Da sind sie wieder: Der Bombast, der Speedmetal-Manni, der Schlamm, der extra gefährliche Bikerclub und an die 160.000 andere Alternativefans - die Festival-Schwergewichte Rock am Ring und Rock im Park rollen über die Boxentürme hinweg.

Die Toten Hosen
Fotograf: Lars Krüger

Die Toten Hosen
Fotograf: …

Zurück zur News
  • Vor 8 Jahren

    Ich fand Soundgarden grottenlangweilig.Kam mir vor als hätten die 2 n halb stunden gespielt. Und Black Hole Sun klang auch iwie komisch.Cornell schien auch nich wirklich motiviert

  • Vor 8 Jahren

    hab soundgarden zwar nur überm stream gesehen...fand ich aber trotzdem geil. gerade black hole sun lief hervorragend, auch wenn der gute mr. cornell etwas mit den hohen tönen kämpfen musste.

  • Vor 8 Jahren

    Gibts eig einen guten Grund für die winzigen Fotos?

  • Vor 8 Jahren

    Fuck auf den RaR-Dreck ... die Party war auf n Metalfest ihr Bitches ... Dave Mustaine nackich( nur ein SiegfriedRoy hemd schützte Ihn vor dem dreckigen Pöbel ;)

  • Vor 8 Jahren

    metallica mit snakepit? war slash da oder was? oder eher circlepits?

  • Vor 8 Jahren

    @stummerzeuge (« Rock-Fans sind irgendwie lustig, immer ein bisschen uncool, aber lustig »):

    was treibt dich zu dieser hypothese der uncoolness von rockfans? was sind denn dann "coole" fans? sind "coole" fans überhaupt ein vorteil?

  • Vor 8 Jahren

    Fazit: Rock im Park war ganz okay. Gossip spielen "War Pigs" an und ich habe das Gefühl 99% der Leute auf dem Festival haben keinen Schimmer, was das ist. Mastodon waren großartig! Sound war echt gut. Billy Talent ist sicher die überbewerteteste Band auf diesen Planeten - so eine grottige Scheiße.

  • Vor 8 Jahren

    @stummerzeuge (« Danke. Weil Soundgarden live wäre noch so ne Sache die mich interessieren tät, war mir bisher vergönnt. »):

    waren etwas lustlos. Schlecht war es nicht. Einige Pflichtlieder haben gefehlt. Das Publikum bestand aus Kinder, die auf Linkin Parkt gewartet haben, und mit so einer Musik nichts anfangen können. Band-Order war so für den Arsch diesen Jahr - unglaublich.

  • Vor 8 Jahren

    und das mit Refused tritt auf so ziemlich viele Bands zu. Pop im Park eben. Perlen für die Säue.

  • Vor 8 Jahren

    @JaDeVin (« Fazit: Rock im Park war ganz okay. Gossip spielen "War Pigs" an und ich habe das Gefühl 99% der Leute auf dem Festival haben keinen Schimmer, was das ist. Mastodon waren großartig! Sound war echt gut. Billy Talent ist sicher die überbewerteteste Band auf diesen Planeten - so eine grottige Scheiße. »):

    War Pigs klang bei denen aber furchtbar.

  • Vor 8 Jahren

    lol ihr habt Gorjia geschrieben in der Überschrift.

    fix it pls. :P

  • Vor 8 Jahren

    Mastodon waren der Hammer...
    Ach ja, und warum reflektiert ihr das Festival von Sonntag bis Freitag? Das ist noch irritierender als diese Klickshows.

  • Vor 8 Jahren

    Ich war beim Park in Nürnberg und meine Highlights waren halt wirklich Mastodon, Opeth, Kasabian (hätt ich nicht erwartet) und Beginner. Das Wetter war wirklich gnädig, da es viel schlimmer angekündigt wurde. Es gab Sonntags mehrere Schauer, die sich aber auf den Nachmittag begrenzten. Abends wars okay. Enttäuscht haben mich Refused. Kann auch etwas am breiigen Sound an der Centerstage gelegen haben, aber war generell ne Nummer zu schrammelig für meinen Geschmack.

  • Vor 8 Jahren

    zu den Toten Hosen: die spielen bald wieder am Burgtheater, die Karten waren binnen 3 Stunden ausverkauft und es hat eine Riesenschlange vor dem Burgtheater gegeben. Bei den Albem sind stehen sie nebeneinander mit den Ärzten, ein seltener Anblick. Beide haben auch so Songs herausen, wobei ich sagen muss, das von den Hosen ist echt radiotauglich und man summt es auch gerne mit, das von den Ärzten ist mehr - sowas von den Ärtzen, zwar dann zum hintern Ende hin ein paar bissige Stellen, aber irgendwie von den Ärzten, wobei der Song von den Hosen - so eher eine Zeitlose Ballade ist und gar nicht schlecht (natürlich Meilenweit von Oomph! entfernt aber immerhin); also - momentan so 1 : 1,2 für die Hosen würd ich mal als Musikkenner sagen....wollt ich mal hier angebracht haben. (und natürlich beide 1: 10 bzw. 1,2:10 gegenüber Oomph!..)

  • Vor 8 Jahren

    "Dicker, satter Sound" in Nürnberg? Auf der Centerstage? Wers glaubt.
    Das war so ziemlich der schlechteste Sound überhaupt sobald man 10 Meter von den Boxen weg war. Das traf da fast jede Band ausser den Hosen und Gossip.
    Über die quasi nicht vorhandenen Dixis (Gott sei Dank war der Regen gnädig und hat den gestank weggewaschen), die idiotischen Bierstände (baut doch einfach ne Theke wie bei Wacken) und die eher willkürlich versperrten Ein und Ausgänge rege ich mich mal gar nicht weiter auf.
    Einmal Park und nie wieder.

  • Vor 8 Jahren

    @TabTwo (« "Dicker, satter Sound" in Nürnberg? Auf der Centerstage? Wers glaubt.
    Das war so ziemlich der schlechteste Sound überhaupt sobald man 10 Meter von den Boxen weg war. Das traf da fast jede Band ausser den Hosen und Gossip.
    Über die quasi nicht vorhandenen Dixis (Gott sei Dank war der Regen gnädig und hat den gestank weggewaschen), die idiotischen Bierstände (baut doch einfach ne Theke wie bei Wacken) und die eher willkürlich versperrten Ein und Ausgänge rege ich mich mal gar nicht weiter auf.
    Einmal Park und nie wieder. »):

    Für Park-Verhältnisse war der Sound aber gut - glaub mir :D. Das Problem war mit den Dixies, dass einfach zu viele Leute fürs RIP da waren. Das war teilweise echt am Limit.

    Na ja man sollte das Festival etwas umbenennen - warte schon auf Rihanna oder Lady Gaga gefolgt von Tool z.B.

  • Vor 8 Jahren

    Skrillex ist Electro-House und Brostep, nicht Dubstep.

  • Vor 8 Jahren

    schön, das du wie immer die Musik bewertest, nicht das aussehen des Musikers.