kommentar auf den zug "soll er erst mal besser machen" aufspringst. du fanboy.
    nebenbei hast du in deiner auflistung lulu vergessen.
    ötsch.

  • Vor 7 Jahren

    run to the hills ist echt mal ein fieser ohrwurm.

  • Vor 7 Jahren

    R U Mine ist auf dem Album drauf?! So muss das sein!

  • Vor 7 Jahren

    :D gut erkannt....aber ein bisschen rhethorischer giftschrank muss schon sein...wissenschaftlich bin ich in der rezi ;) ....vor lulu wird sich die nachhinkende welt noch verneigen (analog "berlin")...das dauert aber bestmmt noch 18 jahre... :absinth:@SK (« @dein_boeser_Anwalt (« aber damit kann er nach hause gehen und seine zickenrockenden soloplatten hören, die kein mensch je interessiert hat... »):

    lustig, dass du auf mit dem kommentar auf den zug "soll er erst mal besser machen" aufspringst. du fanboy.
    nebenbei hast du in deiner auflistung lulu vergessen.
    ötsch. »):

  • Vor 7 Jahren

    Wenn Dir also mal ein Fanboy demnächst so kommt, kann ich ab sofort schön darauf verweisen, dass du nicht anders reagierst. Ötsch.
    In 18 Jahren wird sich kein Schwein mehr für die Platte interessieren. Das wird es wohl eher treffen.

  • Vor 7 Jahren

    alter, selbst ein vollkommen sedierter ozzy in untoter agonie hätte in jedem gramm make up noch 10 mal mehr musikalisches charisma zu transportieren, als ein barlow ohne mascis führung :smoke:
    ....nicht umsonst sehen das die meisten unserer hochkritischen metalkommentatoren genauso...

  • Vor 7 Jahren

    Das mag so sein, aber was genau nimmt ihn deswegen das Recht, Kritik an 13 zu üben? Lieber Ulf, dann mach doch mal bessere Platten als Patti Smith, Sportfreunde Stiller und Moses Pelham, bevor du sie kritisierst. Merkste? Ist ne Einbahnstraße, gell? Du begibst dich mit deinen Äußerungen auf die übliche "Mach es erstmal besser"-Schiene, die Kritiker immer zu hören bekommen. Das als selbiger rauszuposaunen und sich am besten selbst demnächst mal wieder darüber aufzuregen, wenn man dies vorgeworfen bekommt, dass hat schon etwas von Deppelmoral.

  • Vor 7 Jahren

    alte dramaqueen :) , ich spotte und frotzele hier mitunter gern zugespitzt. kommt immer auf den kontext an (ernsthafter thread oder spaßthread) das hier ist doch oft ne mit satirischen elementen gespickte kolumne vom michel. dem passe ich mit in den komments gern an. ernsthafte quelle ist doch die rezi...du übersiehst bierernst das element meines nordischen humors....es macht m i r einfach spaß, auf barlow scherzhaft ein zu schlagen, wenn der so ne vorlage bietet...hatte mir seine soloplatten früher gekauft und war entsetzt. aber den witz zu erklären....klar kann der polemische kritik üben (obwohl das ja keine echte kritik ist)....und dann gibbet eben ne retourkutsche auf gleichem niveau...das ist doch keine echte diskussion hier, sondern ne einladung zum stammtischgelaber...oben steht doch "wie hetfields demo mit 14" und hier unten steht: "dein_b o e s e r_anwalt" und nicht "dein_lieber_anwalt"....

  • Vor 7 Jahren

    "13" ist ein geiles Album, was mir keiner kaputtmachen kann durch negative Äußerungen. Daß es Neues von Helge und Motörhead gibt, erfüllt mich mit Vorfreude, und die "absurdesten B-Seiten" in Morrisseys Setlist sehe ich irgendwie nicht.
    "People Are The Same Everywhere" und "Action Is My Middle Name" sind zum Beispiel zwei neue Songs, die er seit 2011 regelmäßig spielt. Würde der faule Sack mal wieder ein Album aufnehmen, wären die da bestimmt drauf. Das einzig wirklich obskure Stück, das ich auf den ersten Blick in der Liste sehe, ist "To Give (The Reason I Live)", eine Frankie-Valli-Coverversion. Ansonsten ist das doch eine recht normale Setlist.

  • Vor 7 Jahren

    Niedlich, dass du denkst, ich würde alles bierernst meinen. Aber zum besseren Verständnis mach ich die das nächste mal einen dämlichen Smiley hinter den Text. Dann verstehst du mich auf.
    :)
    ;)
    :tape: