Selbst Hardrocker wie Lemmy Kilmister schätzen seine Qualitäten als Schlagzeuger: Nach fünf Jahrzehnten hinterm Drumkit muss Phil Collins jetzt jedoch aufhören, die Felle zu bearbeiten. Er könne ohne Schmerzen noch nicht einmal mehr die Sticks halten.

"Ich bin sehr traurig. Meine Wirbel drücken …

Zurück zur News
  • Vor 10 Jahren

    @Olsen (« @Fear_Of_Music (« daher würde ich den hohn doch mal relativieren wollen »):

    Mir geht der Hohn noch nicht weit genug. Es gibt kaum Schlimmeres, als von "Two Hearts" geweckt zu werden. Mister Collins hat so viel musikalischen Unrat über mich ausgeschüttet, das lässt nur einen Schluss zu: Er ist der Teufel! :ill: »):

    Wahre Worte der Herr!
    Allles was er seit den 90ern angefasst hat, war ziemlich stilsicher Schrott.

  • Vor 10 Jahren

    Also ich kann bei bestem Willen nicht nachvollziehen, warum man seinen Gesang so kritisiert, da gibts Millonen schlechtere Sänger.

  • Vor 10 Jahren

    @matze73 (« @Olsen (« @Fear_Of_Music (« daher würde ich den hohn doch mal relativieren wollen »):

    Mir geht der Hohn noch nicht weit genug. Es gibt kaum Schlimmeres, als von "Two Hearts" geweckt zu werden. Mister Collins hat so viel musikalischen Unrat über mich ausgeschüttet, das lässt nur einen Schluss zu: Er ist der Teufel! :ill: »):

    Wahre Worte der Herr!
    Allles was er seit den 90ern angefasst hat, war ziemlich stilsicher Schrott. »):

    leute, ich habe es ja auch so gesagt, dass das furchtbar war
    aber es gibt eben auch die besagten verdienste, frühe solo-zeit und genesis, die sind unbestreitbar, deshalb find ich es etwas ungerecht, jetzt nur deswegen über ihn herzuziehen, denn jeder mensch macht fehler :D

    (gebe aber zu, mir geht es ähnlich mit Elton John, mir ist egal was der Mann sonst an guten Sachen geschrieben hat, ein Crocodile Rock ist einfach UNVERZEIHBAR)

  • Vor 10 Jahren

    @music maker («
    Außerdem hat er wirklich eine einmalige Stimme und spielt auch jedes Instrument selbst ein.
    Das machen nicht so viele. Vielleicht noch Leute wie Prince, George Michael oder Lenny Kravitz (die mir jetzt spontan einfallen). Das ist ein Künstler. »):

    nicht ganz korrekt, Collins beherrschte nie Saiteninstrumente, die spielen andere für ihn ein, live und Studio
    (Daryl Stuermer z.b. war sein langjähriger Gitarrist, auch beim Songwriting)

  • Vor 10 Jahren

    @Napstärhead (« Also ich kann bei bestem Willen nicht nachvollziehen, warum man seinen Gesang so kritisiert, da gibts Millonen schlechtere Sänger. »):

    'Türlich. Ist ja auch rein subjektiv, so eine Abneigung.

  • Vor 10 Jahren

    Also wann hat der nochmal grossartig Schöagzeug gespielt - bei Genesis ja nur zeitweise noch. Und ein guter Drummer ist zB NEil Peart aber doch nicht der olle Collins also Bitte!

  • Vor 10 Jahren

    @Fear_Of_Music (« @music maker («
    Außerdem hat er wirklich eine einmalige Stimme und spielt auch jedes Instrument selbst ein.
    Das machen nicht so viele. Vielleicht noch Leute wie Prince, George Michael oder Lenny Kravitz (die mir jetzt spontan einfallen). Das ist ein Künstler. »):

    nicht ganz korrekt, Collins beherrschte nie Saiteninstrumente, die spielen andere für ihn ein, live und Studio
    (Daryl Stuermer z.b. war sein langjähriger Gitarrist, auch beim Songwriting) »):

    Und das was er da am Klavier macht, ist auch blos sehr rudimentär. Der Typ war halt Schlagzeuger... :(

  • Vor 10 Jahren

    Also gut. Eine seiner zwei nicht vorhandenen "Fähigkeiten" hat er ja nun aufgegeben. Nun bitte auch noch das Singen beenden.
    Please Mr. Collins.

  • Vor 10 Jahren

    @Fireball (« Also gut. Eine seiner zwei nicht vorhandenen "Fähigkeiten" hat er ja nun aufgegeben. Nun bitte auch noch das Singen beenden.
    Please Mr. Collins. »):

    Ich glaube einer von uns beiden liegt falsch, und zwar du. Phil Collins gehört zu den Künstlern denen man neidlos seine musikalische Fähigkeiten annerkennen lassen muss.

    Singen kann er und hat auch eine recht gute Stimme wie ich finde und Schlagzeug spielen kann er auch gut.

    by flinker hase

  • Vor 10 Jahren

    @matze73 (« @Olsen (« @Fear_Of_Music (« daher würde ich den hohn doch mal relativieren wollen »):

    Mir geht der Hohn noch nicht weit genug. Es gibt kaum Schlimmeres, als von "Two Hearts" geweckt zu werden. Mister Collins hat so viel musikalischen Unrat über mich ausgeschüttet, das lässt nur einen Schluss zu: Er ist der Teufel! :ill: »):

    Wahre Worte der Herr!
    Allles was er seit den 90ern angefasst hat, war ziemlich stilsicher Schrott. »):

    Und was davor liegt ("In The Air Tonight", "Another Paradise ..." u.ä.) ist geradezu prototypisch für den schlechten Geschmack der 80er. Das einzig Entlastende wäre die traurige Tatsache, dass Collins mit diesem selbstgefällig-chefischen (aber im Grunde oberpeinlichen) Power-Sound, der überdies noch eine Art Dauer-Anrecht auf PC und SuperGutmenschentum beanspucht, nicht allein dasteht. Chikago oder Santana sind ja weitere Beispiele für die allgemeine Geschmacksverirrung der 80er.

  • Vor 10 Jahren

    Seid ihr verrückt? In the Air tonight ist der Übersong. Selbstgefällig-chefisch sind eher die Soli-Orgien oder das Studiogefrickel der 70er. Phil Collins in den 80gern wahr eher ehrlich-emotional und hat mit seiner Musik Gefühle gezeichnet. und das ganz Groß. Und Santana; Elton John; Rod Steward; Phil Collins und wie sie alle heißen sind nicht umsonst die Superstars des Schallplatten Jahrzehnts gewesen.

  • Vor 10 Jahren

    hmmm phil collins

    ich sage mal so ... ich habe das genesis backförmchen album und seine beiden ersten soloalben face value und hell, i must be going ... alle anderen genesis alben habe ich wieder verkauft und auch die anschlissenden soloalben ... aber diese oben genenannten 3 alben (dazu stehe ich) finde ich sehr gut und lege die oft auf

    als er angefangen hat nur noch schnulzen zu schrieben und dann noch eric clapton versaut hat habe ich angefangen zu hassen

  • Vor 10 Jahren

    @Napstärhead (« Also ich kann bei bestem Willen nicht nachvollziehen, warum man seinen Gesang so kritisiert, da gibts Millonen schlechtere Sänger. »):

    Die kommen auch noch dran, keine Sorge! Aber immer der Reihe nach. Und jeder nur ein Kreuz!

  • Vor 10 Jahren

    @Häretiker (« @Napstärhead (« Also ich kann bei bestem Willen nicht nachvollziehen, warum man seinen Gesang so kritisiert, da gibts Millonen schlechtere Sänger. »):

    Die kommen auch noch dran, keine Sorge! Aber immer der Reihe nach. Und jeder nur ein Kreuz! »):

    LOL ... hahahaha ... :D

  • Vor 10 Jahren

    @Fireball (« Also gut. Eine seiner zwei nicht vorhandenen "Fähigkeiten" hat er ja nun aufgegeben. Nun bitte auch noch das Singen beenden.
    Please Mr. Collins. »):

    Ich versteh ja, dass man Phil Collins die vielen schnulzigen Songs die er verbrochen hat, übel nimmt, tu ich im Übrigen auch, aber ihm deshalb seine musikalischen Fähigkeiten abzusprechen find ich doch stark übertrieben. Er ist vielleicht kein genialer Sänger aber als Schlagzeuger gehört er sicher zu den Besten. Er hatte einen ganz eigenen sehr dynamischen Sound den man selbst bei seinen Mainstreamsachen raushören kann.
    Und hör dir mal die Jazzsachen (z. Bsp. Brand X) oder sein Schlagzeug besonders bei den frühen Genesis an! Wenn dann immer noch zur selben Erkenntnis kommst, kann ich dir auch nimmer helfen.

    Außerdem ein völlig unfähiger Drummer kriegt das http://www.youtube.com/watch?v=B52rIZKL1KQ im Leben nicht hin! ;-)

  • Vor 10 Jahren

    @michbeck87 (« Großartiger Musiker, Songschreiber und Schlagzeuger - wirklich sehr Schade. »):

    [b:1412008479].[/b:1412008479]
    @runner70 (« Also wann hat der nochmal grossartig Schöagzeug gespielt - bei Genesis ja nur zeitweise noch. Und ein guter Drummer ist zB NEil Peart aber doch nicht der olle Collins also Bitte! »):

    Du vergleichst Äpfel mit Birnen!
    Außer, dass er ein sehr rhythmischer Drummer ist/war, hat er Trademarks in der modernen Popmusik gesetzt, was Spiel und Sound betrifft!

    Nebenbei:
    http://www.youtube.com/watch?v=sA3rJXV4R4E
    http://www.youtube.com/watch?v=6mC3WctU1IQ

  • Vor 10 Jahren

    @Sulla Felix (« Seid ihr verrückt? In the Air tonight ist der Übersong. Selbstgefällig-chefisch sind eher die Soli-Orgien oder das Studiogefrickel der 70er. Phil Collins in den 80gern wahr eher ehrlich-emotional und hat mit seiner Musik Gefühle gezeichnet. und das ganz Groß. Und Santana; Elton John; Rod Steward; Phil Collins und wie sie alle heißen sind nicht umsonst die Superstars des Schallplatten Jahrzehnts gewesen. »):

    Schon der Begriff "Superstar" bringt das Problematische all der Genannten und ihrer Musik auf unfreiwillig-präzise Art auf den Punkt.

  • Vor 10 Jahren

    @LeBaxx («
    ihr müsst euch mal den live aid gig anschauen. schon wie er auf die bühne kommt find ist einfach nur cool. »):

    Meinst du den, bei dem er sich aufm Klavier verdrückt?

  • Vor 10 Jahren

    @Kukuruz (« @Sulla Felix (« Seid ihr verrückt? In the Air tonight ist der Übersong. Selbstgefällig-chefisch sind eher die Soli-Orgien oder das Studiogefrickel der 70er. Phil Collins in den 80gern wahr eher ehrlich-emotional und hat mit seiner Musik Gefühle gezeichnet. und das ganz Groß. Und Santana; Elton John; Rod Steward; Phil Collins und wie sie alle heißen sind nicht umsonst die Superstars des Schallplatten Jahrzehnts gewesen. »):

    Schon der Begriff "Superstar" bringt das Problematische all der Genannten und ihrer Musik auf unfreiwillig-präzise Art auf den Punkt. »):

    Die die Musiker scheiße finden weil sie erfolgreich waren sind die ober-möchtegern-chefisch-Tuer.