Das Landgericht Berlin hat Kool Savas wegen schwerer Persönlichkeitsrechtsverletzung zu einem Schmerzensgeld in Höhe von 10.000 Euro verurteilt. Wettermoderator Jörg Kachelmann hatte den Rapper verklagt, nachdem dieser ihn auf mehreren Konzerten sowie auf seiner Homepage beleidigt hatte.

2010 hatte …

Zurück zur News
  • Vor 8 Jahren

    InNo, Savas hatte gar keine Chance über den tiefflieger hinaus zu kommen. denk dran wie sehr er damit beschäftigt war möglichst authentisch zu wirken.

  • Vor 8 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt (« @Sancho (« @Habbinal (« @Sancho:
    Das hat überhaupt nix mit Kommunismus zu tun. Aber mal gar nix. Was du wahrscheinlich meinst, ist Diktatur.
    @Anwalt: Ah, okay.
    Ich bin langsam wirklich der Meinung, dass er einfach nur ein bisschen Aufsehen erregen wollte. Klar, das auf Kosten anderer zu machen, ist wirklich richtig mies. Allerdings denke ich, hat er Kachelmann, da er eben nicht gesagt, was er so schlimm findet, bzw. irgendwelche üblen Witze über Kachelmann gemacht hat, auch nicht besonders großen Schaden zugefügt, oder? »):

    Dann bist du nicht in der DDR aufgewachsen. »):

    und ich dachte, gerade diese leute wüssten, das der arbeiter- und bauernstaat so gar nix mit echtem kommunismus zu tun hatte. keines von den ostblockländern. »):

    Ok dann die Frage etwas anders? Wann wurde Kommunismus denn mal anders umgesetzt? Bzw mal so wie er eigentich geplant war? Ich weiß auch dass Kommunismus in der Theorie eigentlich ne coole Sache ist aber gerade weil man mitbekommen hat was unter diesem Deckmantel alles passiert ist hat man keinen Bock mehr darauf.

  • Vor 8 Jahren

    savas ist eben ein depp, er sagt, wass ihm in den sinn kommt. naja, er ist mein idol

  • Vor 8 Jahren

    @sancho
    Das ist absolut richtig, dass der Kommunismus in der Theorie ne ganz coole Sache ist. Eigentlich sogar das "Perfekte". (deshalb nervt mich das so, wenn man ihn immer mit Diktatur gleichsetzt / verwechselt)
    ABER: In der DDR durfte man die Meinung NICHT wegen dem Kommunismus, sondern wegen der dortigen Diktatur nicht sagen.
    Außerdem war die DDR auch "nur" Sozialismus, soviel ich weiss. Und nicht einmal das, weil die habn ja einfach alles verbockt. das Problem war bis jetzt auch immer, dass die, die den Kommunismus "geführt" haben, selbst ganz normale, geldgierige Politiker waren, denen es absolut egal war, wie es den Leuten unten geht. Deshalb sollte man meiner Meinung nach einfach immer versuchen, sich dem Kommunismus anzunähern, weil er so richtig nicht umsetzbar ist. . . ich weiche ab. ;)
    @Anwalt
    Also du meinst, Kool savas dachte, er setzt sich für Frauen ein, indem er den (Kachelmann), der seiner Meinung nach "gegen" Frauen ist, beleidigt? Das wäre allerdings scheisse.
    Kann man's aber nicht auch so sehen, dass es nicht auch irgendwie ein bisschen wie ein kleines Mädchen ist, jemand wegen sowas zu verklagen? "Cool" wäre es doch eigentlich drüber zu stehen und den verarschen oder zurückzu dissen. Aber das muss man eben klug machen und das hat nicht jeder, daher muss man ihn "verpetzen" (=verklagen).

  • Vor 8 Jahren

    @sancho
    Das ist absolut richtig, dass der Kommunismus in der Theorie ne ganz coole Sache ist. Eigentlich sogar das "Perfekte". (deshalb nervt mich das so, wenn man ihn immer mit Diktatur gleichsetzt / verwechselt)
    ABER: In der DDR durfte man die Meinung NICHT wegen dem Kommunismus, sondern wegen der dortigen Diktatur nicht sagen.
    Außerdem war die DDR auch "nur" Sozialismus, soviel ich weiss. Und nicht einmal das, weil die habn ja einfach alles verbockt. das Problem war bis jetzt auch immer, dass die, die den Kommunismus "geführt" haben, selbst ganz normale, geldgierige Politiker waren, denen es absolut egal war, wie es den Leuten unten geht. Deshalb sollte man meiner Meinung nach einfach immer versuchen, sich dem Kommunismus anzunähern, weil er so richtig nicht umsetzbar ist. . . ich weiche ab. ;)
    @Anwalt
    Also du meinst, Kool savas dachte, er setzt sich für Frauen ein, indem er den (Kachelmann), der seiner Meinung nach "gegen" Frauen ist, beleidigt? Das wäre allerdings scheisse.
    Kann man's aber nicht auch so sehen, dass es nicht auch irgendwie ein bisschen wie ein kleines Mädchen ist, jemand wegen sowas zu verklagen? "Cool" wäre es doch eigentlich drüber zu stehen und den verarschen oder zurückzu dissen. Aber das muss man eben klug machen und das hat nicht jeder, daher muss man ihn "verpetzen" (=verklagen).

  • Vor 8 Jahren

    @Sancho (« @dein_boeser_Anwalt (« @Sancho (« @Habbinal (« @Sancho:
    Das hat überhaupt nix mit Kommunismus zu tun. Aber mal gar nix. Was du wahrscheinlich meinst, ist Diktatur.
    @Anwalt: Ah, okay.
    Ich bin langsam wirklich der Meinung, dass er einfach nur ein bisschen Aufsehen erregen wollte. Klar, das auf Kosten anderer zu machen, ist wirklich richtig mies. Allerdings denke ich, hat er Kachelmann, da er eben nicht gesagt, was er so schlimm findet, bzw. irgendwelche üblen Witze über Kachelmann gemacht hat, auch nicht besonders großen Schaden zugefügt, oder? »):

    Dann bist du nicht in der DDR aufgewachsen. »):

    und ich dachte, gerade diese leute wüssten, das der arbeiter- und bauernstaat so gar nix mit echtem kommunismus zu tun hatte. keines von den ostblockländern. »):

    Ok dann die Frage etwas anders? Wann wurde Kommunismus denn mal anders umgesetzt? Bzw mal so wie er eigentich geplant war? Ich weiß auch dass Kommunismus in der Theorie eigentlich ne coole Sache ist aber gerade weil man mitbekommen hat was unter diesem Deckmantel alles passiert ist hat man keinen Bock mehr darauf. »):

    schade ist immer, wenn ein schlechtes cover einem das original versaut.
    meine ansicht: gute idee, leider ist eine menschheit, deren technischer fortschritt immens schnelller wächst als deren soziale kompetenz, zu beschränkt. schade.
    aber an einem ebenso gesegneten wie verfluchten ort hat ein ähnlichesa system auf solidarischer ebene ganz freiwillig mal funktioniert: die israelischen kibbuzim (in der scheisswüste hält man dann doch zusammen, oder wie? ich versteh es auch nicht).
    das ist auch keine übertreibung meinerseits. darin sind sich soziologen wie historiker aller richtungen einigermaßen durch die bank weg einig, dass jenes beispiel ein taugliches ist.

  • Vor 8 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt (« @Sancho (« @dein_boeser_Anwalt (« @Sancho (« @Habbinal (« @Sancho:
    Das hat überhaupt nix mit Kommunismus zu tun. Aber mal gar nix. Was du wahrscheinlich meinst, ist Diktatur.
    @Anwalt: Ah, okay.
    Ich bin langsam wirklich der Meinung, dass er einfach nur ein bisschen Aufsehen erregen wollte. Klar, das auf Kosten anderer zu machen, ist wirklich richtig mies. Allerdings denke ich, hat er Kachelmann, da er eben nicht gesagt, was er so schlimm findet, bzw. irgendwelche üblen Witze über Kachelmann gemacht hat, auch nicht besonders großen Schaden zugefügt, oder? »):

    Dann bist du nicht in der DDR aufgewachsen. »):

    und ich dachte, gerade diese leute wüssten, das der arbeiter- und bauernstaat so gar nix mit echtem kommunismus zu tun hatte. keines von den ostblockländern. »):

    Ok dann die Frage etwas anders? Wann wurde Kommunismus denn mal anders umgesetzt? Bzw mal so wie er eigentich geplant war? Ich weiß auch dass Kommunismus in der Theorie eigentlich ne coole Sache ist aber gerade weil man mitbekommen hat was unter diesem Deckmantel alles passiert ist hat man keinen Bock mehr darauf. »):

    schade ist immer, wenn ein schlechtes cover einem das original versaut.
    meine ansicht: gute idee, leider ist eine menschheit, deren technischer fortschritt immens schnelller wächst als deren soziale kompetenz, zu beschränkt. schade.
    aber an einem ebenso gesegneten wie verfluchten ort hat ein ähnlichesa system auf solidarischer ebene ganz freiwilliger mal funktioniert: die israelischen kibbuzim. das ist auch keine übertreibung meinerseits. darin sind sich soziologen wie historiker einigermaßen durch die bank weg einig, dass jenes beispiel ein taugliches ist. »):

    War doch klar dass die Juden das wieder hinbiegen ;)

  • Vor 8 Jahren

    wie nennt man einen fliesenleger im gefaengnis ? naaa...KACHELMANN

  • Vor 8 Jahren

    @Verurteilung: Gerechtfertigt.
    @Verteidigungsversuch: :D

  • Vor 8 Jahren

    dann spam savas voll, hier wird es wohl keiner wissen.

  • Vor 8 Jahren

    Halt doch mal den Rand, du Behindi. Dein Gelaber ist ja unerträglich. Du bist auch Ü35. Denk mal lieber über DEIN Verhalten nach, wäre angebracht!

  • Vor 8 Jahren

    Halt doch mal den Rand, du Behindi. Dein Gelaber ist ja unerträglich. Du bist auch Ü35. Denk mal lieber über DEIN Verhalten nach, wäre angebracht!

  • Vor 8 Jahren

    Du bist wirklich von allen guten Geistern verlassen. Ich werde mal Deine Mama anrufen und ihr befehlen, Dir mal ne Weile Internet und HAZE Verbot zu geben!

  • Vor 8 Jahren

    Und dabei warst du doch schon mit 15 mit der Schule fertig.
    @stummerzeuge (« via Twitter hat er zu dem ganzen noch gar nix verlauten lassen. Irgendwie könnte ich mir vorstellen, dass er eine der Frauen kennt die im Zusammenhang mit dem ganzen Kachelmann-Ding stehen. Savas ist nicht der Typ für hohle Beleidigungen, evtl. ist das einfach wirkliche Emotion. »):

    lauti = oomphie?

  • Vor 8 Jahren

    Ich gönne Kachelmann zwar nicht das Geld, ansonsten ist das Urteil aber okay. Hätte er den Typen in einem Song gedisst (in Reimform - also künstlerisch), wäre das noch was anderes gewesen, ansonsten aber sollte man sich halt zwei- bis dreimal überlegen, was man über wen öffentlich losläßt. Ich mußte das auch erst schmerzhaft lernen, als das erste Mal Post von der Polizei wegen Beleidigung kam... und, nein, Details gibt's nicht. Wurde dann zum Glück von der Staatsanwaltschaft wegen Geringfügigkeit eingestellt - die haben auch keine Lust wegen jedem "Hampelmann" oder "Lachnummer" gleich die Kelle auszupacken.

  • Vor 8 Jahren

    Doch, ich habe es rausgefunden! Aber ich erzähle es niemandem! Zwei Mal die 9te nicht gepackt und dann noch auf s BVJ müssen, or whut? :D

  • Vor 8 Jahren

    @Habbinal (« @Cafpow
    Ja, die Unterschiede sind, dass das eine sehr. . . ähm umgangssprachlich formuliert ist, das andere nicht. ;) Von der eigentlichen Aussage machts keinen Unterschied. Was ich meinte war, dass er nicht hergeht und "Anti-Kachelmann-Reden" hält und den total zur Sau macht, oder? Jedenfalls hört man's nicht aus den Quellen raus. »):

    hmm ich finde schon, dass es ein gewaltiger Unterschied ist.
    Das eine kann man als Statement auslegen, welches eine subjektive aber nicht wertende Abneigung beschreibt. Man kann es sogar als konstruktiv kritisch (wir ändern uns, damit wir uns besser verstehen) auffassen.

    das andere ist nur eine 08/15 Beleidigung, die nicht mal besonders Kreativ ausgefallen ist. Daher wundert mich auch das Urteil nicht.