Die Rentner machen mobil. Nachdem das ZDF das Aus für die Sendung "Lustige Musikanten" mit dem Moderatorenpaar Marianne und Michael ab 2008 verkündet hatte, laufen die Fans Sturm und drohen dem Sender mit einer Klage.

Das ZDF will die Zahl der volkstümlichen Musikshows verringern und vermehrt ein …

Zurück zur News
  • Vor 14 Jahren

    1. April ist doch schon längst rum! Jedenfalls dachte ich an einen (schlechten) Aprilscherz, als ich das heute in der Zeitung gelesen habe. Falls jemand eine Gegenklage starten möchte, schließe ich mich gerne an, andererseits graut mir davor, womit sie diesen Sendeplatz denn dann besetzen wollen. Wie viele Pilcher-Verschnitte gibts denn noch, die sie verfilmen könnten? Ah, nein, böse Sache!

  • Vor 14 Jahren

    Naja, Recht haben sie schon. Ohne Volksmusik im öffentlich rechtlichen Fernsehen wäre Kalkofe nurnoch halb so witzig :D

  • Vor 14 Jahren

    das ZDF ist ein öffentlich rechtlicher sender mit "bildungsauftrag" und dazu noch gebührenfinanziert .

    warum da jetzt auf den zuschaueranteil bei der werberelevanten zielgruppe (werbung und gebührenfinanziert widerspricht sich ja eigentlich irgendwie....) geschaut wird, versteh ich nicht ganz.

    letztendlich sind mir marianne und michael mit ihrem volksmutanten ziemlich wurscht. aber: wehret den anfängen! irgendwann streichen die spocht :eek:

  • Vor 14 Jahren

    Und anhand der Bevölkerungs''pyramide'' sieht man auch gut, dass die Rentner sowieso bald die zahlenmäßig größte Bevölkerungsgruppe stellen und deswegen für hohe Quoten bei solchen Schlagersendungen.
    Wobei ich persönlich Schlager zum kotzen finde.
    Mehr Playback geht nicht

  • Vor 14 Jahren

    Kann man auch MTV verklagen, wenn die immer weniger Musik und immer mehr Shows spielen?

  • Vor 14 Jahren

    @Werner Monzel (« Das ist eine Diskriminierung gegenüber den älteren Zuschauern. »):

    so sieht's aus.
    und das argument für eine klage hat das zdf mit der aussage, das zielpublikum verjüngen zu wollen sogar noch selbst geliefert ;)
    sicherlich können die sendungen absetzen, aber so dumm zu begründen. klar, dass es zu einer klage im zusammenhang mit dem Anti-Diskriminierungs-Gesetz kommt. hätte die rechtsabteilung auch mal warnen können ;)

  • Vor 14 Jahren

    Zitat (« Was würde passieren, wenn Viva plötzlich das Programm ändern würde und alle Popsendungen entfernen würde, mit der Begründung, dass die Zielgruppe über 49 Jahre für die Werbung in Zukunft wichtiger ist. »):

    Damit würden auch die Klingelton-Werbungen verschwinden oder etwa nicht? ^^ Damit könnte ich leben :D

    Zitat (« Die Hälfte von Null ist immernoch Null, also wen juckts redface »):

    Über Geschmack... (=

  • Vor 14 Jahren

    Die eigentliche Diskriminierung ist doch, davon auszugehen, dass mit zunehmendem Alter jeglicher Sinn für Geschmack verloren geht.

    Irgendwie schaut in meiner Familie auch aus der angesprochenen Generation keiner derartige Sendungen. :rolleyes:

  • Vor 14 Jahren

    @madMatt (« Kann man auch MTV verklagen, wenn die immer weniger Musik und immer mehr Shows spielen? »):

    dafür!

    @topic: durch das duale system der fernsehsender wird sich der ZDF bald ziemlich in den arsch beissen, dass er sich so radikal verjüngen möchte... da wird im privatsendersektor in kürze eine passende plattform eröffnet - sollte es die nicht schon geben? - und dann wandern die zuschauer dorthin ab.

    bin ganz froh, dass bei uns in familie und verwandtschaft NOCH niemand sowas hört...

  • Vor 14 Jahren

    @Anonymous («
    Und als Rock/Hardorck/Metal Fan frage ich mich, ob das mangelnde Angebot an harten Klängen (nämlich NULL) in ARD/ZDF nicht auch ein Fall für#s AGG ist! »):

    und das nichtausstrahlen von pornofilmen :angry:

  • Vor 14 Jahren

    Dieter Thomas Heck ist auch weg: Da hätte aber wirklich mal ein Aufatmen durch Deutschland gehen dürfen.

  • Vor 14 Jahren

    Zitat (« Das ZDF selbst ist sich keiner Schuld bewusst und lässt Sprecher Walter Kehr verkünden, dass es kein gesetzliches Recht auf Beatles oder Volksmusik gebe. »):

    und warum erst jetzt erkannt? :tape:

  • Vor 14 Jahren

    @Anonymous (« Das Programm von Viva und MTV ist auch ein Witz.
    Wie alt soll die Zielgruppe sein? 14-29? Ich bin 30 und fühöe mich von Viva und MTV seit Mitte der 90er nicht mehr angesprochen.
    Es wird auch vergessen, das der Zuschauer/ die Fams - dier früher das Ziel waren - auch älter werden.
    Das hat auch die Musikindustrie erkannt, die Rock-Dinosaurier treten mit 50-60 noch an, und es sind sogar Fans aus allen Altersklassen vertreten.
    Auch was die CD-Verkäufe angeht, sind die Rock/Popfans von damals eine begehrte Zielgruppe, denn die junge Generation hat schon fast keinen Umgang sowie Wertschätzung von gekaufter Musik, sprich CD's.
    Die ältere Generation ist sogar noch mit Vinyl gross geworden.
    Davon sieht/hört man im Radio aber recht wenig.

    Und als Rock/Hardorck/Metal Fan frage ich mich, ob das mangelnde Angebot an harten Klängen (nämlich NULL) in ARD/ZDF nicht auch ein Fall für#s AGG ist! »):

    schön gesagt!

    ich übertrage das mal für mich auf den hip hop

    50 volksmusik sendungen im jahr, um nur von der prime time zu reden
    Hip Hop? 0,00!

    volksmusik erfüllt KEINEN bildungsauftrag, von daher kann ich nicht akzeptieren dass einerseits soviele sendungen von dem VM-dreck auf den öffentlich rechtlichen sendern laufen und anderseits, wenn schon manche sendungen abgesetzt werden sollen (was ich natürlich begrüße), dann auch noch klagen kommen wegen der alters-begründung! sorry aber Hip Hop und auch andere "randmusikarten" werden seit jahrzehnten im deutschen fernsehen diskriminiert, NUR, das ist sache des senders und da hat der private mann doch nix mitzureden.

    also ich kann mich nur drüber aufregen... :mad:

  • Vor 14 Jahren

    man könnte zusammenlegen und alle Schlagerfreunde in Deutschland vor den Richter zerren und nach High Fidelity verklagen:

    "Was haben Ihnen die Rentner getan?" - "Sie haben mich mit ihrem Geschmack beleidigt!"

  • Vor 14 Jahren

    There's an ho-hole in di athmosphere...

    :hutwhiz:

  • Vor 14 Jahren

    Ha Ha nimm den Menschen ihr Fernsehprogramm und sie stehen auf. Schade das vielen im wichtigen Dingen des Lebens das Rückrad fehlt!

  • Vor 14 Jahren

    Nun sollte man aber nicht ausgerechnet von Rentnern verlangen, dass sie ausländische Mitbürger gegen rechte Gewalt auf der Straße verteidigen.

    Vielleicht sehe ich es ja zu einfach, aber das gebührenfinanzierte Fernsehen müsste doch im Prinzip in etwa in ihren Programmrichtlinien die soziale und die Alters-Struktur der Gebühreneinzahler wiederspiegeln. Es sei denn, man versteht die öffentlich-rechtlichen Meiden auch als eine Art Erziehungsvehikel.

    Es ist völlig normal, dass - einhergehend mit einer eingeschränkten körperlichen Mobilität - das Fernsehen zu einer immer wichtigeren Informationsquelle wird.Völlig berechtigt finde ich zum Beispiel die Forderung, dass man das ehemals gut ausgebaute politische Korrespondentennetz zuungunsten von Sportübertragungsrechten wieder aufpäppelt. Der ganze Leistungssport - einschließlich Fußball - gehört meiner Meinung nach ohnehin ins Privat-Fernsehen.

  • Vor 14 Jahren

    @SirOllerich («
    Das sich die Rentner auf das A.D.G berufen ist schon witzig; ich glaube, ich verklage den WDR wegen der unzumutbaren Sendetermine des Rockpalastes! »):

    witzig ist, dass das zdf mit seiner begründung erst diese steilvorlage gegeben hat.
    es ist ja nicht diskriminierend eine bestimmte musikrichtung nicht oder zu unmöglichen zeiten zu senden, sondern die aussage "rentner als zuschauer wollen wir nicht mehr, daher raus mit der volksmusik."

  • Vor 14 Jahren

    @Werner Monzel (« @kajsa747 (« 1. April ist doch schon längst rum! Jedenfalls dachte ich an einen (schlechten) Aprilscherz, als ich das heute in der Zeitung gelesen habe. Falls jemand eine Gegenklage starten möchte, schließe ich mich gerne an, andererseits graut mir davor, womit sie diesen Sendeplatz denn dann besetzen wollen. Wie viele Pilcher-Verschnitte gibts denn noch, die sie verfilmen könnten? Ah, nein, böse Sache! »):

    Warum ist man heute nicht mehr in der Lage einen Artikel richtig zu lesen. Es geht nicht um die Absetzung der Sendung, sondern um die Begründung dafür, nämlich, dass man das Programm auf die Zielgruppe bis 49 verjüngen will. Das ist eine Diskriminierung gegenüber den älteren Zuschauern. Was würde passieren, wenn Viva plötzlich das Programm ändern würde und alle Popsendungen entfernen würde, mit der Begründung, dass die Zielgruppe über 49 Jahre für die Werbung in Zukunft wichtiger ist. Diese Möglichkeit ist absolut reel, denn in den USA ist die Gruppe über 49 schon die begehrteste Zielgruppe in der Werbung. »):

    Tut mir unheimlich Leid, dass ich in der Kürze der Zeit, die mir zur Verfügung stand, einen Sachverhalt leicht vertauscht habe. Richtig gelesen hab ich das schon. *kopfschüttel* Aber wenn du dich daran aufhängen möchtest: Gerne und viel Spaß dabei. ^^
    Das "Problem" an der Sache ist nur, dass Viva als Jugendsender gegründet wurde, während das ZDF eigentlich ein TV-Sender für alle Altersschichten sein sollte (?). Bedient werden da aber hauptsächlich die ganz Kleinen und die ganz Alten. Hat deswegen schon mal jemand geklagt, der bisher nicht in die Zielgruppe gefallen ist (etwa 20 Jährige) und sich deswegen möglicherweise diskriminiert gefühlt haben könnte? Wo kommen wir denn hin, wenn jeder plötzlich seinen speziellen Geschmack einklagen möchte und das mit seinem Alter begründet? Haben 13jährige ein Recht auf Tokio Hotel im ZDF?
    Abgesehen davon gibt es durchaus auch ältere Leute, die diese Sendungen nicht anschauen. Ich warte also gespannt auf eine Gegenklage eben dieser, die sich durch das "in einen Topf geworfen werden" mit Schlager- und Volksmusikfans diskriminiert oder zumindest beleidigt fühlen.
    Möglicherweise klagen auch die jüngeren Schlagerfans, weil man so tut, als existieren sie nicht?
    Hach ja, Sommerloch ist schon was Tolles. ^^