Was n da los?
Zunächst mal: Ich steh' total auf Tenacious D! Was Jack Black und Kyle Gass da abziehen, ist schon cool und macht auf jeden Fall Laune. Aber wenn Truppen wie Anthrax, Mastodon, Motörhead oder Slipknot gegen die beiden Moppel den Kürzeren ziehen, dann ist nicht nur im Staate Dänemark …

Zurück
  • Vor 4 Jahren

    frank black ist der von den pixies.jack heißt der gute mann.

  • Vor 4 Jahren

    ja man. sich beschweren, weil man keinen grammy bekommen hat... that´s trve vndergrovnd spirit :koks:

  • Vor 4 Jahren

    ich hab das wunderbare duo montag letzte woch elive bestaunt! zwei begnadete Musiker, nur mit ihren zwei akkustischen Gitarren! inklusive Blockflöten solo! wenn das nicht den preis für die beste performence verdient weiss ich also auch nicht! :-) tenacious d for president!!!

  • Vor 4 Jahren

    ich hab das wunderbare duo montag letzte woch elive bestaunt! zwei begnadete Musiker, nur mit ihren zwei akkustischen Gitarren! inklusive Blockflöten solo! wenn das nicht den preis für die beste performence verdient weiss ich also auch nicht! :-) tenacious d for president!!!

    • Vor 4 Jahren

      Wie gesagt: nix gegen Tenacious D! Geile Performance, mit Sicherheit. Aber Rock/Metal-Performance? Und dann im Vergleich mit Live-Bomben wie Anthrax und Slipknot? Wtf ...

  • Vor 4 Jahren

    nana, gerade in der kategorie performance haben tenacious d und besonders jack so extrem viel abgezocktes rockertum und festivaltauglichkeit am start (und mittlerweile auch um welten bessere songs als die meisten szenetöffel). ich erinnere mal, wie die im sommer neulich metalica an die wand spielten und das publikum in ekstase versetzten.
    wenn es mithin technisch, musikalisch und charismatisch stimmt, wer wäre dann so eng im denken, anthrax den preis zu geben? gute wahl!

  • Vor einem Jahr

    Das regt mich auch noch Jahre später auf. Hat eigentlich irgendeiner von Euch Quenglern das Stück mal gehört, mit dem The D den Grammy gewonnen haben? Der wunderschöne Harmoniegesang am Anfang, der arschgeilste Blockflöten-Einsatz ever, und vor allem Jack Black, dem Du einfach anhörst, dass ihm mit dem Ableben seines großen Helden ein Stück aus seinem Herzen rausgerissen wurde? Performancetechnisch sind Jack und Kyle ohnehin über jeden Zweifel erhaben. Sie ziehen halt das Metalgepose ins Lächerliche, indem sie es geflissentlich ignorieren. Ich glaube, DAS schmeckt einigen nicht. Long live The D!