Ein blutiges Wutbürger-Szenario und gut versteckte Gastauftritte im Clip zur zweiten Single vom kommenden Album.

Berlin (luc) - Vor kurzem erschien der erste Vorbote des neuen Kraftklub-Albums "Keine Nacht für Niemand", das am 2. Juni in den Läden steht. Und schon steht der nächste Track bereit.

Das Video zu "Fenster" zeichnet eine Szenerie wie aus einem Zombiefilm. Ein offensichtlich von Wut und Verärgerung getriebener Mann steigt aus einem Auto, in der Hand ein Gewehr, irre fließt sein Speichel. Bevor zu viel verraten wird: Wer kein Blut sehen kann, sollte sich besser nur die Audiospur anhören.

"Scheiß Wetter, kein Geld, die Elite ist Schuld!", singt Felix Brummer und nimmt u.a. die Phänomene der Wutbürger und Fakenews aufs Korn. Was zuerst wie ein Abklatsch des Videos zu "Junge" von den Ärzten wirkt, wird zur dystopischen Überspitzung: Ein von Wut und irrationalen Ängsten Getriebener will nun endlich mal Widerstand leisten. Doch hier rät man dem gemeinen Wutbürger eher zum Selbstmord als zur Selbstjustiz: "Spring aus dem Fenster für mich! Auch du kannst was erreichen, trag auch du zu etwas bei!"

Nebenbei wird das Video zum lustigen Suchspiel unter Leichen, denn unter den Toten verstecken sich bekannte Gäste wie Tarek, Nico und Maxim von K.I.Z., aber auch weniger bekannte wie die beiden Schwestern der Kraftklub-Jungs Felix und Till. Und sogar Farin Urlaub kommt zu Wort ...

Fotos

Kraftklub

Kraftklub,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kraftklub,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kraftklub,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kraftklub,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kraftklub,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kraftklub,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kraftklub,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kraftklub,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kraftklub,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kraftklub,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kraftklub,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Kraftklub

Dem Anti-Intellektualismus im deutschen Pop wird 2010 ein neues Fohlen geworfen: Kraftklub aus der Sachsenstadt Chemnitz (die die fünf Bandmitglieder …

6 Kommentare mit 4 Antworten