"Der Hölle Rache kocht in meinem Herzen, Tod und Verzweiflung flammet um mich her", schmettert die Königin der Nacht in einer der bekanntesten Opernarien überhaupt. "Ich mach den Grill an, wenn du Beef willst", heißt es im Jargon von Sidos Sekte.

Von der Wortwahl mal abgesehen: So groß scheint …

Zurück zur News
  • Vor 11 Jahren

    @InNo (« @keine_Ahnung (« War Sido früher noch der klischeebedienende "Asi-Aggrorapper" mit Maske, Nutten Koks und Hochhäusern, so wandelt sich dieser Mensch nun zusehends zu einem durchaus ernstzunehmenden Künstler.

    Erwachsenes Styling, Lieder mit ernsthafter Aussage und nun dieses Projekt.

    Respekt! »):
    Interessant zu sehen, dass Vertreter vermeintlich hochwertiger Musik ebenso auf diese Marketigtricks reinfallen. Neues Image, Maske ab, weniger Drogentexte, fertig ist der "ernstzunehmende Künstler", und der Großteil kauft es ihm sogar noch ab »):

    Kaufen tue ich von Sido sowieso nichts und hören auch nicht. Ich glaube einfach dass der Mann auch etwas älter und reifer geworden ist und erkannt hat dass er auch eine gewisse Vorbildfunktion für viele Kids hat.
    Ich kann mir gut vorstellen dass dies durchaus einen erheblichen Einfluss auf Sido hat.
    Karrieremäßig har er wahrscheinlich seinen Zenit überschritten, und ich denke er weiß auch dass er mit diesem "Softie"-Image auf dem absteigenden Ast ist, trotzdem tut er es.
    So einer ist mir zumindest lieber als so ein langweiliger Bushido, der immer nur auf harte Nuss und fetten Gangster macht, scheinbar keine Weiterentwicklung zeigt, aber heimlich Black-Metal und Gothic hört.

  • Vor 11 Jahren

    @keine_Ahnung (« @InNo (« @keine_Ahnung (« War Sido früher noch der klischeebedienende "Asi-Aggrorapper" mit Maske, Nutten Koks und Hochhäusern, so wandelt sich dieser Mensch nun zusehends zu einem durchaus ernstzunehmenden Künstler.

    Erwachsenes Styling, Lieder mit ernsthafter Aussage und nun dieses Projekt.

    Respekt! »):
    Interessant zu sehen, dass Vertreter vermeintlich hochwertiger Musik ebenso auf diese Marketigtricks reinfallen. Neues Image, Maske ab, weniger Drogentexte, fertig ist der "ernstzunehmende Künstler", und der Großteil kauft es ihm sogar noch ab »):

    Kaufen tue ich von Sido sowieso nichts und hören auch nicht. Ich glaube einfach dass der Mann auch etwas älter und reifer geworden ist und erkannt hat dass er auch eine gewisse Vorbildfunktion für viele Kids hat.
    Ich kann mir gut vorstellen dass die durchaus einen erheblichen Einfluss von Sido hat.
    Karrieremäßig har er wahrscheinlich seinen Zenit überschritten, und ich denke er weiß auch dass er mit diesem "Softie"-Image auf dem absteigenden Ast ist, trotzdem tut er es.
    So einer ist mir zumindest lieber als so ein langweiliger Bushido, der immer nur auf harte Nuss und fetten Gangster macht, scheinbar keine Weiterentwicklung zeigt, aber heimlich Black-Metal und Gothic hört. »):

    Sido weiß, dass man mit Gangsterrap kein Geld mehr verdienen kann, deswegen jetzt dieser Imagewechsel..hat Bushido ja auch ne Zeit lang versucht, nur mit weniger Erfolg.

  • Vor 11 Jahren

    "Jemandem etwas abkaufen" ungleich "kaufen".

    Mir geht es darum, dass der Typ erstens alles, was ihn ausgezeichnet hat, irgendwo auf der Strecke gelassen hat (und bevor alle aufschreien: nein, ich meine nicht das Image) und zweitens mittlerweile so furchtbar wenig zu erzählen hat, dass er so eine zweifelhate Ossi-Geschichte hervorholt, um überhaupt wahrgenommen zu werden. Plötzlich hört man überall, wie toll er geworden ist... Mich würde interessieren, was es daran ernstzunehmen gibt, würde es ja gern verstehen

  • Vor 11 Jahren

    @InNo (« "Jemandem etwas abkaufen" ungleich "kaufen". »):

    Das ist mir klar.
    @InNo («
    Mir geht es darum, dass der Typ erstens alles, was ihn ausgezeichnet hat, irgendwo auf der Strecke gelassen hat (und bevor alle aufschreien: nein, ich meine nicht das Image) und zweitens mittlerweile so furchtbar wenig zu erzählen hat, dass er so eine zweifelhate Ossi-Geschichte hervorholt, um überhaupt wahrgenommen zu werden. Plötzlich hört man überall, wie toll er geworden ist... Mich würde interessieren, was es daran ernstzunehmen gibt, würde es ja gern verstehen »):

    Ja aber so ist es nun doch einmal.
    In der Jugend kommt man viel herum, baut viel Mist macht einen auf Rebell, blökt laut herum usw.
    Aber jetzt hat er doch alles. Erfolg, Geld, Kind usw. Er KANN eben keine Gangstergeschichten mehr erzählen.
    Wenn er von seinem jetzigen Leben singen müsste, würde der Inhalt nur aus Presseterminen, Taxifahrten, Geschäftsterminen, Zeitdruck, Flughäfen, Bahnhöfen, Marketing, Zielgruppenanalyse usw bestehen.

    Das was Du unter Athentizität verstehst, verschwindet automatisch wenn man erfolgreich wird. Dafür kann Sido nichts.

    Oder soll er immer noch vom harten leben im Vorstadtviertel singen, obwohl er damit garnichts mehr zu tun hat?

  • Vor 11 Jahren

    Du verstehst mich falsch. Erstens scheiße ich grundsätzlich auf Authentizität, ich will gute/unterhaltsame Musik, zweitens hat sido nie Gangstergeschichten erzählt.

    Das, was ihn ausgezeichnet hat, war sein einzigartiger Humor und die Tatsache, dass er sich selbst, sein Image und eigentlich alles um sich herum auf die Schippe genommen hat. So wie er sich jetzt gibt, ist er austauschbar und langweilig. Zweiter Samy...

  • Vor 11 Jahren

    Sido ist ein Guter. Früher und heute.

    Nur meine Meinung, nichts weiter.

  • Vor 11 Jahren

    dieser wandel ist meiner meinung nach zu krass um glaubhaft zu sein-erst dieses coming out album und jetzt der auftritt in der oper??? na ja

  • Vor 11 Jahren

    @keine_Ahnung («
    Wenn er von seinem jetzigen Leben singen müsste, würde der Inhalt nur aus Presseterminen, Taxifahrten, Geschäftsterminen, Zeitdruck, Flughäfen, Bahnhöfen, Marketing, Zielgruppenanalyse usw bestehen.

    Das was Du unter Athentizität verstehst, verschwindet automatisch wenn man erfolgreich wird. Dafür kann Sido nichts.

    Oder soll er immer noch vom harten leben im Vorstadtviertel singen, obwohl er damit garnichts mehr zu tun hat? »):

    eminem singt noch heute von seiner mutter und damals.

  • Vor 11 Jahren

    @punk-rock-fän (« @keine_Ahnung («
    Wenn er von seinem jetzigen Leben singen müsste, würde der Inhalt nur aus Presseterminen, Taxifahrten, Geschäftsterminen, Zeitdruck, Flughäfen, Bahnhöfen, Marketing, Zielgruppenanalyse usw bestehen.

    Das was Du unter Athentizität verstehst, verschwindet automatisch wenn man erfolgreich wird. Dafür kann Sido nichts.

    Oder soll er immer noch vom harten leben im Vorstadtviertel singen, obwohl er damit garnichts mehr zu tun hat? »):

    eminem singt noch heute von seiner mutter und damals. »):

    Und deshalb ist Eminehm auch gäääähn...

  • Vor 11 Jahren

    @Soul_Brother (« @DeineMudda (« @Soul_Brother (« @The Great Destroyer (« Ich seh schon die ganzen Junkies in ihren Fäkalien vor der Berliner Oper liegen.
    Traurig sowas! »):

    Ja, wirklich traurig..dieser Hopper sollte auf dem Friedhof geopfert werden.. »):

    Ein qualitativ sehr hochwertiger Beitrag... Hat wahrscheinlich nur Sido gelesen und musste sofort haten...

    Manchmal kann ich Sodhahn verstehen... »):

    Was willst du? Diese Ghettomusik ist nunmal sehr primitiv und Hopper sind nur Affen, die immer 'f*****, Geld, Drogen, Nutten' schreien. Das ist doch keine Musik..die benutzen nichtmal richtige Instrumente!!!! Scheiß Computermusik. Bushido & Sido gefährden unsere Jugend.. »):

    das sagt der, der kollegah vergöttert, aber damit hast du wie sido auch deine prinzipien verraten. outch

  • Vor 11 Jahren

    Kossy braucht definitiv einige Nachhilfestunden in Sachen Ironie...

  • Vor 11 Jahren

    meine güte... "heult doch"

  • Vor 11 Jahren

    hat jmd zufällig was davon gehört, dass sido ein unplugged machen will?

  • Vor 11 Jahren

    Och nö, bei aller Liebe - aber bitte kein unplugged - da würden mir vor Sido aber ca. 200 Künstler einfallen bei denen da sicher was wertvolleres rauskommen würde..

  • Vor 11 Jahren

    was für eine headline :D ein schelm wer ... naja egal

    sido ist für mich ab dem zeitpunkt der wandlung nicht mehr interessant.soll machen was er will und so ein projekt ist okay, warum nicht

  • Vor 11 Jahren

    Ich mag Sido inzwischen. Nicht nur weil ich mehr mit seiner Musik anfangen kann als füher, sondern auch weil ich küzlich ein Interview gesehen hab, in dem er mir äußerst natürlich und nett erschien.
    Zum Beitrag:
    Ich kann mir das Operngedöhns nich so wirklich vorstellen, aber ich mag es immer, wenn Künstler ihren (und meinen Horizont) erweitern...
    Und ich steh auf UnpluggedAlben, bin also durchaus gespannt :-)

  • Vor 11 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor 2 Monaten durch den Autor entfernt.

  • Vor 11 Jahren

    seefert, sido wird sich wohl kaum an ner Arie versuchen! so hiphop-meets-klassik-Aktionen können gut funktionieren. Ich finds spannend, und mit Aufmerksamkeitsheische hat das gar nicht so viel zu tun, da wären tausend andere Aktionen besser geeignet.

  • Vor 11 Jahren

    Wie soll man sich Sido unplugged vorstellen??
    Das geht doch gar nicht....