Put the finger on the album promo trigger: Davon, dass Eminem mit seinen 36 Jahren nicht mehr unbedingt zu den Frischlingen im Showbiz gehört, zeugt nicht bloß sein jüngster TV Total-Auftritt: Mit umgedrehtem Cap wirkte er auf Raabs Sofa ähnlich deplatziert wie etwa ein Fred Durst, der ja derzeit …

Zurück zur News
  • Vor 11 Jahren

    Erinnert ein bisschen an Kid Rock vs. Tommy Lee.
    Zwei erwachsene Männer, die sich um eine blondhaarige Frau mit einer nicht ganz unbeachteten Oberweite streiten.

    Übrigens: Nach der Aktion bei den MTV Awards ging "Kid Kiesel"'s Album auf Platz 1.

  • Vor 11 Jahren

    was ist an "i wish you luck with that fuckin whore" bitte rassistisch???

  • Vor 11 Jahren

    jaja die "schwarze" carey

    cannon der trottel merkt nicht mal wenn er peinlich wird, er hilft em auch noch bei seinen promo-zeilen

    Em tut doch nur das was er immer tut, ob er nun 25, 36 oder 50 ist.

  • Vor 11 Jahren

    rassismus? bullshit! völlig unpassender vorwurf.

    aber primitiv wie eh und je bleibt der mathers halt; zumindest spielt er gern diese rolle.

    schade; ich habe jedes verständnis für leute auf der falschen seite des american dream, wenn sie sich nicht entwickeln können im harten überlebenskampf

    aber ein multimillionär der seine erlangten privilegien der unabhängigkeit nicht nutzt, seine eierschale der redneckigen geistigen unterentwicklung endlich abzuwerfen,

    der bleibt eben ein bauer; wenn auch ein reicher.

    künstlerisch ist er ja eh ohne belang seit einer dekade

  • Vor 11 Jahren

    @Anonymous (« Mann ist der ein Idiot, echt Peinlich mit 36 Jahren noch so nen Schwachsinn zu verzapfen und dabei auch noch so bös zu gucken. »):

    Anscheinend ja nicht. :D Es reden ja nun alle über sein Album. Und außerdem fand ich seinen Auftritt bei Stefan Raab höchst amüsant. "Zucker im Kaffee...." :D Und warum darf er nicht mehr so einen "Schwachsinn" verzapfen? Durften Guns N Roses und RHCP über Drogen singen und jetzt da sie alt sind nicht mehr? Sollte man überhaupt über Gewalt, Drogen und Sex rappen/singen? Keiner muss es sich anhören... wer Spaß dran hat kann sich das kaufen und von mir aus dürft ihr auch alle mit Tokio Hotel durch den Monsun rennen...

  • Vor 11 Jahren

    @prinz_eugen (« was ist an "i wish you luck with that fuckin whore" bitte rassistisch??? »):

    eigtl. nichts... aber man kann sowas ja immer behaupten, wie es Cannon jetzt gemacht hat, wenn der "böse weiße Rapper" eine Frau disst, und diese auch noch i-wo nen farbigen Hintergrund hat, er täte dies aus rassistischen Gründen.

    Whatever, wie hier schon gesagt wurde, alles Promo-Mist, und der Single nach zu urteilen, scheint Eminem sich kreativ nicht weiterentwickelt zu haben...selbst das Video sieht aus wie 5 andere von ihm...

  • Vor 11 Jahren

    @Anonymous (« @laut.de («
    Via Blog bezeichnet der zunächst Eminems Comebackplatte "Relapse" als "höchstens mittelmäßig. Sie klingt bestenfalls, als sei sie in 2001 geschrieben worden. Anfangs dachte ich, das sei altes Material, das er ausgegraben hat... " »):

    WORD. »):

    Powerpoint!

  • Vor 11 Jahren

    Sind einige gute Stücke auf der Platte, so ist das mal nun nicht.

  • Vor 11 Jahren

    "Du bist ja so altmodisch". Ist das eine gescheite Antwort? Sowas hasse ich, künstlerische Weiterentwicklung mit Vergehen von Zeit gleichzusetzen

  • Vor 11 Jahren

    Können wir mal wieder über Musik reden ? Eminem macht keine

  • Vor 11 Jahren

    @runner70 (« Können wir mal wieder über Musik reden ? Eminem macht keine »):

    Sondern?

  • Vor 11 Jahren

    krass, ich frage mich wann die schwarzen, die immernoch meinen jeder zweite weiße ist rassist (endlich) aussterben? -.- idiot!

  • Vor 11 Jahren

    Bagpipes From Baghdad ist im übrigen einer der guten Tracks von dem Album.

  • Vor 11 Jahren

    Em kann sich das halt einfach leisten.. Nen Em-Album ohne provokante lines gegen irgendwelche Stars würde gar keine Laune machen.

  • Vor 11 Jahren

    @lautuser (« Em kann sich das halt einfach leisten.. Nen Em-Album ohne provokante lines gegen irgendwelche Stars würde gar keine Laune machen. »):

    exakt.
    @Anonymous (« Mann ist der ein Idiot, echt Peinlich mit 36 Jahren noch so nen Schwachsinn zu verzapfen und dabei auch noch so bös zu gucken. »):

    nö. peinlich is die reaktion von cannon.

    mal ehrlich: warum sollte er sich ausdenken, ne affaire mit ihr gehabt zu haben? ich bin stark der meinung, dass sie lügt.

  • Vor 11 Jahren

    Klar lügt die, die Bitch! Fake-Tits-Superstimme/Fähigkeiten auf Crack-Musik, solchen Leuten gehört das Talent entzogen, ey - Verschwendung.

  • Vor 11 Jahren

    is ja auch wurscht.

    Hauptsache ein Lebenzeichen von DRE ;)

  • Vor 11 Jahren

    Ja, die Single-Auswahl finde ich auch nicht gelungen.

    Wobei ich old time sake geil finde.

  • Vor 11 Jahren

    die singles sind meiner meinung nach gut gewählt. we made you passt ins schema und is auch ne gute methode um auf sich aufmerksam zu machen. 3am hat n guten text und n guten charakter. ansonsten find ich eigentlich so ziemlich alles genial! ganz besonders underground und beautiful.

  • Vor 11 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt («
    schade; ich habe jedes verständnis für leute auf der falschen seite des american dream, wenn sie sich nicht entwickeln können im harten überlebenskampf

    aber ein multimillionär der seine erlangten privilegien der unabhängigkeit nicht nutzt, seine eierschale der redneckigen geistigen unterentwicklung endlich abzuwerfen,

    der bleibt eben ein bauer; wenn auch ein reicher.

    künstlerisch ist er ja eh ohne belang seit einer dekade »):

    Uneingeschränkte Zustimmung dafür. Aus seiner Ecke erwarte ich eh nicht mehr viel - wie von Rap insgesamt (zumindest vom Mainstream). Schade drum - früher habe ich es ganz gern' gehört. Aber damals war ich noch nicht so weit ;-).