Snoop Dogg kollaboriert mit 3D und Daddy G von Massive Attack. Das ungleiche Team steuert einen Song zum Soundtrack des Abu-Jamal-Dokumentarfilms "In Prison My Whole Life" bei.

London (tol) - Die Massive Attack-Mitglieder 3D und Daddy G kollaborieren unter ihrem Aka 100 Suns mit Rap-Altmeister Snoop Dogg. Gemeinsam nahmen sie den Song "Calling Mumia" auf, der einen Beitrag des Soundtracks zum Dokumentarfilms "In Prison My Whole Life" darstellt.

Der Song, der auf der Massive Attack-Homepage als Stream zu hören ist, dürfte all jene Fans versöhnen, die sich zuletzt über eher spannungsarmes Ambientgeplätscher aus dem Hause der Trip Hop-Heroen beschwerten.

Die in England erst kürzlich angelaufene Doku aus dem Jahr 2007 erzählt die Geschichte des schwarzen Polit-Aktivisten Mumia Abu-Jamal. Der Journalist und überzeugte Anhänger der Black Panthers-Partei wird beschuldigt, 1981 einen Polizisten ermordet zu haben.

Abu-Jamal bestreitet dies seither vehement. 2006 hatte ein Berufungsgericht in Philadelphia das Todesurteil gegen ihn aufgehoben und eine neue Festsetzung des Strafmaßes gefordert. Nach wie vor sitzt Abu-Jamal im Todestrakt.

Supporter von Mos Def bis RATM

Seit Jahren tritt die Symbolfigur der militanten Schwarzenbewegung via Internet für sich und andere Unterdrückte ein. Auf seiner Seite prangt nicht nur das Logo von Amnesty International, sondern sie listet auch zahlreiche Prominente, die sich im Film äußern.

Darunter befinden sich Musiker wie Mos Def und Steve Earle, die Bürger- und Frauenrechtlerin Angela Davis und der amerikanische Linksintellektuelle Noam Chomsky (siehe Surftipps). In dem vergangenen Jahren machten Polit-Bands wie Rage Against The Machine oder Public Enemy mit verschiedenen Aktionen auf den Fall Abu-Jamal aufmerksam.

Fotos

Massive Attack und Snoop Dogg

Massive Attack und Snoop Dogg,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Massive Attack und Snoop Dogg,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Massive Attack und Snoop Dogg,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Massive Attack und Snoop Dogg,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Massive Attack und Snoop Dogg,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Massive Attack und Snoop Dogg,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Massive Attack und Snoop Dogg,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Massive Attack und Snoop Dogg,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Massive Attack und Snoop Dogg,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Massive Attack und Snoop Dogg,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Massive Attack und Snoop Dogg,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Massive Attack und Snoop Dogg,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Massive Attack und Snoop Dogg,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Massive Attack und Snoop Dogg,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Massive Attack und Snoop Dogg,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Massive Attack und Snoop Dogg,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Massive Attack und Snoop Dogg,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Massive Attack und Snoop Dogg,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Massive Attack und Snoop Dogg,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Massive Attack und Snoop Dogg,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Massive Attack und Snoop Dogg,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Massive Attack und Snoop Dogg,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Massive Attack und Snoop Dogg,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Massive Attack und Snoop Dogg,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Massive Attack und Snoop Dogg,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Massive Attack und Snoop Dogg,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Massive Attack und Snoop Dogg,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Massive Attack und Snoop Dogg,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Massive Attack und Snoop Dogg,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Massive Attack und Snoop Dogg,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein)

Weiterlesen

Public Enemy MTV-USA boykottiert Video

Chuck D und Flava Flav lassen endlich wieder alte "Fight The Power"-Zeiten aufleben. Zwar wurde die Veröffentlichung ihres neuesten Album "Revolverlution" bei uns auf den 26. August verschoben, doch in Amerika sorgt die erste Single "Give the Peeps" bereits für mächtig Furore.

laut.de-Porträt Massive Attack

Massive Attack gehen wie auch Tricky, Produzent Nellee Hooper oder später Smith & Mighty Ende der 80er aus dem Künstlerkollektiv The Wild Bunch …

laut.de-Porträt Snoop Dogg

Rap-Superstar, Produzent, Sänger, Songwriter, Labelboss, Schauspieler, Comedian, Computerspiel-Junkie, Football-Trainer (mit Lizenz!), Porno-Produzent, …

3 Kommentare

  • Vor 13 Jahren

    na gut, snoop dogg kauf ich noch ab, dass er einen song zu diesem thema abgibt, weils ihn betrifft. RATM glaub ich das sowieso. bei den anderen wär ich mir nich so sicher, ob das jetzt ernst oder einfach nur n image-push is.

  • Vor 13 Jahren

    @Anonymous (« massive attack setzen sich schon seit urzeiten für sowas ein.... »):

    ich weiß. meine zweifel bezogen sich auch auf die anderen, nicht auf massive attack.
    @himself (« phoenixxx hat ja richtig ahnung.... nicht. »):

    eben weil ich ahnung habe schrieb ich dies.

  • Vor 13 Jahren

    @Drive-By-Poster (« @PhoenixXx (« na gut, snoop dogg kauf ich noch ab, dass er einen song zu diesem thema abgibt, weils ihn betrifft. RATM glaub ich das sowieso. bei den anderen wär ich mir nich so sicher, ob das jetzt ernst oder einfach nur n image-push is. »):

    "weils ihn betrifft". weil er schwarz is oder was? mos def un public enemy sin ja wohl eher die leute die missstände anprangern un genau so schwarz...
    von wegen ahnung »):

    warum sollte ich auf die weiter eingehen, wenn es doch um snoop dogg und massive attack geht?

    das stellt meine ahnung dennoch nicht in frage.