"Wir Kanaken landen immer im Gerichtssaal". Diesem bösen Omen einer Textzeile des Rappers Massiv folgend, fabrizierte der 50-Cent-Verschnitt in den letzten Jahren immer wieder Schlagzeilen am Rande der Peinlichkeit. Im letzten Jahr die Verwicklung in eine Schießerei – einige mutmaßten dahinter …

Zurück zur News
  • Vor 13 Jahren

    ... Aber du hasts echt mit deiner Urteilsbildung ;)

  • Vor 13 Jahren

    @Sodhahn (« @[Ninja]Killer (« @Sodhahn (« @[Ninja]Killer («
    Wozu braucht man das Gymnasium, um zu wissen, dass die Bild zu 95 % aus Trash auf höchstem Niveau besteht? »):

    ja, genauuuuuu...alles thrash...nichtsdestotrotz dem gemeinen volk aufs maul geschaut und aus der seele gesprochen...bildet euch doch lieber mal ne eigene meinung als dauernd euren speckbärtigen germanisten nach dem mund zu reden... »):

    Warum gehst du eigentlich immer davon aus, dass wenn man nicht deiner Meinung ist, die Meinung von irgendwem anderen nachplappert? »):

    komm schon, homeboy...bild-bashing ist doch eine der lieblingsbeschäftigungen von irgendwelchen möchtegernintellektuellen...das ist doch sowas von lahm...schlimm wird es doch nur, wenn man den ganzen kram für ernst nimmt, der dort drinsteht...aber als "seichte" unterhaltung für zwischendurch ist es geeignet. »):

    Wenn mans natürlich soo sieht dann werden auch keine Erwartungen ettäuscht. Trotzdem sind irgendwie 70 cent zuviel für den Scheiss.

  • Vor 13 Jahren

    @Sodhahn (« @[Ninja]Killer (« @Sodhahn (« @[Ninja]Killer («
    Wozu braucht man das Gymnasium, um zu wissen, dass die Bild zu 95 % aus Trash auf höchstem Niveau besteht? »):

    ja, genauuuuuu...alles thrash...nichtsdestotrotz dem gemeinen volk aufs maul geschaut und aus der seele gesprochen...bildet euch doch lieber mal ne eigene meinung als dauernd euren speckbärtigen germanisten nach dem mund zu reden... »):

    Warum gehst du eigentlich immer davon aus, dass wenn man nicht deiner Meinung ist, die Meinung von irgendwem anderen nachplappert? »):

    komm schon, homeboy...bild-bashing ist doch eine der lieblingsbeschäftigungen von irgendwelchen möchtegernintellektuellen...das ist doch sowas von lahm...schlimm wird es doch nur, wenn man den ganzen kram für ernst nimmt, der dort drinsteht...aber als "seichte" unterhaltung für zwischendurch ist es geeignet. »):

    Klar, unterhaltsam ist die Bild, das stell ich gar nicht in Frage. Aber es gibt eben sehr, sehr viele Menschen, die das alles 1:1 für bare Münze nehmen, was da drin steht, und schon allein deswegen ist es absolut gerechtfertigt, die Bild zu bashen. Volksverdummung ist das.

  • Vor 13 Jahren

    Ach komm. Davon gibt es nicht so viele, wie man immer behauptet.

    Viel schlimmer finde ich die Medien, die zwar auf Bild-Niveau berichten, aber so etwas wie einen wissenschaftlichen Anspruch haben. Sprich Leute, die Galileo-Beiträge oder PM-Artikel 1:1 nachplappern und für die absolute Wahrheit halten

  • Vor 13 Jahren

    Aber es gibt ja auch nen Unterschied zwischen Galileo oder PM und der Bild. Die ersten beiden sehen sich als Wissensmagazine, wie seriös die sind ist ne andere Frage. Die Bild ist eine Tageszeitung.

  • Vor 13 Jahren

    Es ging mir darum, dass die Bild Boulevard ist und auch kein Geheimnis daraus macht. Andere jedoch schmücken sich damit, einen wissenschaftlichen Beitrag zu leisten, sind aber bei genauerem Hinsehen genau so sensationsgeil und unreflektiert... Und da gibt es viel mehr Leser/Zuschauer, die alles sofort für bare Münze nehmen

  • Vor 13 Jahren

    Ja das habe ich zuerst auch falsch verstanden, aber trotdem meine ich nur das deine Beispiele etwas unglücklich gewählt sind. Du kannst die Bild nicht mit Galileo oder PM vergleichen. Du könntest sie mit RTL2 News oder so vergleichen.

  • Vor 13 Jahren

    Ich will sie gar nicht vergleichen. Das ist doch der Punkt. RTL2-News ist eben auch nur so eine Sendung, die man eher zur Belustigung schaut und nicht ernst nimmt.

    Viel schlimmer finde ich eben, dass Galileo einen Beitrag bringt, in dem es darum geht, dass ein gemischter Salat viel kalorienreicher ist als Hamburger mit Pommes und das allen Ernstes als Wissenschaft verkaufen will. Und es gibt viel mehr Leute, die so etwas glauben als solche, die die Boulevardpresse ernst nehmen

  • Vor 13 Jahren

    Ich denke, wer ein bisschen denken kann wird verstehen wie banal und unwissenschaftlich Galileo ist. Dafür muss man nur einmal Galileo Mistery gesehen haben. Ich mein da gehts ernsthaft um Vampire und sowas. Das kann kein halbwegs klar denkender Mensch ernstnehmen.

  • Vor 13 Jahren

    Außerdem kann ich die Bild allein schon wegen diesem arrogantem Arschloch Kai Dieckmann nicht ausstehen.

  • Vor 13 Jahren

    @sebigbos (« Ich denke, wer ein bisschen denken kann wird verstehen wie banal und unwissenschaftlich Galileo ist. »):
    Wenn man nun "Galileo" durch "Bild" ersetzt, kommt das Gleiche raus. Ich behaupte trotzdem mal, dass Galileo von mehr Menschen ernstgenommen wird.

    Und Kai Dieckmann kenn ich nicht :o

  • Vor 13 Jahren

    @InNo (« Es ging mir darum, dass die Bild Boulevard ist und auch kein Geheimnis daraus macht. Andere jedoch schmücken sich damit, einen wissenschaftlichen Beitrag zu leisten, sind aber bei genauerem Hinsehen genau so sensationsgeil und unreflektiert... Und da gibt es viel mehr Leser/Zuschauer, die alles sofort für bare Münze nehmen »):

    gibt doch diesen bild spot in dem videoschnipsel mit martin luther king und weiteren bewegenden persönlichkeiten eingespielt werden. am ende dann das bild logo und ihr anspruch auf fundierte bildung (is nich "bild dir deine meinung").
    so "boulevard" halten die sich gar nich.

    bei kernen waren vor kurzem auch ein bild redakteur und dieser spiegel-futzi, der in seinem neuen buch sein nichtwählertum darlegt, zu gast. da hat kernen den bild-redakteur eben auch darauf angesprochen, dass der bericht sehr reißerisch formuliert war, worauf der redakteur entgegnete, dass aber sein kommentar ne andere stoßrichtung hatte (ging um reform der diätenerhöhung, text reißerisch, er der meinung, dass die reform der bezüge gerechtfertig sei, aber die nicht reformierten altersbezüge ein skandal).
    persönlich erlaube ich mir kein urteil über die qualität der journalisten bei bild. das kann ich schlichtweg gar nich. nur, dass die sich mit dem anspruch boulevardblatt und deshalb nur unterhaltung zufrieden geben, halte ich für ein gerücht.

  • Vor 13 Jahren

    Kai Diekmann ist der Chefredakteur von der Bild. Der verklagt Leute wenn sie peinliche Bilder von ihm veröffentlichen und macht mit seiner Zeitung nichts anderes.

    ps: Ich denke auch die Bild will Meinungen machen und tut das auch. Wie viele ihrer Leser sie damit tatsächlich erreicht weiß ich nicht. Aber in der Vergangenheit hat die Bild schon oft genug Schaden angerichtet.

  • Vor 13 Jahren

    InNos Punkt ist nicht mal so falsch, da ist auf jeden Fall was dran, allerdings schönt das die Wirkung der Bild nicht, es zeigt nur noch ein Beispiel für die Dummheit der Menschen im Allgemeinen ;)

    Kai Diekmann, Chef-Red. der Bild:
    http://www.youtube.com/watch?v=1Sp4l-qCmoI…

  • Vor 13 Jahren

    @Das_Schnitzel (« gibt doch diesen bild spot in dem videoschnipsel mit martin luther king und weiteren bewegenden persönlichkeiten eingespielt werden. am ende dann das bild logo und ihr anspruch auf fundierte bildung (is nich "bild dir deine meinung").
    so "boulevard" halten die sich gar nich. »):
    OK, muss jetzt mal ehrlich zugeben, dass ich den Spot nicht kenne...

    Wenn man aber eine Bild in der Hand hält, springt das Boulevard einen visuell nur so an. Meiner Meinung nach zumindest. Wobei ich auch zugeben muss, dass sie einige Leben schon fast zerstört hätten (Christoph Daum z. B.)

    Aber ist schön, dass ich dank euch jetzt weiß, wer dort Chefredakteur ist ;)

  • Vor 13 Jahren

    http://www.bildblog.de/

    Die Seite ist teilweise ganz interessant. Steht zwar auch ziemlich viel Kleinscheiss drin, aber auch richtig krasse Sachen, wo man sich wirklich denkt, was geht ab, altaaaaaaaaa :ill:

  • Vor 13 Jahren

    problem an der diskussion ist, dass sodahns und die schreibmethoden der bild sich zu sehr ähneln und er sich dann sofort bei kritik angepisst fühlt ;)

    nee mal ernsthaft. bild kann man einfach nicht gutheissen, was da an politischer meinungsbildung betrieben wird kann sich ein inno scheinbar nicht ausmalen. bei massiv und co mit "das ist doch nur unterhaltung" zu argumentieren kann man noch gelten lassen, aber nicht bei so etwas stark einflussnehmendem(und beeinflussbarem) auf unser leben, wie die presse.
    dümmliche berichterstattung und verletztung von rechten von irgendwelchen b bis f-promis ist ja noch akzeptabel, aber bei politischer meinungsbildung zum beispiel gehts zu weit oftmals...

  • Vor 13 Jahren

    Habt ihr schon mal Galileo auf russisch gesehen?

  • Vor 13 Jahren

    @Elmo i.G. (« problem an der diskussion ist, dass sodahns und die schreibmethoden der bild sich zu sehr ähneln und er sich dann sofort bei kritik angepisst fühlt ;)

    nee mal ernsthaft. bild kann man einfach nicht gutheissen, was da an politischer meinungsbildung betrieben wird kann sich ein inno scheinbar nicht ausmalen. bei massiv und co mit "das ist doch nur unterhaltung" zu argumentieren kann man noch gelten lassen, aber nicht bei so etwas stark einflussnehmendem(und beeinflussbarem) auf unser leben, wie die presse.
    dümmliche berichterstattung und verletztung von rechten von irgendwelchen b bis f-promis ist ja noch akzeptabel, aber bei politischer meinungsbildung zum beispiel gehts zu weit oftmals... »):

    pressefreiheit is laut dem grundgesetz höher angesehen als deine meinung von akzeptabler "politischen meinungsbildung".

  • Vor 13 Jahren

    jap und die vereinigungsfreiheit ist laut dem grundgesetz höher angesehen als die meinung von 90 prozent der deutschen zum thema npd. macht es das "akzeptabel"?
    streng dich mal an ;)