Everybodys favorite goofball kündigte den Release seines Albums "Hollywood's Bleeding" an und verspricht weitere interessante Feature-Gäste.

Hollywood (lei) - Das Post Malone trotz seines relativ eingängigen Sounds Sympathie für klassische Rock- und Metal-Musiker hegt, ist keine Neuheit. Nachdem der Sänger letzte Woche mit der Single "Circles" den Release seines nächsten Albums ankündigte, gab er nun bekannt welche Gäste auf diesem vertreten sein werden. Darunter auch der 'Prince Of Darkness' Ozzy Osbourne höchstpersönlich.

"Circles" ist nach "WOW", "Sunflower" und "Goodbyes" bereits der vierte Vorbote aus Post Malones drittem Studioalbum "Hollywood's Bleeding".

Kurz vor der Veröffentlichung der Single teilte der Sänger auf Twitter das offizielle Release Date der LP: den 6.9.

Heute gab Posty preis, welche Features sich auf der Platte tummeln werden. Neben Young Thug, Halsey, Travis Scott, SZA oder Future wird dort auch Ozzy Osbourne zu hören sein.

Fotos

Post Malone

Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Post Malone

YouTube, Soundcloud, Bandcamp: Im Jahre 2015 nutzen talentierte Künstler endlich die DIY-Möglichkeiten des Internets und steigen zu Superstars auf.

laut.de-Porträt Ozzy Osbourne

"In den letzten einundzwanzig Jahren war ich nichts anderes als ständig stoned und besoffen. Ich kann mich an Namen und an Gesichter erinnern, aber wenn …

Noch keine Kommentare