Rebecca Black kassiert für ihr Video zu "Friday" in erster Linie üble Kommentare. Zu den heftigen Beschimpfungen kommen mittlerweile sogar Morddrohungen. Am gestrigen Dienstag hat die Polizei von Anaheim, Kalifornien, bekannt gegeben, dass sie zwei Drohungen genauer untersucht.

Eine wurde über Telefon, …

Zurück zur News
  • Vor 10 Jahren

    Also von einem 13jährigen Mädchen zu erwarten, daß sie ihre Wirkung auf ihre Umgebung, die Gesellschaft oder die anonyme Internetmesse derart vorausschauend reflektiert und dementsprechend handelt, ist etwas zu viel verlangt, oder nicht?!

  • Vor 10 Jahren

    @ coldfire: Erstens kannst du bei so einem Artikel wohl kaum konstruktive Kritik erwarten. Welche denn?
    Genau es geht um einen 13 jährigen Menschen der verkauft wird und unmusikalisch bis zum geht nicht mehr ist. Hat nur leider nix mit dem Artikel zu tun. Und wenn jeder, der was dagegen hat die Klappe halten soll... na ja denk mal drüber nach.

  • Vor 10 Jahren

    Anaheim ist das Zuhause der Mighty Ducks

  • Vor 10 Jahren

    @dude. ich erwarte nicht konstruktive kritik bei dem artikel sondern von den leuten, die einfach nur rumhaten und selbst nicht ein einziges brötchen backen können. wenn ich mir so die kommentare bei ihrem video anschaue dann denke ich mir einfach nur, dass die leute sich damit aufgeilen andere menschen runterzumachen. hier wäre auf die frage zu verweisen, weshalb das video so einen hype ausgelöst hat. inwiefern sie "verkauft" wurde entzieht sich meinem wissen. ich kann mir nur vorstellen, dass sie in dem alter einen wunsch hat so zu sein wie ihre vorbilder (reich und erfolgreich). was das für konsequenzen hat, konnte ihr dabei nicht bewusst sein wie jenzo schon angemerkt hat.
    und das "mit der klappe halten" hast du aus dem kontext gerissen. ich sagte entweder RICHTIG kritisieren oder gar nichts sagen. reines blabla und menschenverachtende kritik kann ich mir zumindest ersparen.

  • Vor 10 Jahren

    Ich muss Coldfire in dem Punkt zustimmen, dass es einfach eine Schande ist zuzusehen wie ein 13 Jähriges Mädchen so fertig gemacht wird. Überall redet man davon wie gefährlich Cybermobbing ist und hier wir das ganze auch noch durch die Medien gepusht. Ich meine das Mädel wollte niemanden was Böses. Bei dieser Angieschnalle konnte ich es ja noch verstehen aber das hier ist echt peinlich.

  • Vor 10 Jahren

    bei der Angieschnalle wurde aber indirekt auch eher voll Tokio Hotel gebash0rt, und die darf man ja voll haten und so weils ja grad voll cool ist und bill ist eh voll schwul und alles nech.

    btw. konnte ich von der Guten bis heute Abstand halten was Musikvideoyoutubetechnisch angeht.

  • Vor 10 Jahren

    ganz ehrlich, anhand der vielen kommentare hier, sieht man ja, wie "unwichtig" diese nachricht ist. warum dann überhaupt drüber diskutieren, die laut redaktion wird sicherlich bemerken, dass grade die schwachsinnigen, belanglosen meldungen von dsds und co (was btw extrem peinlich ist) für relative große resonanz und diskussion führen. also: einfach ignorieren und über MUSIK dikutieren, nicht über pr-schei..

  • Vor 10 Jahren

    @ coldfire: Eigentlich hatte ich es nicht aus dem Kontext gerissen wenn du dir mal deinen vorherigen Satz anguckst. Es gibt eben Leute die was dagegen haben wenn die ihren Traum verwirklichen möchte und einfach null singen kann. Klar ist es Paradox, dass die Leute die sie haten nur pushen indem sie für klicks sorgen. Ist hier ja nicht anders. Natürlich wurde sie verkauft. An die Musikindustrie. Als ob man in nem Jahr noch was von der hören wird. Und ich glaube nicht, dass sie reich und erfolgreich sein will. Reich sind ihre Eltern und damit auch sie. Was den Erfolg betrifft: Sie denkt sie wär es schon. Und nein das zieh ich mir nicht aus dem Ärmel. Genau sie kennt die Konsequenzen nicht. Aber ihre Eltern sollten sie kennen. Guck dir mal diese andere Nulpe Jenna Rose und das Video O.M.G an. Das ist beinahe Kinderpornographie.

  • Vor 10 Jahren

    Verfluchtes Zitierfunktion ...

    @Kaffeaffe: dir schon klar, warum das in Anführungszeichen steht, Ironie-Dorftölpel.

    13 jähriges verzogenes Gör bekommt von einen noch größeren Bengel (?) eine Morddrohung und ihr macht daraus eine Erhebung. Mensch auf dem Schulhof wünschen sich Kinder im Streit auch die Pest an den Hals ... und ich kann auch Leute nicht leiden, bei denen mir am liebsten wäre, sie würden keinen Sauerstoff verbrauchen. Aber das denk ich mir eben, geh zum Sport und verhau den Sandsack. Gibt eben andere die dafür ihr Internet nutzen und auf eine x-beliebigen "Star" ihre Aggressionen loslassen. Manche gehen sogar soweit, dass sie das wirklich im echten Leben rauslassen müssen (Opfer suchen). Ist eben ein Wesen des Menschen - und dank Internet gibt's da eben auch eine Plattform.

  • Vor 10 Jahren

    Man fragt sich was dümmer ist: Eine 13-jährige mit dem Tod zu bedrohen, die Forderung, sie möge ihren Song aus "dem Internet" nehmen, oder eine "ironische" Metaebenen-Diskussion über den Artikel.

  • Vor 10 Jahren

    Was läuft hier eigentlich für eine Diskussion? Wer ist das Mädchen da? Ich dachte es geht immer noch um Anaheim?!?!?

  • Vor 10 Jahren

    @Sordos:
    Die Anaheim-Diskussionen laufen hier nur montags zwischen 7:30 und 12:00 Uhr. Ich meine, daß die donnerstags in irgendeinen Onkelz-Thread umziehen, jedenfalls bei klarem Wetter, ansonsten unter Bata Illic. Kann aber sein, daß aktuell wegen Gründonnerstag eine Ausnahme geregelt ist.
    Gruß
    Skywise

  • Vor 10 Jahren

    @Sancho 20. April 2011, 18:11 Uhr: Nein, ich würde mir KEIN Album von ihr kaufen. Ich würde mir auch KEIN Album von Britney Spears, Amy Weinhouse oder Madonna kaufen, aber sie machen nunmal leider auch Musik und haben dann auch das Recht, auf einer MUSIKplattform erwähnt zu werden, besonders, weil sie ja auch schon mehr oder weniger lange damit ihr täglich Brot verdienen.

  • Vor 10 Jahren

    Edit: Und Black fängt eben leider damit an. Nur weil du's hast, kannst du's halt nicht einfach ignorieren.

  • Vor 10 Jahren

    seit wann nimmt masn morddrohungen übers telefon und internet ernst?

  • Vor 10 Jahren

    @ The Death of Mr. Smith: Du vergleichst grade nicht ernsthaft Amy Winehouse mit Madonna, Britney Spears oder Rebecca Black ? :/

  • Vor 10 Jahren

    Sind doch alles Pop-Sängerinnen, oder? Manche findest du eben gut, andere nicht.

  • Vor 10 Jahren

    und alle fangen/fingen irgendwann mal an mit musik machen, also gar nicht so superblöd der vergleich, bis auf das amy winhole als person und musikalisch speziell ist^^

  • Vor 10 Jahren

    @ Antik II: Speziell ist so nen schön neutrales Wort :D.
    @ Mr. Smith: Na ja... Pop ja. Aber verallgemeinern sollte man das jetzt nicht unbedingt.