Vor nicht allzu langer Zeit knackte Kollegah bei Facebook die 900.000er-Marke, wofür er sich in bosshafter Großzügigkeit mit dem Freetrack "Ruhe Vor dem Sturm" bedankte.

Gerade einmal drei Wochen später sind 100.000 "Gefällt Mir"-Angaben dazugekommen. Klar, dass der Kanada-Germane für diese …

Zurück zur News
  • Vor 6 Jahren

    Damit ist der jämmerliche Bushido-Diss gegen Gay One auch Geschichte.

  • Vor 6 Jahren

    Kollegah ist halt was Technik und Wortwitz angeht die unangefochtene Nummer 1, da braucht man ja auch garnicht zu diskutieren. Nur schwanzlutschende Fanbois wie Garret verschließen vor dieser Wahrheit die Schweinsäuglein. Ich hoffe, dass das nächste Album mal wieder ein alles zerberstendes Werk wird, in dem sämtliche Wack-MCs von Sido bis Silla ihr Fett wegbekommen!

  • Vor 6 Jahren

    Kann sein dass ich mich da als Noob oute, aber kann es sein, dass diese Diss's garnicht dazu dienen den Gegner plattzumachen, sondern es ist vielmehr Promo, nicht nur für den Disser, sondern auch für den Gedissten. Schließlich ist es so dass dadurch Beide in die Schlagzeilen kommen. Zumindest in D scheint das so der Brauch zu sein.

    Zumindest erinnert mich die ganze Chose seeeehr an diese Pocher vs Becker Geschichte.

  • Vor 6 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor 6 Jahren durch den Autor entfernt.

  • Vor 6 Jahren

    Wow...ein Kollegah-Track ohne Zuhälter- , Fitnessstudio- und Waffenthematik? Wunder gibt es immer wieder. Ich feier das!

  • Vor 6 Jahren

    Hab sonst nicht so viel für Kollegah übrig, aber das is schon sehr großes Kino.

  • Vor 6 Jahren

    Zu lang, zu viele Zweckreime.. der Flow ist natürlich trotzdem tight.

    • Vor 6 Jahren

      Hallo Timo. Vorsatz mal wieder gebrochen, wie zu erwarten war. Damit bist Du immerhin einer Antwort auf meinen Post ausgewichen. Meisterhaft lauti, meisterhaft.

    • Vor 6 Jahren

      Hey, ich kenne dich nicht. Geh auf meinen Postinhalt ein oder lass mich in Frieden!

    • Vor 6 Jahren

      .......... Geisteskrank.... einfach nur noch Geisteskrank.
      Ach ja dein Postinhalt: Geschwafel, Kritisieren um des Kritisierens willen. Ich feier das hier 10 mal härter als den Bu Disstrack.

  • Vor 6 Jahren

    Track wie gewohnt bosshaft. Lyricvideo im Comicstil gefällt.

  • Vor 6 Jahren

    Haha, "mautloser"?! Dir ist doch echt nicht mehr zu helfen! :D

    Cooler Beat, gut gerappt und textlich gerade gegen Ende grandios. Mag sein, dass man das auch als Zweckgereime abtun kann, aber ich feiere Kolle für seinen beeindruckenden Wortschatz. Allein auf diesem Song sind wahrscheinlich mehr verschiedene Worte zu finden als in Flers gesamter Diskografie... Ob ich mir diesen überlangen Track aber wirklich oft geben werde, ist 'ne andere Frage. Ein Beatwechsel und mehr Flow-Variationen hätten auch hier nicht geschadet.

    • Vor 6 Jahren

      Der Track ist einfach ein Statement, das beweist, wie limitiert 90% der Deutschrapper sind. Was hat ein Bushido so einem Track entgegenzusetzen? Oder ein MoTrip?

    • Vor 6 Jahren

      MoTrip hat in einem Track mehr Aussage als Kolli auf einem ganzen Album yo ;)

    • Vor 6 Jahren

      Was hat MoTrip überhaupt irgendwem entgegenzusetzen? :D
      Bushido hat Kolle technisch und lyrisch natürlich auch wenig bis gar nichts entgegenzusetzen, beackert aber ein ganz anderes Feld und schafft in seinen besten Momenten allein durch seine Stimme viel Atmosphäre. Momentan bin ich ihm dank seiner Sachen aus diesem Jahr auch ganz wohlgesinnt, deshalb an dieser Stelle kein Hate. Hätte noch letztes Jahr ganz anders ausgesehen...

    • Vor 6 Jahren

      Yo, er ist halt Kanacke mit Grips. Hatte jedenfalls genug davon, um trotz viel Mittelmaß 'nen guten Deal und gute Erfolge zu erreichen.

    • Vor 6 Jahren

      Ihr Flummis, nur um das klarzustellen: ich bin nicht mehr aktiv, nicht als mautloser oder sonstwer. Nein, ich werde nicht weiter posten, nur klarmachen, dass mautloser und alle anderen die meinen den lautuser oder mich nachahmen zu wollen Spaßnicks von Hurensöhnen sind. Ich stehe zu meinem letzten Post an Craze.

      Deswegen habe ich bisher weitere Nicks immer mit dem letzten Account angekündigt - um diese Nachahmer-Trottel zu vermeiden. Gut.

    • Vor 6 Jahren

      Sodwahn, mautloser, derHerrvonWelt... wenn Gayret nicht gelöscht worden wäre, hätten wir hier einen neuen Rekord an gleichzeitigen Eifelaccounts.

    • Vor 6 Jahren

      Du liest immer noch die ganze Zeit mit? Lass dich löschen, du kranker Mensch!

    • Vor 6 Jahren

      ich glaub ich würd den Laut.de - Server in die Eiffel packen, würde sich Traffic-technisch noch rechnen.

    • Vor 6 Jahren

      Als ob er nicht der mautloser ist! :lol:
      Er versucht jetzt halt einen Neuanfang unter besseren Vorzeichen...peinlich!

    • Vor 6 Jahren

      Manchmal habe ich den Eindruck, dass man es hier fast nur noch mit lauti-Accounts zu tun bekommt. Vielleicht ist er ja sogar Mitarbeiter und soll hier für Betrieb sorgen?!

    • Vor 6 Jahren

      Liebe Leute, ich bin weder mautloser noch herrvonwelt, noch sonstwer - sonst hätte ich das angekündigt. Für mich ist Schluß auf dieser Plattform, wie im Post an Craze angekündigt.

      Es leuchtet ein, dass die lautuser-Suchtis das nicht wahrhaben wollen und nun versuchen Klone zu kreieren - alle die immer so dolle über lautuser oder mich geschimpft haben, mich oft derbst beleidigt haben: Seid jetzt E I N M A L souverän und lasst die Klone links liegen, ihr wolltet ihn doch unbedingt loswerden, nicht? Dann tut jetzt euren Teil dazu. Sollte sich euer Verhalten nicht ändern und ihr weiterhin Fakes für den lautuser oder mich halten, werden lautuser und ich zurückkehren, beide "schlimmer" als je zuvor. Solltet ihr euch jedoch entsprechend eurer wirklichen tiefen Abneigung gegen lautuser und mich verhalten, werden alle bekannten lautuser und Eigen-Nicks für immer schweigen. Es liegt nun an euch. Überzeugt mich wegzubleiben, überzeugt mich, dass die Mehrheit wirklich wollte, dass ich abhaue - andernfalls muss ich in euer Verhalten das Gegenteil interpretieren.

      Nur Nicks die von Original-lautuser Nicks oder mir persönlich (Sodwahn) angekündigt werden sind original, alles andere Fakes.

    • Vor 6 Jahren

      Warum kümmert dich dieser ganze Scheiß eigentlich? Lass die Leute doch Nicks faken wie sie wollen? Kannst du den Fokus deines Lebens nicht auf etwas anderes verschieben und anonyme User einer Internetseite anonyme User einer Internetseite sein lassen?

      Schleich dich, sonst kriegste Ärger mit mir.

    • Vor 6 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 6 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 6 Jahren

      lauti ist so Fake wie die Hautfarbe von MJ. Er kann nicht ohne laut und versucht weiter krampfhaft einen Fuß in der Tür zu haben. Wirklich erbärmlich...mautloser, unglaublich.

    • Vor 6 Jahren

      So, letzter Post vorerst, dann schaue ich mir den Fortgang des Spiels den Rest der Woche erstmal an um dann zu entscheiden wie es weitergeht. Ich sag es nochmal: lautuser und ich wollen nicht zurück, es liegt ausschießlich daran wie sich die angeblichen lauti-hater ab jetzt verhalten.

      Ansgar: Meine Motivation? Ich will nicht, dass das ehrenvolle Ansehen (in meinen Augen, wie es der Rest der Welt sieht ist völlig egal) von lautuser (und mir) durch Fakes, denen auch noch glauben geschenkt wird, in den Dreck gezogen wird. Anonsten mach Dir bitte keine Gedanken über den Fokus meines Lebens, mir scheint die Sonne aus dem Arsch - schon sehr lange und das wird sich höchstwahrscheinlich auch so schnell nicht ändern. Nein, wir diskutieren jetzt nicht weiter darüber. Du brauchst mir nicht mit Ärger drohen, sowas hat bei mir noch nie gezogen, selbst bei ganz anderen Kalibern als einem Newbe der höchstwahrscheinlich ein Zweitnick ist. Tut einfach alle euren Teil dazu, dann werden lauti und ich nie wiederkehren. Merkt euch: Nachtreten jeglicher Art erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Rückkehr SEHR! Hommages sind ok, den von lauti und mir etablierten Sprachgebrauch pflegen ist auch ok.

      Craze, wie gesagt, mein Post von gestern gilt. Wenn Du mich wirklich so sehr loswerden willst wie 1.000 mal mit netten "verpiss Dich, keiner braucht Dich" angekündigt hast, dann steh jetzt auch dazu und hör auf nachzutreten. mautloser ist ein müder Fake von einem der üblichen Verdächtigen.

    • Vor 6 Jahren

      "So, letzter Post vorerst, dann schaue ich mir den Fortgang des Spiels den Rest der Woche erstmal an um dann zu entscheiden wie es weitergeht."

      In anderen Worten: Es ändert sich absolut nichts; die Ereignisse des Rests der Woche werden dich in der Wahnvorstellung bestätigen, diese Seite brauche dich und schreie nach deiner Anwesenheit und es wird exakt so weitergehen, wie schon mit dem letzten halben Dutzend Usern.

    • Vor 6 Jahren

      Nein danke. Hmm. Danke !

    • Vor 6 Jahren

      verstehe ich das gerade richtig, der lautuser droht mit einem comeback, wenn wir die von ihm ins leben gerufenen fakes nicht ignorieren? altah, so langsam reichts...wenn der lautuser nicht bald auf die bremse tritt, wird er mit den konsequenzen leben müssen.

    • Vor 6 Jahren

      "überzeugt mich, dass die Mehrheit wirklich wollte, dass ich abhaue" Okay, du hast es so gewollt. Jeder, der dafür ist, daß lauti wegbleibt, Hand hoch. Ich mach' den Anfang: Verpiss dich und bleib weg.

      PS: Aber der Kolle-Track ist gut.

    • Vor 6 Jahren

      Der lauti-Part ist richtig. Kolle? meh

    • Vor 6 Jahren

      Cool, Demokratie? Bin dabei - und stimme dem Menschenfeind zu. Schon allein, um zu sehen, ob unser großer Strippenzieher sich dran halten wird.

    • Vor 6 Jahren

      Also ich werde den mautloser und alle anderen Fakeaccounts vom internetsüchtigen lautuser ab jetzt auch ignorieren. Wenn er dann in 1-2 Tagen aufgrund von fadenscheinigen Gründen doch wieder zurück kommen wird, kann ich ihn mit dem Schwert der Rechtgläubigen bestrafen.

    • Vor 6 Jahren

      Haha Ich bin auch mal dafür. Mal gucken was passiert... :D

  • Vor 6 Jahren

    Einfach nur krass. Und das haut der als Freetrack raus.

  • Vor 6 Jahren

    Haut mich jetzt textlich nicht ganz so krass um, wie es bei Kollegah fast üblich ist, aber ist natürlich schon top, was er da abzieht. Zeigt thematisch vielleicht auch dem ein oder anderen Nachzügler, wie es um die angebliche Eindimensionalität tatsächlich bestellt ist.
    Was den Track insgesamt angeht, gehts mir ähnlich wie Icytower, mir fehlt da auf Sicht vll. ein bisschen die Klimax.
    Wurscht - wenn er alles rausholt, was geht, wird das Album, na klar, alles zu Staub zermahlen.

  • Vor 6 Jahren

    Ich verstehe immer nicht wie man in Bezug auf Musik von "zerberstend" und "wird übernehmen" oder "Machtwechsel" reden kann. Was soll das? Das ist einfach nur Musik, was soll dadurch zerberstet werden? Und was soll übernommen werden? Wie oft hört man die Kacke. Ein PA Sports hat sogar sein ganzes Album "Machtwechsel" genannt, und wo war der Machtwechsel jetzt? Das sind alles dumme Äußerungen von Anhängern, die echt nerven. Ich lese solche Worthülsen so oft auf twitter. Ja mag sein dass man als Fan ab und zu begeistert und euphorisiert ist, aber man muss mal überlegen was man da von sich gibt. Man kriecht den Künstlern immer extrem doll in den Hintern, das geht gar nicht. "Bekomm ich nen RT zum Geburtstag lieber XY?"... Ja und dann? Toll... Teilweise manchmal so dumme Dinge dabei, selbst ich hab mich schon dabei ertappt wie ich so nen Müll schreibe. Aber irgendwann ist auch mal gut. Ja lieber Kollegah, wir freuen uns auf dein Album. wird bestimmt wieder für Aufsehen sorgen.

    • Vor 6 Jahren

      Für Aufsehen sorgen? Es wird ganz Rap-Deutschland zerficken.

      ...

      Also wenn ich so was sage, dann eher als ironische Anlehnung an Leute, die wirklich so reden. "Übernehmen" ist echt gut. :D

    • Vor 6 Jahren

      QuickNick ist wohl eindeutig genrefremd.
      Kollegah wird das Game revolutionieren, die Karriere von wacken Mongos wie G-Hot, Fler oder sido beenden und vermutlich auch mit aller Gewalt in die Charts krachen wie der Mond in das Ghetto von Massiv. Zerbersten ist nichtmal annähernd stark genug um zu beschreiben, was dieses Album für die Clowns das Deutschraps bedeuten wird!

    • Vor 6 Jahren

      Unfug, Nicki. Kollegah wird selbstverständlich wortwörtlich die Szene richtig durchficken. So is des. Genau so is des, NUR so. Ohne Spaß. Ihr wisst, dasses so is - ihr gebt mir auch alle Recht.

    • Vor 6 Jahren

      mag ja alles sein, aber wie man darüber immer redet. da fiel mir eben noch ein wort ein welches ich in dem zusammenhang auch oft lese: "rasiert". boah wie das nervt. "xy hat mit seinem track alles rasiert...". kommt man sich da nicht doof vor?

    • Vor 6 Jahren

      Kubischi zitiert den Meister. Nice.

  • Vor 6 Jahren

    Der Text ist so krass...übelste Mehrsilbige Reimketten...Video mal richtig Geil...Bushidos von anderen geschriebener und komplett ohne Flow vorgetragener Lappensong, obendrein eh nur von Halbstarken Vollpfosten ohne Eier gefeiert, sieht damit endgültig und auch für den letzten unbelehrbaren wie eine Lachnummer aus...So jetzt habe ich auch mal Argumentiert wie die ganzen Bushinulpen hier, nur ich hab halt recht ;)

    • Vor 6 Jahren

      Du hast leider vergessen, auch noch Kollegahs Überlegenheit gegenüber den übrigen Deutschrappern und den sofortigen Beginn einer neuen Zeitrechnung im Deutschrap zu erwähnen, dann wäre der Opferkommentar Nr. 1 perfekt. :D

  • Vor 6 Jahren

    stark. wirklich überragende technik, tolle weltuntergangs-und einzelkämpfer-stimmung und auch das video unterhält fabelhaft.

  • Vor 6 Jahren

    Den Song sollten sie mit Van Damme in der Hauptrolle verfilmen.

  • Vor 6 Jahren

    ist das ein scheiß verfickter, billiger glockenbeat, höh?

    • Vor 6 Jahren

      man hat es doch lange aufgegeben von einem kollegah beat mehr zu erwarten, als dass er die stimme nicht übertönt.

    • Vor 6 Jahren

      der track ist natürlich technisch astrein, aber ich habe bei kollegah immer das problem das mich das emotional in keinster weise tangiert. is alles so wie kurzweilige comedy. gehört, geschmunzelt und dann erstmal beiseite gepackt.

    • Vor 6 Jahren

      Wo ist denn das kurzweilige Comedy? Das sind vermutlich die besten Reimketten, die es jemals auf Deutsch gab, gepaart mit ner Story abseits der normalen Themen...

    • Vor 6 Jahren

      Ich seh das wie Sodhahn, Kolle ist Unterhaltung pur und dementsprechend kurzweilig. Hoffe das neue Album ist voll mit solchen trashigen B-Movie Stories, das wäre genau das, was mir von ihm in letzter Zeit gefehlt hat. Das erste Zuhältertape ging ja noch stark in diese Richtung.

    • Vor 6 Jahren

      ...und das Hoodtape erst! Irgendwas in die Richtung wär in der Tat top.

    • Vor 6 Jahren

      @craze: kommt drauf an was man haben will, aber kolle erzeugt einfach keine atmosphäre. das is immer lustig um zwischendurch mal zu schmunzeln, kann man sogar im auto pumpen, aber emotionen hat der mit seiner mukke noch nie erzeugt, geschweige denn pathos. vielleicht sind auch einfach die selfmade beats zu schwach!? man weiss es nicht...

    • Vor 6 Jahren

      für diesen track passt die stimmung schon, wie ich finde, generell sehe ich es aber auch als eine von kollegahs schwächen an, dass er von der stimmlage/flow/vortrag her sehr unflexibel ist. es hört sich oft alles sehr ähnlich "runtergerattert" an. meckern auf hohem niveau nennt man das wohl.

  • Vor 6 Jahren

    Also der Track macht aus mir wieder einen Kolle Fanboi. Finde ich den stärksten Track von ihm seit Langem. Es zeigt einfach perfekt, wieso er seit Jahren so weit über dem restlichen Deutschrapmüll schwebt...

    • Vor 6 Jahren

      ich saß beim ersten hören und dachte: wtf! der typ vermarktet sich schlau und ist dabei nicht anbiedernd, sondern unterhaltsam. so soll es sein. dicker song! und word an meister proper.

  • Vor 6 Jahren

    Gefällt, vor allem das Video. Hat was von Sin City.

  • Vor 6 Jahren

    EDIT: Und das Ende ist eine wirklich geniale Anspielung auf Duke Nukem 3D :D