Gestern Abend spielten die Smashing Pumpkins in Paris ihr erstes Konzert mit einem neuen Line Up. Wir haben vorab schon mal in das neue Album reingehört, und laut.fm spielt ab Freitag die Single "Tarantula".

Paris (sk) - Nur Frontmann Billy Corgan und Drummer Jimmy Chamberlin sind von der Urbesetzung der Smashing Pumpkins übrig geblieben. Nach der Reunion und pünktlich zur Veröffentlichung der neuen Platte "Zeitgeist" haben die beiden jedoch ein neues Line Up zusammengestellt.

Gestern Abend absolvierte die neue Formation in Paris ihren ersten Auftritt. Auf dem ersten Stop ihrer Welttour im Grand Rex stellten sie die neuen Bandmitglieder dem Publikum vor: Ab sofort spielt Jeff Schroeder an der Gitarre, Ginger Reyes am Bass und Lisa Harriton am Keyboard. Damit ist die Verwirrung um die Besetzung gelöst, und die Gerüchte, über die laut.de berichtete, sind bestätigt.

Beim ersten Gig seit Dezember 2000 spielten die Pumpkins laut billboard.com einige alte Hits wie "Today", "Disarm" und "Hummer" und nahezu alle Songs ihres neuen Albums "Zeitgeist", das hierzulande am 7. Juli auf den Markt kommt. Darunter die Single "Tarantula", die es ab Freitag auch auf laut.fm zu hören gibt. Sie spielten 30 Songs und insgesamt fast drei Stunden lang. Ungefähr 2200 Fans zeigten sie, was die neue Platte drauf hat.

"Zeitgeist" entspricht nur in einer Weise dem Zeitgeist: Reunions sind in! Man denke nur an The Police und Rage Against The Machine. Nun entschloss sich Billy Corgan auch noch, seine Band wiederzubeleben. Ansonsten klingen die Helden früherer Tage wie damals schon.

Auf der Bandhomepage kann man über "Zeitgeist" lesen, dass das Album eine "kraftvolle Wiedergeburt und Beteuerung von zwei der ursprünglichen Mitglieder der Smashing Pumpkins" sei. Das ist vielleicht ein bisschen pathetisch, aber nicht ganz falsch.

Die Platte lehnt sich musikalisch an "Siamese Dream" an, was sicherlich kein Fehler ist. Druckvolle Gitarren und Synthesizer bestimmen das Bild. Zeitweise klingen die Kürbisse sogar ein bisschen nach Depeche Mode. Dieser Eindruck verschwindet aber recht schnell wieder, wenn man Billy Corgans unverkennbares Organ hört.

Die Smashing Pumpkins kann man ab sofort öfter live erleben. In Europa spielen sie auf zahlreichen Festivals wie zum Beispiel auf dem Greenfield Festial im schweizerischen Interlaken oder auf dem Leeds-Festival in England. Nach Deutschland kommen sie zu Rock am Ring und Rock im Park Anfang Juni, in Berlin spielen sie am 6. Juni eine Show.

Fotos

Smashing Pumpkins

Smashing Pumpkins,  | © LAUT AG (Fotograf: Björn Jansen) Smashing Pumpkins,  | © LAUT AG (Fotograf: Björn Jansen) Smashing Pumpkins,  | © LAUT AG (Fotograf: Björn Jansen) Smashing Pumpkins,  | © LAUT AG (Fotograf: Björn Jansen) Smashing Pumpkins,  | © LAUT AG (Fotograf: Björn Jansen) Smashing Pumpkins,  | © LAUT AG (Fotograf: Björn Jansen) Smashing Pumpkins,  | © LAUT AG (Fotograf: Björn Jansen) Smashing Pumpkins,  | © LAUT AG (Fotograf: Björn Jansen) Smashing Pumpkins,  | © LAUT AG (Fotograf: Björn Jansen) Smashing Pumpkins,  | © LAUT AG (Fotograf: Björn Jansen) Smashing Pumpkins,  | © LAUT AG (Fotograf: Björn Jansen) Smashing Pumpkins,  | © LAUT AG (Fotograf: Björn Jansen) Smashing Pumpkins,  | © LAUT AG (Fotograf: Björn Jansen) Smashing Pumpkins,  | © LAUT AG (Fotograf: Björn Jansen) Smashing Pumpkins,  | © LAUT AG (Fotograf: Björn Jansen) Smashing Pumpkins,  | © LAUT AG (Fotograf: Björn Jansen)

Weiterlesen

Pumpkins Neue Namen im Reunion-Poker

Neue Namen halten die Spekulationen um die Reunion der Smashing Pumpkins in Gang. Zwei weitgehend unbekannte Musiker sollen angeblich die Vereinigungsverweigerer James Iha und D'Arcy Wretzky ersetzen.

Pumpkins "Zeitgeist" erscheint am 7.7.07

Neben einigen Festivals, auf denen die Smashing Pumpkins ihre Reunion live feiern, gab Billy Corgan jetzt auch den Titel des Comeback-Albums bekannt, das im Juli erscheint.

Pumpkins Reunion und Tour im Juni

Die Reunion nimmt konkrete Formen an: Die Smashing Pumpkins gehen wieder auf Tour und veröffentlichen ein Comeback-Album. Neben Mastermind Billy Corgan und Drummer Jimmy Chamberlin steht angeblich Melissa Auf Der Maur im Sommer am Bass.

laut.de-Porträt Smashing Pumpkins

Sie sind eine der erfolgreichsten Alternative-Rockbands der Neunziger: Die Smashing Pumpkins. Im Gründungsjahr 1988 trifft Billy Corgan (bürgerlich …

laut.de-Porträt Billy Corgan

Die einen bezeichnen ihn als exzentrischen und kontrollbesessenen Diktator mit übergroßem Ego, die andern preisen ihn als musikalisches Genie und Ausnahmekünstler.

laut.de-Porträt Zwan

Bereits ein Jahr nach dem Split der Smashing Pumpkins kursieren die ersten Gerüchte über eine mögliche Nachfolge-Band mit dem abstrusen Namen "True …

21 Kommentare

  • Vor 12 Jahren

    war zwar schon länger klar, daß iha und wretzky nicht mitmachen, nach dem tam tam nach corgans anzeige in der zeitung hatte ich sogar kurz geglaubt das gibt tatsächlich was mit ner reunion. so ists eigentlich keine reunion in dem sinne. schade.
    möchte aber trotzdem nix schlechtes sagen, die pumpkins sind schon cool. freue mich aufs album.

  • Vor 12 Jahren

    tja, gast, dann wart mal ab, bis du die platte hörst. die ist nämlich gar nicht sooo schlecht!

  • Vor 12 Jahren

    Also zu der neuen Platte der Pumpkins will ich nichts sagen, da ich noch nichts davon gehört habe. Aber ich finde es wirklich schade, dass Corgan wieder mal nur auf seinen eigenen Erfolg bedacht ist. Ich finde Leute wie James Iha gehören zu dem, was man unter den Smashing Pumpkins versteht, einfach dazu. Als D'Arcy ausstieg und Melissa auf der Maur einstieg, fand ich das ja noch okay. Aber das hier ist für mich jetzt sowas wie die neuen Guns 'n Roses. Auch wenn "Zeigeist" sicherlich vor "Chinese Democracy" erscheint...

  • Vor 12 Jahren

    habe den gig auch gesehen und ihn sehr genossen, aber wahrscheinlich hast du recht, meister. es geht bei der sache um corgans ego und um sonst nix. aber wenn dabei so gute musik und eine handvoll gute gigs rauskommen, solls mir egal sein ;)

  • Vor 12 Jahren

    Naja, kann dir nur teilweise zustimmen matze. Klar ist das Ganze musikalisch absolut hochwertig gewesen und mir haben Songs wie Today oder Disarm natürlich auch ne ordentliche Gänsehaut verpasst, aber ich bin dennoch der Meinung, dass sich diese Band nicht Smashing Pumpkins nennen sollte, einfach aus Respekt vor den ehemaligen Mitgliedern... Wenn der gute Herr Corgan mit den Stücken wieder Erfolg haben will, soll er doch bitte Solo weitermachen und dabei die Stücke von Zwan und den Smashing Pumpkins spielen. Aber unter diesen Bedingungen wäre er wohl nicht Headliner bei RaR gewesen.

  • Vor 12 Jahren

    LOL genauso tolle Reunion wie GNR!! Mit einer Ersatz-Darcy und einem Ersatz-James... na, wenigstens war er konsequent und hat darauf geachtet, dass die Bassistin eine Frau und der Gitarrist ein US-Asiate ist... wenn man irgendwo ganz hinten ist fällts vielleicht gar nicht mal so sehr auf!

    Der Rock am Ring Gig war solide! Besonders stark fand ich den letzten Song mit Uli Roth! War das ein Original-Pumpkin Song bzw. ein neuer Song?