Die Popkomm ist gelandet. In den Gebäuden des alten Flughafen Tempelhof hat sich die dreitägige Musikmesse 2011 eingenistet - interessieren tuts jedoch fast keinen. Die ehedem größte Musikmesse des Universums ist auf Gartenzwerg-Format zusammengeschrumpft, große Player sind gar nicht gekommen, …

Zurück zur News
  • Vor 9 Jahren

    Schon schade das soviel Musik illegal geladen wird... für viele scheint Musik keinen wirklichen Wert mehr zu haben.
    Ich kann mit nem Haufen loser Dateien aufm Rechner immer nichts anfangen, ne CD im Regal is da doch viel schöner^^

  • Vor 9 Jahren

    "Die Zeiten, in denen sich die Industrie selbst abgefeiert hat, sind vorüber."

    Wenn das jetzt auch mit der Deutschen High Society und der Deutschen Comedygesellschaft passiert bin ich glücklich.

  • Vor 9 Jahren

    Sehr schade. :(
    Ich finde es geht nicht darüber eine richtige CD in der Hand zu halten, Booklet zu studieren etc.
    Ich lade mir CD's meist auch aus dem Internet ums mir durchzuhören, wenn mich ein Album aber richtig überzeugt leg ichs mir trotzdem zu.

  • Vor 9 Jahren

    tja ... nur leider ist nur eines von zehn auch wirklich wert gekauft zu werden. und wenn mans dann schon am ipod hat, kauft man es selten nochmal physisch. und lädt es schon gar nicht mehr runter, weil das hat man ja schon.

    flatrate für musik gehört her! so wie handytarife. 15 Euro im Monat und dafür 2 Gigabyte Musik saugen. Ich wette, dass es den Künstlern so auch lieber wäre ... und außerdem wären die Charts dann mal wirkliche Charts. Aber die Musikverlage werden sich da nie einigen können ...

  • Vor 9 Jahren

    @chob 13
    schau mal, da steht naiv an der Decke! Ernsthaft, Wozu gibt es illegale Downloads? Genau, damit man nix für Musik zahlen muss. Eine Flatrate ist also die Lösung!! Gratulation, Einstein.

  • Vor 9 Jahren

    Ich habe gemerkt wie sehr viel intensiver ich Musik, die ich gekauft habe höre. Es ist eben so wie damals als man klein war mit Videospielen: Auch wenn das Teil Murks ist, spielt man um die Mängel herum, schließlich kriegt man nur alle sechs Monate ein neues Spiel. Ansonsten muss ich ja fast sagen, dass manche Künstler/Labels Piraterie verdient haben.

  • Vor 9 Jahren

    "Bis auf Harald Wolf, Berlins Wirtschaftssenator von der Linken, der in Berlin nach wie vor ... "

    Nach wie vor was? Warum geht der Artikel nicht weiter?

  • Vor 9 Jahren

    für das mit den angeblichen 75% hätte ich gern mal belege...so eine zahl in die welt zu setzten...mag ja sein das wie wild "illegal" geladen wird...aber woher weis man denn wer es sich saugt es überhaupt gekauft hätte ??

  • Vor 9 Jahren

    @preferated: wenn ich dafür immer top-qualität bekomme, das booklet dabei habe usw. dann zahl ich auch dafür. außerdem keine fakes und mich nicht um irgendwelche links oder sonstwas kümmern muss.
    einstein dich zurück, du pfosten :-)

  • Vor 9 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor 7 Jahren durch den Autor entfernt.

  • Vor 9 Jahren

    @chob 13
    einwände:
    1. Bist du die Gesellschaft?
    2. Du weißt schon das Itunes-files nur auf 256 kpbs kodiert sind, amazon-mp3s sogar nur 128 kpbs? Dagegen bekommst du im Illegalen Raum deine Dateien für ein bisschen Zeit sogar auf flac.
    3. Das leuchtet mir ein: Ich hab keinen Bock auf den Stress, ich geb doch lieber Geld aus...
    4. Booklet?? Ist das dein Ernst?
    5. Alle Argumente, die du bietest, könnten genausogut auch für den Kauf von CD's oder Schallplatten gelten, wozu ich auch rate. Der illegal ladende Mainstream lässt sich davon wohl kaum beirren.
    Ganz mal davon abgesehen, dass 15? pro 2GB und die vermeintliche Abschaffung illegaler Downloads im Vergleich zum derzeitigen Preis von ~15? pro Album keinen Gewinn darstellt.

  • Vor 9 Jahren

    @perferated:
    1) du bist ebenfalls nicht die Gesellschaft, keiner von uns beiden hat die Weisheit gepachtet
    2) für Kohle will ich auch Qualität, hab ich ja geschrieben - sprich 128, 256 - sind nicht der Diskussion wert
    3) außerdem stehst nicht mit einem Fuß im Gefängnis
    4)Ja, mein Ernst, Texte, Credits, ev. Fotos oder videos. Mein mp3-Player kann das abspielen ...
    5) stimmt - nur, dass ich um 15 Euro keine 2 GB Musik bekomme, was ja doch einige Alben sind. ABER: die Industrie hätte 15 Euro - die Künstler hätten ihren Anteil, so hamse gar nix

    Mein Senf!

  • Vor 9 Jahren

    Amazon Mp3s sind nicht mit 128 kbps CBR kodiert, nur mal so am Rande.

  • Vor 9 Jahren

    Schaut euch die derzeitige Musikszene an: Billiger Scheißdreck, wo man hinschaut. Wer um alles in der Welt soll denn dafür noch was bezahlen? Für Pietro und Konsorten? Leute, hört auf mit diesem naiven Schwachsinn.

  • Vor 9 Jahren

    ob pietro, dream theater, anna netrebko oder bring me the horizon - bei einer flatrate würde jeder seinen anteil bekommen. wenns gekauft wird, hat es seine berechtigung. wenns nicht gekauft wird, hats der künstler halt nur für sich gemacht.
    aber egal, die flat wird nicht kommen ... oder perferated? ;)

  • Vor 9 Jahren

    @ paeiht: Äh ja, darauf bin ich nicht gekommen.

    @ bmwtop12: Das ist doch Unsinn. Heute gibt es genaso viel gute oder schlechte Musik wie zu jeder anderen Zeit. Man muss sich nur die Mühe machen, sie zu finden. Aber in der Rückschau bleiben meist nur die guten Songs im Gedächtnis, so dass "vergangene Zeiten" immer als "goldene Zeiten" erscheinen. (Dieses Phänomen gilt natürlich nicht nur für Musik, sondern für so ziemlich alles andere auch.)

  • Vor 9 Jahren

    @chob 13
    nö. wird sie nicht.
    Ich betone noch einmal, das alles sind überhaupt keine Argumente für die Masse an Pietrofans usw.. Die rippen sich den Sh** von Youtube, wahrscheinlich ist für das hören im Bus eh alles relativ, da dir Alles über 192 vom Außengeräusch weggeschnitten wird.
    Mein Gesellschaftsargument hast du falsch verstanden. Gemeint ist die Masse (Z.4). Sie teilt deine Meinung nicht, ich lege ihre Position dar. Zum Booklet: lads dir doch runter ;)
    @dragnet
    als ich mir das letzte Mal da mp3s gekauft hab schon. Ist aber schon länger her.
    @bmwtop
    Die Leute, die du da meinst (die "Musik"szene), werden immer ihr Geld bekommen. Es geht um die kleinen.

  • Vor 9 Jahren

    @bmwtop12: Entweder die 12 in deinem Namen steht für dein tatsächliches Alter oder für dein Geburtsdatum (1912). Im ersten Fall möchte ich dich ermutigen deine Hausaufgaben zu machen, morgen ist schließlich ein Schultag. Achte bitte besonders in Deutsch oder einer Gesellschaftswissenschaft darauf, dass deine Aussagen sachlich und vernünftig sind. Im zweiten Falle gehörst du wohl zu dem einstigen Mainstream, der ABBA, Genesis mit Collins als Sänger gehört hat und immer noch denkt, dass Carlos Santana der definitv beste Gitarrist aller Zeiten ist. In dem Falle wünsch ich dir noch ein schönes Leben. Insgesamt solltest du uns aber mit deinem Blödsinn bitte nicht nerven. Danke.

  • Vor 9 Jahren

    "Früher" wurde mit Platten noch richtig Geld verdient, und dafür mit Konzerten geworben. Heut ist es doch andersherum, oder erlären sich diese überteuerten Konzerttickets mit den gestiegenen Löhnen des Bühnenaufbaupersonals?
    Is schon schlimm genug daß die Amigos auf Platz 1 in den Charts sind (hab ich zumindest im Radio gehört), weil deren Zielgruppe die Illegalen Downloadseiten nicht kennt.

    EDIT Amigos sind wohl doch nicht auf Platz 1 sondern die Peppers, wenn ich richtig recherchiert habe.(und ich hab dazu beigetragen, auch wenn ich diese Papphülle absolut scheußlich finde)

  • Vor 9 Jahren

    ich bin auch noch so oldschool und besitze viele viele cds. aber das problem, auf dem die ganze debatte fußt, ist doch mit nichten der technologische fortschritt, sondern schlicht die tatsache, dass 95% der kommerziell angebotenen musik einfach qualitativ derart minderwertig, austauschbar und verzichtbat ist, dass viele (zu recht) nicht einsehen, geld dafür zu bezahlen. wer echte musik zu schätzen weiß, bezahlt auch. das war immer so und wird auch immer so bleiben. das hat nix mit mp3s co zu tun, sondern mit der angebotenen qualität! das versäumnis liegt nachweisklich bei der industrie, welche den technologischen fortschritt nicht zu nutzen wusste und amateuerhaft versucht die schuld auf andere abzuwälzen. aber das ist ein alter hut und muss nicht nochmal aufgerollt werden.