Der Rapper lässt sich über seine eifersüchtige Freundin aus. Das ist aber nicht das Einzige, was hier im Argen liegt.

Konstanz (bal) - Kay One scheint seinen Platz gefunden zu haben. Seit er mit "Señorita" vor zwei Jahren einen Sommerhit gelandet hat, kommt er von dem Thema nicht mehr runter. Seine Videos spielen immer in irgendwelchen Strandvillen, irgendeine Frau muss immer im Bikini durchs Bild spazieren, Kay One namedroppt irgendwelche Luxusmarken und besingt ebenjene Bikini-Frau. Das neuste Video "FMK" funktioniert genau so.

"FMK" steht übrigens für 'Fickst meinen Kopf' und meint die Partnerin des Rappers. Im Video wird der Sunnyboy aus Friedrichshafen von ihr aus Eifersucht gekidnappt.

Ekligste Line ist folgende: "Es ist so wie bei Chris und Rihanna / Nein, wir zwei kommen nicht auf ein'n Nenner". Klar, daran lag's damals bei den beiden. Ansonsten ist "FMK" ein ziemlich dämliches Schlagergedudel. Erwartbar und langweilig, Kay One 2019 eben.

Weiterlesen

laut.de-Porträt Kay One

"Kay darf sich damit brüsten, als bisher einziger Rapper ohne Solo-Realease den Sprung in die Bravo geschafft zu haben." Manch anderer Rapper versänke, …

3 Kommentare mit 2 Antworten

  • Vor 7 Tagen

    "Seine Videos spielen immer in irgendwelchen Strandvillen, irgendeine Frau muss immer im Bikini durchs Bild spazieren, Kay One namedroppt irgendwelche Luxusmarken und besingt ebenjene Bikini-Frau."

    Weiß zwar nicht wo das bei Ami Rappern anders sein soll aber gut. Kenneth kann man natürlich trotzdem als Rapper nicht ernst nehmen (auch wenn hier schon oft seine tollen Skills propagiert wurden).

    • Vor 7 Tagen

      Rapvideos spielen immer in irgendwelchen Strandvillen, irgendeine Frau muss immer im Binini durchs Bild spazieren, der Rapper namedroppt irgendwelche Luxusmarken und besingt ebenjene Bikini-Frau.

      Das ist nun alles wirklich nix Kay-Exklusives.

    • Vor 7 Tagen

      Nee, das is' einfach alles nur gehirnamputiert. Wer gibt sich sowas, bitte?

  • Vor 7 Tagen

    "Ekligste Line ist folgende: "Es ist so wie bei Chris und Rihanna / Nein, wir zwei kommen nicht auf ein'n Nenner". Klar, daran lag's damals bei den beiden."

    Was ist daran denn so eklig? Ich sehe hier nur einen Fakt, der für einen Vergleich herangezogen wird und keine Verharmlosung von häuslicher Gewalt oder Verhöhnung von Rihanna. Sagt aber auch was über den Song aus, wenn das die bemerkenswerteste Stelle sein soll.