Radiohead beschuldigen Lana Del Rey des Ideenklaus. Demnach sei ihr "Get Free" von "Creep" abgekupfert.

New York (mrk) - Die US-amerikanische Sängerin Lana Del Rey bestätigt via Twitter, was bereits seit einigen Tagen in der Gerüchteküche brodelt: Radiohead beschuldigen die zweifache Echo-Preisträgerin, bei ihrem Song "Get Free" vom Radiohead-Erfolg "Creep" abgeschrieben zu haben.

Obwohl Del Rey beteuert, ihr Song aus "Lust For Life" sei keineswegs von dem 1993 veröffentlichten Rockhit inspiriert, bot die Pop-Ikone Radiohead bereits an, 40 Prozent des Urheberrechts an diese abzutreten. Für die Musiker aus Oxford reicht das nicht - sie fordern die vollen 100 Prozent.

Plagiatsvorwürfe beschäftigen die Populäre Musik immer wieder, dieser erscheint jedoch besonders pikant: Bereits Radiohead selbst mussten gerade wegen ihres Hits "Creep" Songrechte abgeben, da dieser auffallende Ähnlichkeiten zu The Hollies' "The Air That I Breathe" aufweist.

Tatsächlich zeigen sich zwischen "Get Free" und "Creep" insbesondere in Akkordfolge und Melodierhythmik stellenweise Gemeinsamkeiten, doch inwiefern diese Elemente schützbar sind, bleibt abzuwarten. Da sich keine Einigung zwischen der US-Sängerin und Radiohead abzeichnet, wird laut Del Rey bald ein Gericht über den Streit verhandeln.

Fotos

Radiohead und Lana Del Rey

Radiohead und Lana Del Rey,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Radiohead und Lana Del Rey,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Radiohead und Lana Del Rey,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Radiohead und Lana Del Rey,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Radiohead und Lana Del Rey,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Radiohead und Lana Del Rey,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Radiohead und Lana Del Rey,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Radiohead und Lana Del Rey,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Radiohead und Lana Del Rey,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Radiohead und Lana Del Rey,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Radiohead und Lana Del Rey,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Radiohead und Lana Del Rey,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Radiohead und Lana Del Rey,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Radiohead und Lana Del Rey,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Radiohead und Lana Del Rey,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Radiohead und Lana Del Rey,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Radiohead und Lana Del Rey,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Radiohead und Lana Del Rey,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Radiohead und Lana Del Rey,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Radiohead und Lana Del Rey,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Radiohead und Lana Del Rey,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Radiohead und Lana Del Rey,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Radiohead und Lana Del Rey,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Radiohead und Lana Del Rey,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Radiohead und Lana Del Rey,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Radiohead und Lana Del Rey,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Radiohead und Lana Del Rey,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Radiohead und Lana Del Rey,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Radiohead und Lana Del Rey,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Radiohead und Lana Del Rey,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Radiohead und Lana Del Rey,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Radiohead und Lana Del Rey,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Radiohead und Lana Del Rey,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Radiohead und Lana Del Rey,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Radiohead und Lana Del Rey,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Lana Del Rey

"Egal wo auf der Welt Lana sich befindet, ihre Liebe zu Film Noir, italienischen Landschaften, großen Kirchen, Achterbahnen und der Hinterlassenschaft …

laut.de-Porträt Radiohead

Ob es ein Freitag war, an dem sich Thom Yorke, Ed O'Brien, Phil Selway, Colin Greenwood und dessen Bruder Jonny zusammenfanden, um an der Abingdon Public …

12 Kommentare mit 27 Antworten

  • Vor 6 Monaten

    Ärger wegen dem Plagiat eines Plagiats.

    Popmusik ist voll mit "Ähnlichkeiten": Manchmal Kopie, manchmal Hommage, manchmal auch einfach Zufall. Der Del Ray-Song klingt sehr "inspiriert", aber es ist kein offensichtliches Plagiat wie damals "Blurred Lines". Würde in der Branche jeder jeden wegen Plagiatvorwürfen verklagen, würde die Musiklandschaft verenden.

  • Vor 6 Monaten

    Plagiatsvorwürfe? Schon klar.
    Die guten sollen sich mal Musik aus den 80ern anhören. Dann würden die schon mitkriegen das sich in den 80ern fast alles gleich angehört hat. Z.b. Modern Talking vs. Bad Boys Blue. Und damals hätte man darüber nur Geschmunzelt. Heute verklagen sich alle gegenseitig. Ich nehme Lana Del Rey in Schutz. Ist wie im echten Leben: Es gibt immer einen/ eine, der/ die besser ist. Nur damit umgehen können die Wenigsten.

  • Vor 6 Monaten

    https://pitchfork.com/news/radiohead-haven…

    “No lawsuit has been issued and Radiohead have not said they ‘will only accept 100%’ of the publishing of ‘Get Free.’”