Als Elder Statesmen des Pop könnten die Pet Shop Boys längst in den verdienten Ruhestand gehen. Stattdessen tüfteln die Sixtysomethings alle paar Jahre an ihrem melodiösen Elektro-Pop, suchen unablässig nach frischen Sounds aus der 80s-Kiste und sezieren in letzter Zeit immer häufiger strobotaugliche …

Zurück zur News
  • Vor 5 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor 5 Jahren durch den Autor entfernt.

  • Vor 5 Jahren

    Sixtysomething gilt aber nur für Neil Tennant. Chris Lowe ist ein Fiftysomething...;-)

    Zum Song: Sehr frisch, schöner 90's Retro-House-Sound. Bin aufs Album gespannt.

  • Vor 5 Jahren

    "und thematisiert die eigene erfolgreiche Karriere-Frühphase in den 80er Jahren: "They called us the pop kids / 'cause we loved the pop hits."

    Das ist natürlich völliger Quatsch. Im Text gehts weder über Neil und Chris (der z.B. niemals Biologie studiert hat wie im Text besungen), noch um die "Frühphase" der PSB Karriere, aber egal.

    Ansonsten, schicker retro 90s Sound mit modernen Elementen und PSB typisch eingängiger Melodie und Refrain. Gutes neues Futter für die Fans.

  • Vor 5 Jahren

    Für die heutige Zeit zu melodiös, um ein Hit zu werden... Aber für Anhänger des flotten PSP-Pops ideal - deren beste Single seit einigen Jahren.

  • Vor 3 Jahren

    Gerade rein gehört in das Album. Mal was neues von den PSB, das Album erinnert stark an die erfolgreichen Alben der 90iger sehr gut tanzbarer Synthi Pop mit der genialen Stimme von Tennant.