Zakk Wylde bringt Metal zu den Kindern, Dani Filth ringt mit der Erhabenheit von Enten, Kamelot suchen Ersatz für den ausgebrannten Roy Khan.

Bethlehem, Pennsylvania (edy) - So, Weihnachten und der ganze andere Kram sind endlich um, und wir können uns wieder auf das Wesentliche konzentrieren: auf gute Musik und ihre zum Teil abstrusen Aus- und Nebenwirkungen. So verspürt zum Beispiel Onkel Zakk offenbar noch ein paar weihnachtliche Nachwehen, denn wo andere 'Joy to the children' bringen, heißt es beim ehemaligen Ozzy-Klampfer "Bringing Metal To The Children".

Ein so betiteltes Buch hat der Black Label Society-Chef zusammen mit Co-Autor Eric Hendrikx fabriziert. Darin bringt er nicht etwa die ur-metallische Weihnachtsgeschichte zu Papier. Viel eher erlaubt Zakk einen Blick hinter den Vorhang und erzählt, was WIRKLICH hinter den Türen eines Tourbusses und des Backstage-Bereichs abgeht.

Da sich der Kerl dort mit Typen wie Rob Zombie, Eddie Van Halen, Dimebag Darrell oder professionellen Wrestlern wie Chris Jericho, Bubba Dudley oder Stone Cold Steve Austin rumtreibt, haben die mit Sicherheit nicht nur Kuchen gegessen und Kaffee getrunken ...

Überleben unter Wikingern

Außerdem gibt er Tipps und Tricks, wie man mehrere Monate auf Tour mit einer Bande marodierender Wikinger halbwegs überlebt und es dennoch jeden Abend auf die Bühne schafft, um die Fans wegzublasen. Damit der Schmöker nicht in die falschen Hände gerät, gilt es eingangs erst einmal, den TRT, den True Rocker Test, zu bestehen. Wer hier schon versagt, sollte sich lieber wieder die Windeln umschnallen, Sonic Syndicate hören und das Buch an 'nen echten Rocker weitergeben.

Wer schon immer mal einen Blick in Zakks Haus werfen und wissen wollte, welches die bevorzuge Klolektüre des Gitarristen und Sängers ist, mache sich hier schlau:

Grafschaft adelt Dani Filth

"Bringing Metal To The Children" könnte man auch direkt Dani Filth in die Hand drücken, einem echten Lord. Der Cradle Of Filth-Fronter wurde nämlich amtlich als 'Suffolk Icon' bekannt gegeben. Die Grafschaft Suffolk, in der der als Daniel Davey geborene Giftzwerg residiert, hat auf einer offizielle Homepage ihre Einwohner aufgefordert, Bilder von Landschaften, Menschen oder Produkten für den Suffolk Icons Contest hochzuladen.

Lord Filth sieht die Sache, vor allem in Hinsicht auf seine 'Konkurrenz' entsprechend humorvoll: "Ich weiß, es ist ein wenig lächerlich, und eigentlich kann eh niemand mit der Erhabenheit von Enten oder der eines stillgelegten viktorianischen Swimming Pools konkurrieren, aber es dürfte einigen Leuten in meiner Grafschaft die Augen öffnen, die noch nie von Cradle Of Filth gehört haben", so der Sänger. Die Inselaffen haben schon mächtig einen an der Klatsche ...

Ausgebrannt: Roy Khan

Kann man bei den Engländern über hirnbedingte Aussetzer noch lächeln, muss man sich um den Zustand von Kamelot-Sänger Roy Khan langsam wirklich Srgen machen. Bereits Ende letzten Jahres hat die Band auf ihrer Homepage angekündigt, sie müsse die Tour zum aktuellen Album "Poetry For The Poisoned" OHNE ihren Sänger absolvieren, da dieser nach wie vor unter den Folgen eines Burnout-Syndroms leidet.

Anstatt aber die Tour zu canceln und daheim Däumchen zu drehen, haben sich Kamelot einfach den Rhapsody Of Fire-Fronter Fabio Lione ins Boot geholt und ziehen die geplanten Dates mit dem Italiener durch. Unterstützt werden soll der Mann dabei sporadisch von Simons (Epica), Tommy Karevik (Seventh Wonder) und dem ein oder anderen Überraschungsgast. Man darf als durchaus gespannt sein, was die Tour im April bereit halten wird. Genesungswünsche an dieser Stelle aber auch an Roy Khan!

Fotos

Kamelot und Black Label Society

Kamelot und Black Label Society,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Kamelot und Black Label Society,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Kamelot und Black Label Society,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Kamelot und Black Label Society,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Kamelot und Black Label Society,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Kamelot und Black Label Society,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Kamelot und Black Label Society,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Kamelot und Black Label Society,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Kamelot und Black Label Society,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Kamelot und Black Label Society,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Kamelot und Black Label Society,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Kamelot und Black Label Society,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Kamelot und Black Label Society,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Kamelot und Black Label Society,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Kamelot und Black Label Society,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Kamelot und Black Label Society,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Kamelot und Black Label Society,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Kamelot und Black Label Society,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Kamelot und Black Label Society,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Kamelot und Black Label Society,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Kamelot und Black Label Society,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Kamelot und Black Label Society,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Kamelot und Black Label Society,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Kamelot und Black Label Society,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Kamelot und Black Label Society,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Kamelot und Black Label Society,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Kamelot und Black Label Society,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Kamelot und Black Label Society,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Kamelot und Black Label Society,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Kamelot und Black Label Society,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Kamelot und Black Label Society,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Kamelot und Black Label Society,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Kamelot und Black Label Society,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Kamelot und Black Label Society,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Kamelot und Black Label Society,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Kamelot und Black Label Society,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Kamelot und Black Label Society,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Kamelot und Black Label Society,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Kamelot und Black Label Society,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Kamelot und Black Label Society,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Black Label Society

1987 übernimmt Jeffery Philip Wielandt alias Zakk Wylde den Posten als Gitarrist bei Ozzy Osbourne und schreibt mit dem Prince Of Darkness den ein oder …

laut.de-Porträt Cradle Of Filth

Sussex in England hatte in früheren Jahren, genau wie das US-amerikanische Salem in New England, einen traurigen Ruf als Stadt mit einem ausgeprägten …

laut.de-Porträt Kamelot

Die Band Kamelot wächst 1991 auf dem Mist von Gitarrist Thomas Youngblood und Drummer Richard Warner. Beide stammen aus Tampa in Florida, eigentlich …

20 Kommentare